Allgemeine Hinweise

Wir weisen darauf hin, dass die nachfolgenden Bestimmungen ausschließlich auf den Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg basieren und wir somit lediglich über die allgemeingültige Wissensgrundlage verfügen. Diese Bestimmungen wurden nach bestem Wissen verfasst, eine Haftung bzw. Gewähr im Rechtssinne kann nicht übernommen werden. Es ist stets zu beachten, dass durch die zuständigen Behörden beziehungsweise Stellen weitergehende oder abweichende Regelungen zum Infektionsschutz getroffen werden können. Prüfen Sie diese bitte regelmäßig und nehmen Sie ggf. Kontakt auf.

 

Seit dem 01. Juli 2020 gilt neben der neuen CoronaVO (Aktualisierung vom 28. Juli 2020) auch die ergänzende CoronaVO Sport (vom 03. September 2020). Diese neue Sport-Verordnung führt u. a. die bisherige CoronaVO Sportstätten und CoronaVO Sportwettkämpfe zusammen.

Die darin enthaltenen Lockerungen erlauben, Umkleiden und Duschen auch im Trainingsbetrieb unter Auflagen zu öffnen. Außerdem sind bei Wettkämpfen künftig bis zu 100 Zuschauer zugelassen. Hierzu haben wir unsere Empfehlungen zur Platzordnung und zum Hygienekonzept aktualisiert. Die entsprechenden Vorlagen können Sie hier herunterladen und ggf. individuell anpassen: 

   Hygienekonzept vom 11. September 2020
   Platzordnung

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #1

Frage: Wie ist der aktuelle Stand zum Spielbetrieb?

Die Mannschaftsspielsaison 2020 kann stattfinden. Dies wurde durch weitere Lockerungsmaßnahmen der Landesregierung Baden-Württemberg ermöglicht. Alle Gruppen und Tabellen finden Sie auf baden.liga.nu.
Die Jüngsten-Wettbewerbe, die nicht auf Großfeld ausgetragen werden, wurden abgesagt. Dies betrifft die Wettbewerbe der Kleinfeld U9 und Midcourt U10.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #2

Frage: Welche Auflagen müssen erfüllt werden, um einen Heimspieltag korrekt abzuwickeln?

Die erforderlichen Auflagen ergeben sich in erster Linie aus der CoronaVO Sportwettkämpfe vom 10. Juni bzw. der CoronaVO Sport vom 25. Juni 2020. Bitte lesen Sie diese sorgfältig durch – insbesondere in Bezug auf die Informations- und Dokumentationspflichten. Die wichtigsten Punkte haben wir in unserem Hygienekonzept zusammengefasst. Dieses Hygienekonzept ist eine Empfehlung und durch die Vereine individuell anpassbar.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #3

Frage: Sind neben den behördlichen Auflagen auch Besonderheiten seitens des BTV zu beachten?

Corona-bedingte Abweichungen der Wettspielordnung und Durchführungsbestimmungen haben wir in ergänzenden Sonderdurchführungsbestimmungen zusammengefasst. Diese finden Sie hier.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #4

Frage: Was ist in Bezug auf Körperkontakt und Abstandsregeln zu beachten?

Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, hat zu unterbleiben. Dies umfasst u. a. den Handschlag zur Begrüßung und nach dem Matchball sowie das Abklatschen von Doppelpartnern zwischen den Ballwechseln.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #5

Frage: Muss ich die Daten aller bei einem Mannschaftsspiel anwesenden Personen erheben?

Gemäß § 2 Absatz 4 CoronaVO Sportwettkämpfe müssen Name, Adresse und Telefonnummer sowie die Aufenthaltsdauer der anwesenden Personen erhoben werden. Die Stammdaten der auf dem Spielbericht eingetragenen Personen liegen dem BTV bereits vor und können bei Bedarf angefordert werden. Es sind somit nur die konkreten Aufenthaltszeiten sowie die Daten aller weiteren Personen zu erheben. Hierfür kann z. B. die Rückseite des Spielberichtsbogens oder ein separates Formular verwendet werden.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #6

Frage: Sind bei einem Mannschaftsspiel Zuschauer erlaubt?

Durch die CoronaVO vom 23. Juni und die CoronaVO Sport vom 25. Juni 2020 sind ab dem 01. Juli 2020 bei Wettkämpfen bis zu 100 Zuschauer erlaubt.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #7

Frage: Wird tatsächlich in allen Spielklassen ohne Auf- und Abstieg gespielt?

Der sportliche Auf- und Abstieg wird grundsätzlich ausgesetzt. Es gilt folgende Ausnahme: In den Wettbewerben der Badenliga wird ohne Abstieg, jedoch mit Aufstieg gespielt. Die Meister der Wettbewerbe Damen, Herren und Herren 30 qualifizieren sich für die Aufstiegsrunde zur Regionalliga Südwest. Die Meister aller anderen Wettbewerbe steigen in die Südwest-Liga auf.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #8

Frage: Welche Auswirkungen hatte die Abmeldefrist zum 31.05.2020?

