• Anstehende Termine im Jüngstenbereich

    18.09.2021
    10:00 Uhr - Kids Day - TC 1923 Grenzach

    19.09.2021
    10:00 UHR - U9/U10-TURNIERTAG - EPPELHEIMER TC
    10:00 UHR - KIDS DAY - EPPELHEIMER TC

    Alle Infos und weitere Termine finden Sie HIER.

Baden ist Deutscher Verbands-Mannschaftsmeister AK 70

MANNSCHAFTEN 06.09.2021


Team Baden gewinnt den Titel in der AK70: Müller, Schubert, Wiederkehr, Balke, Jakob, Häringer, Sprieß, Orth, Dressler (v.l.n.r.). Foto: Jürgen Hurst

Der Badische Tennisverband und seine Auswahlmannschaft der Altersklasse 70 ist deutscher Mannschaftsmeister. Team Baden setzte sich am 04. und 05. September 2021 bei den Großen Werner Mertins Spielen auf der Anlage des TC Grötzingen gegen die Verbände Niedersachsen-Bremen, Niederrhein sowie Berlin-Brandenburg durch. In der AK 30, die in Freiburg stattfand, erreichte die badische Auswahl Platz zwei und die AK40 sicherte in Berlin mit einem dritten Platz in Gruppe B den Klassenerhalt.

Gleich drei Mannschaften stellte der Badische Tennisverband bei den diesjährigen Großen Spielen der Senioren. Über ganz Deutschland verteilt fanden die Wettbewerbe der einzelnen Altersklassen statt, zwei davon auf badischem Boden. Besonders erfolgreich war wieder einmal die AK70: Nach dem Vizetitel bei der letzten Ausgabe der Großen Werner Mertins Spiele im Jahr 2019 reichte es diesmal auf der Anlage des TC Grötzingen in Karlsruhe für den ganz großen Wurf. Zunächst ließ das Team um Rotraut Sprieß, Heide Orth, Annemarie Häringer, Karl-Heinz Jakob, Otto Dreßler, Winfried Müller und Hans-Peter Balke im Halbfinale der Auswahlmannschaft aus Niedersachsen-Bremen keine Chance, bereits nach den fünf Einzel-Partien stand es 4:1. Auch im Doppel bzw. Mixed-Doppel war die badische Auswahl überlegen, sodass am Ende ein 6:1 zu Buche stand.

Richtig eng wurde es dann jedoch im Endspiel gegen das Auswahlteam des Verbands Niederrhein. In den Einzeln wechselte die Führung ständig, letztendlich konnte die Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen nach spannenden Tie-Breaks mit 3:2 in Führung gehen. Nachdem im folgenden Herren Doppel die badische Paarung Müller/Schubert gegen Wehrenberg/Kreyenbrink mit 6:1 und 6:3 die Oberhand behielt, hing alles vom Mixed-Doppel Heide Orth/Karl-Heinz Jakob ab, die gegen Reinhilde Adams/Edgar Evenkamp vom Niederrhein antraten. In einem spannenden und ausgeglichenen Finale konnte das badische Mixed den Match-Tie-Break mit 10:5 knapp gewinnen und sicherte sich somit die Deutsche Verbands-Mannschaftmeisterschaft 2021 der Altersklasse 70.

Vizetitel für die badische AK30

Denkbar knapp den Titel verpasst, hat die Altersklasse 30. Das badische Team um Ellen Linsenbolz, Bianca Maus, Franziska Göttsching, Christopher Scherer, Pasqual Duttlinger, Luis Löffler und Robert Füchsel traf auf der Anlage des TC Schönberg-Freiburg auf die Auswahlmannschaften der Verbände Niederrhein und Mittelrhein. Da es sich hierbei um eine Dreiergruppe handelte, wurde im Round-Robin-System gespielt, also Jeder-gegen-Jeden. Nachdem der Niederrhein in der ersten Partie die Auswahl vom Mittelrhein souverän mit 5:0 besiegte und auch Team Baden gegen den Mittelrhein die Oberhand behielt, war das abschließende dritte Spiel zwischen Baden und Niederrhein das alles Entscheidende.

Die Einzel-Matches boten jede Menge Spannung – zwar verloren Christopher Scherer und Ellen Linsenbolz ihre Spiele deutlich, Bianca Maus und Luis Löffler besiegten jedoch ihre Gegner, sodass es nach den Einzel-Partien Unentschieden stand. Das abschließende Mixed-Doppel musste also die Entscheidung bringen, das badische Duo Bianca Maus und Luis Löffler trafen auf Imke Küsgen und Tom Schönenberg. So eng, wie die komplette Partie bislang war, verlief auch das letzte Match des Tages. Das Duo vom Niederrhein sicherte sich zunächst den ersten Satz knapp im Tie-Break, während sich das badische Team in Satz zwei souverän mit 6:1 durchsetzte. Im alles entscheidenden Match-Tiebreak hatte die Auswahlmannschaft des Verbands Niederrhein das Glück auf seiner Seite, gewann knapp mit 10:8 und machte somit den Meistertitel perfekt.

Klassenerhalt für die AK 40

Für die AK40 des BTV ging es in Gruppe B nicht um den Meistertitel, sondern um Auf- bzw. Abstieg. Nach einer klaren Niederlage im Halbfinale gegen die Gastgeber aus Berlin-Brandenburg schlug Badens Auswahlmannschaft das hessische Team im Spiel um Platz 3 jedoch deutlich. Bereits nach den Einzelnen führte Team Baden souverän mit 5:1 und sicherte somit vorab den Klassenerhalt. Nach beidseitigem Einverständnis wurde auf die anschließenden Doppel komplett verzichtet. Das hessische Team wird somit im kommenden Jahr in Gruppe C antreten und dort den direkten Wiederaufstieg anpeilen, die badische Auswahl darf dagegen auch bei der nächsten Auflage der Großen Spiele erneut in Gruppe B aufschlagen.


Zurück zur Übersicht...

 

___________________________________________________________________________________

 Archivierte Meldungen anzeigen

 
  • DunlopDunlop
    TennisPointTennisPoint
    VR-TalentiadeVR-Talentiade

Badischer Tennisverband