• Anstehende Termine im Jüngstenbereich

    03.09.2022
    09:00 Uhr - U9/U10-Turniertag - TC Mosbach

    09.09.2022
    15:00 Uhr - U9/U10-Turniertag - TC Mengen

    10.09.2022
    15:00 Uhr - Kids Day - TC Hohenfels-Mindersdorf

    11.09.2022
    11:00 Uhr - Kids Day - TC Bietigheim

    17.09.2022
    09:30 Uhr - U9/U10 + Kids Day - TC Forchheim

    Alle Infos und weitere Termine finden Sie HIER.

Zwei Titel für badische Athlet:innen

JUGEND 01.08.2022


David Fix (li.) und BTV-Verbandstrainer Rainer Öhler feiern den Titelerfolg in Basel. Foto: privat

Titel Nummer 2! Diesen erspielte sich David Fix vom TC Wolfsberg Pforzheim vergangene Woche beim ITF-J2-Turnier im schweizerischen Basel. Nach dem letztjährigen Sieg beim J4-Wettbewerb im dänischen Aarhus triumphierte der 17-jährige nun zum zweiten Mal bei einem ITF-Juniors-Turnier. Als ungesetzter Spieler musste der Pforzheimer auf dem Weg zum Titel nur einen einzigen Satz im gesamten Turnierverlauf abgeben.

Bereits in der ersten Runde wartete ein echter Brocken auf den BTV-Athleten: Der an Position drei gesetzte Jan Hrazdil aus Tschechien, die Nummer 81 der Jugend-Weltrangliste. Nach einem starken Auftritt des Badeners und relativ deutlichem 6:3 6:4-Erfolg war schnell klar: in dieser Woche ist einiges möglich. Und dies zeigte Fix auch in den Folgerunden. Zunächst ließ er dem Italiener Giacomo Nosei keine Chance und setzte sich souverän mit 6:4 6:2 durch. Im Viertelfinale wurde es dann etwas knapper, besonders im zweiten Satz brachte der 17-jährige kaum ein Fuß in das Match, sodass Oliver Ojakaar (Estland) nach verlorenem erstem Abschnitt den entscheidenden Durchgang erzwingen konnte. Dort war es dann jedoch wieder Fix, der den längeren Atem hatte und letztlich verdient mit 6:2 2:6 6:4 ins Halbfinale einzog.

Dort wartete mit Kevin Edengren aus Schweden ebenfalls ein ungesetzter Spieler. Die Nummer 235 der Jugend-Weltrangliste verlangte dem Pforzheimer alles ab, dieser hatte jedoch das bessere Ende für sich. Dank eines 6:4 6:4-Erfolgs zog Fix in das Finale gegen Peter Buldorini ein. Der Italiener, der an Position fünf gesetzt war und knapp 60 Plätze besser in der Jugend-Weltrangliste platziert ist, war jedoch chancenlos gegen das konzentrierte, druckvolle Spiel von David Fix. Am Ende gab dieser gerade einmal drei Spiele ab und krönte sich somit völlig verdient zum Champion von Basel.

Dank des Erfolgs bei dem J2-Turnier in der Schweiz wird David Fix einen weiteren Sprung in der Jugend-Weltrangliste machen. Aktuell ist der Pforzheimer an Position 158 gesetzt.

Ebenfalls in Basel am Start war Julia Stusek vom Heidelberger TC. Die 14-jährige zeigte ebenfalls einen starken Auftritt und kämpfte sich bis ins Halbfinale. Dort musste sie sich jedoch der Nummer drei der Setzliste und späteren Siegerin Malwina Rowinska (Polen) äußerst knapp geschlagen geben. Das Match endete mit 6:4 5:7 2:6 aus Sicht der Badenerin.

Tina Manescu wird deutsche Meisterin der U12-Juniorinnen

Ebenfalls einen Titel konnte am vergangenen Wochenende Tina Manescu vom TC Walldorf Astoria feiern. Die 12-jährige gewann das Deutsche Jüngsten-Tennisturnier in Detmold und wurde so deutsche Meisterin der U12-Juniorinnen. Die BTV-Athletin ging als Nummer zwei der Setzliste ins Rennen und wurde in den ersten Runden wenig gefordert. Einem glatten 6:0 6:0 ließ sie ein ebenso deutliches 6:1 6:1 im badischen Duell mit Aileen Ahleit vom TC RW Achern folgen. Im Viertelfinale wurde die Badenerin dann erstmals etwas mehr gefordert, gegen Sophie Triquart (TVBB) behielt sie jedoch ebenfalls mit 7:5 6:3 die Oberhand.

Im Halbfinale stand dann das Duell mit der Nummer vier der Setzliste, Aurelia Löhrer (Bayern), auf dem Programm. Auch hier machte Manescu kurzen Prozess und zog dank eines deutlichen 6:2 6:2-Erfolgs ins Endspiel ein. Dort stand sie der topgesetzten Ida Wobker (TNB) gegenüber. Den ersten Satz konnte die BTV-Athletin deutlich für sich entscheiden, im zweiten Durchgang setzte sich dann wiederum ihre Kontrahentin mit 6:2 durch. Im alles entscheidenden dritten Satz behielt Manescu die Nerven und krönte ihre starke Leistung letztlich verdient mit dem deutschen Meistertitel. Am Ende stand ein 6:2 2:6 7:5 aus Sicht der Badenerin zu Buche.

 

 

 

 

Tina Manescu (re.) ist deutsche U12-Meisterin


Zurück zur Übersicht...

 

___________________________________________________________________________________

 Archivierte Meldungen anzeigen

 
  • DunlopDunlop
    TennisPointTennisPoint
    VR-TalentiadeVR-Talentiade

Badischer Tennisverband