• Davis Cup Quali in Düsseldorf

    Am 06. und 07. März 2020 findet in Düsseldorf die Qualifikation für den Davis Cup statt.

    Tickets sind ab sofort hier erhältlich!

  • Neues Kombi-Angebot!

    10 mal Baden Tennis + 10 mal TennisMAGAZIN + 4 mal tennisSPORT als Heft-in-Heft-in-Heft?

     

    Holen Sie sich jetzt Ihren Dreierpack, für nur 77,50€ pro Jahr!

     

    Neugierig? Hier gehts zum Kombi-Angebot!

  • Erlebe die besten Tennismarken der Welt jetzt bei

  • DUNLOP FORT TOURNAMENT

    Unverbindliche Preisempfehlung für den meistgespielten Ball Deutschlands: Dunlop Fort Tournament von 17,95 € auf 12,95 € gesenkt.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Tennisspielen im Landesleistungszentrum Leimen

    Alle Informationen zu den
    Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

++Vorläufige Präsidiumsanträge für die 57. Mitgliederversammlung++

Wie im Rahmen des Jahresgesprächs im vergangenen Oktober angekündigt, möchten wir Sie bereits vor Ablauf der Antragsfristen über die vorläufigen Anträge des Präsidiums anlässlich der bevorstehenden Mitgliederversammlung am 28. März 2020 informieren.

Im Mittelpunkt steht dabei die Wettspielordnung. Die erste Saison mit dem „Schweizer Modell“ hat unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen, die man mit „Fakten vs. Emotionen“ zusammenfassen könnte. Während die Zahlen – in Form der stark gestiegenen Doppelaustragung – klar für diese Art der Tabellenberechnung sprechen, sind es insbesondere die weniger messbaren Faktoren, die auf Kritik stoßen, wie z. B. die Entwertung eines hart umkämpften 5:4-Sieges.

In der Zwischenzeit hat die Brisanz zu diesem Thema jedoch deutlich abgenommen. Grund hierfür ist, dass zum 01.10.2020 diverse Regelungen der DTB-Wettspielordnung für alle Landesverbände verbindlich werden. Dazu gehört auch die Tabellenberechnung, die beim DTB nach der klassischen Methode erfolgt.

Somit geht es bei der bevorstehenden BTV-Mitgliederversammlung „nur“ darum, ob das Schweizer Modell bereits zu einem früheren Zeitpunkt, d. h. zum 01.04.2020, abgelöst wird. Mit dem entsprechenden Eilantrag löst das BTV-Präsidium ein weiteres Versprechen aus dem Jahresgespräch ein.

Neben dem DTB nimmt auch das EU-Recht Einfluss auf die BTV-Wettspielordnung. Demnach darf der Einsatz von EU-Bürgern nicht mehr beschränkt werden.

Bei den weiteren Anträgen, die nicht aus übergeordneten Regelungen resultieren, handelt es sich überwiegend um redaktionelle Änderungen und Klarstellungen.

Alle vorläufigen Anträge zu Änderungen der Wettspielordnung finden Sie hier:  Anträge des Präsidiums
Satzungsänderungen sind seitens des Präsidiums nicht vorgesehen.

Die Mitgliederversammlung findet am Samstag, 28.03.2020 in der Sportschule Steinbach statt. Los geht’s um 10 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!

Hochklassiges Tennis beim Baden Junior Cup erwartet

JUGEND 13.02.2020

Der Baden Junior Cup hat sich einen Namen gemacht und ist auch dieses Jahr wieder hochklassig besetzt. Vom 14. bis 16. Februar 2020 kämpfen in Leimen die besten Spielerinnen und Spieler der einzelnen Landesverbände um die Titel der Altersklassen U12 und U14. Nach den deutschen Meisterschaften hat das Einladungsturnier die höchstmögliche Turnierkategorie und zählt zu den bestbesetzten Turnieren Deutschlands.


128 Spielerinnen und Spieler kämpfen in vier Konkurrenzen um die Pokale des Baden Junior Cups. Foto: Jannis Behnke

Inzwischen hat sich der Baden Junior Cup zum festen Bestandteil des nationalen Turnierkalenders der Altersklassen U12 und U14 etabliert. Vom 14. bis 16. Februar 2020 kämpfen im LLZ Leimen sowie der Tennishalle St. Ilgen die besten Talente der einzelnen Landesverbände um die Titel des prestigeträchtigen Einladungsturniers. 128 Spielerinnen und Spieler sind in den vier Konkurrenzen vertreten und wollen an drei Tagen hochklassiges Tennis bieten.

Nach den deutschen Meisterschaften hat der Baden Junior Cup die höchstmögliche Turnierkategorie und ist somit eines der bestbesetzten Turniere Deutschlands in den Altersklassen U12 und U14. Teilnahmeberechtigt sind nur Spieler, die von den Landesverbänden gemeldeten wurden und sich über die Ranglistenposition qualifiziert haben. Die Konkurrenzen der U12 gehen zusätzlich in die Wertung der DTB-Masters-Serie ein.

„Der Name des Baden Junior Cups ist auch weit über die Grenzen des badischen Verbandsgebiets hinaus bekannt. Wir sind sehr stolz ein solches Highlight in unserem LLZ aufbieten zu können und hoffen natürlich auch auf ein gutes Abschneiden unserer badischen Spieler“, erklärt Verbandstrainerin Susanne Schaffner.

Insgesamt werden 16 BTV-Spielerinnen und -Spieler an den Wettkämpfen teilnehmen. Bei den U12-Juniorinnen sind dies Sarah Alilovic, Theresa Huber und Finja Eckert, bei den U12-Junioren Philipp Neff, Santiano Reißig und Maximilian Eberle. Die U14-Juniorinnen werden durch Julia Stusek, Rieke Wendt, Teresa Müller, Joelyn Adamus und Kim Memmert vertreten, Victor Kimpel, Lukas Künze, Noah Boegner, Tom Siebold und Mathis Mohr gehen bei den U14-Junioren an den Start. Nicht teilnehmen kann leider die bei den U14-Juniorinnen an Nummer eins gesetzte Sarah Hartel. Die Lokalmatadorin, die als eine der Mitfavoritinnen bei den U14-Juniorinnen ins Rennen gegangen wäre, musste leider kurzfristig verletzungsbedingt absagen.

Die Spiele der einzelnen Altersklassen starten jeden Morgen ab 9 Uhr, Zuschauer sind herzlich Willkommen.


Zurück zur Übersicht...

 

___________________________________________________________________________________

 Archivierte Meldungen anzeigen

 
  • DunlopDunlop
    Tennis WarehouseTennis Warehouse
    VR-TalentiadeVR-Talentiade
    EnsingerEnsinger
    zeitloszeitlos

Badischer Tennisverband