Für alle Mannschaften, die bis zur Frist abgemeldet wurden, wird keine Mannschaftsmeldegebühr und keine Ordnungsgelder erhoben. Es erfolgt kein Abstieg.
Für alle Mannschaften, die nach der Frist abgemeldet wurden, wird die Mannschaftsmeldegebühr erhoben. Ein Ordnungsgeld wird nicht ausgestellt und es erfolgt kein Abstieg.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #9

Frage: Dürfen bei einem Mannschaftsspiel Umkleidekabinen und Duschen genutzt werden?

Umkleiden und Duschen dürfen sowohl im Trainings- als auch im Wettkampfbetrieb genutzt werden, der Mindestabstand von 1,5 m ist jedoch jederzeit einzuhalten. Nach erfolgter Nutzung sind die Umkleide- und Duschräume ausreichend zu lüften und zu reinigen.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #10

Frage: Müssen bei einem Mannschaftsspiel Umkleidekabinen und Duschen geöffnet werden?

Vereine, die die Auflagen zur Öffnung von Umkleiden und Duschen nicht erfüllen können, sind nicht verpflichtet, diese zu öffnen. In diesem Fall wäre es jedoch wünschenswert, die gegnerischen Mannschaften vorab zu informieren und ggf. einen Tausch des Heimrechts anzubieten.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #11

Frage: Darf nach einem Mannschaftsspiel gemeinsam gegessen werden?

Gemäß CoronaVO dürfen bis zu 10 Personen an einem Tisch sitzen. Zwischen den Tischen muss ein Abstand von 1,50 Metern gewährleistet werden. Die CoronaVO Sportstätten erlaubt inzwischen auch die Öffnung von eigenbetriebener Gastronomie.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #12

Frage: Muss die Heimmannschaft ein gemeinsames Essen anbieten?

Vereine, die die Auflagen zum Gastronomiebetrieb nicht erfüllen können, sind nicht verpflichtet, ein gemeinsames Essen anzubieten. In diesem Fall wäre es jedoch wünschenswert, die gegnerische Mannschaft vorab zu informieren und ein alternatives Angebot bereitzustellen.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #13

Frage: Dürfen wir ein Büffet anbieten (Kaffee, Kuchen, Brötchen, Hauptspeisen, Beilagen usw.)?

Das Anbieten eines Büffets ist nicht generell verboten, jedoch – insbesondere im Bereich der Selbstbedienung – an erhebliche Auflagen gebunden. Es empfiehlt sich, jegliche Ausgabe von Speisen und Getränken über Gastronomiepersonal bzw. hierfür eingeteilte Personen zu regeln. Dabei sind die Auflagen gemäß CoronaVO Gaststätten zu beachten.

Einzeln greifbare Dinge, wie beispielsweise Müsliriegel, Äpfel, Bananen, Muffins und Brezeln, sind zu bevorzugen.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #14

Frage: Welche Auswirkungen hat der Verzicht auf Auf- und Abstieg?

Die aktuelle Gruppeneinteilung ist die Basis für die Mannschaftsmeldung 2021. Darin ist auch die Möglichkeit eines Altersklassenwechsels eingeschlossen.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #15

Frage: Was ist der Sinn eines Spielbetriebs ohne Auf- und Abstieg?

Der Mannschaftsspielbetrieb ist ein ganz entscheidender Faktor für die soziale Interaktion in Vereinen. Daher wollen wir allen Vereinen und Mannschaften, die auf diese tragende Säule des badischen Tennissports nicht verzichten wollen, die Möglichkeit dazu geben. Gleichzeitig halten wir es in der aktuellen Situation für wichtig, dass Vereine und einzelne Mannschaften je nach ihrer individuellen Situation ohne negative sportliche Konsequenzen selbst entscheiden können, ob sie am Spielbetrieb teilnehmen möchten oder nicht.

Für den einzelnen Spieler bedeutet dies, dass die erzielten Ergebnisse regulär in die LK- und Ranglistenwertung einfließen. Eine Entscheidung, inwieweit die Corona-Einschränkungen am Ende des LK-Jahrs 2020 berücksichtigt werden, obliegt alleine dem DTB.

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #16

Frage: Wenn innerhalb der Abmeldefrist eine 1. Mannschaft abgemeldet wird, dürfen dann alle Spieler der Meldeliste in der 2. Mannschaft eingesetzt werden?

Nein. Auch wenn eine 1. Mannschaft abgemeldet wird, sind die vorderen Meldelisten-Positionen (1-6 bei 6er-Mannschaften, 1-4 bei 4er-Mannschaften, ggf. Hinzurechnung weiterer Deutscher je nach Anzahl an Nicht-EU-Ausländern) nicht in der 2. Mannschaft spielberechtigt. Für alle weiteren Mannschaften gilt dies entsprechend (siehe § 22 Ziff. 5 WSpO).

Mannschaftsspielbetrieb (Sommer) #17

Frage: Was passiert mit meiner LK, wenn ich im Jahr 2020 nicht spielen kann?

Gemäß §7 Durchführungsbestimmungen zur Leistungsklassenordnung des DTB können Spieler, die innerhalb eines Berechnungszeitraums (01.10.-30.09.) nicht mehr als zwei LK-relevante Einzel absolviert haben, eine LK-Festschreibung beantragen. Eine Begründung ist nicht erforderlich.

 
  • DunlopDunlop
    Tennis WarehouseTennis Warehouse
    VR-TalentiadeVR-Talentiade
    EnsingerEnsinger
    zeitloszeitlos

Badischer Tennisverband