Archiv

BTV-Jugend: Viel los in den Sommerferien

31.08.2022


Yes! David Fix schafft den Sprung unter die Top 100 der Jugendweltrangliste. Foto: Jugend Cup RR

Im August ist traditionell viel los für unsere Kaderathlet:innen. Während andere Kinder und Jugendliche in der Zeit die Füße hochlegen und die Ferien genießen, tingeln die badischen Nachwuchscracks von Turnier zu Turnier. Die Bilanz kann sich rückblickend mehr als sehen lassen, insbesondere die Erfolge von Tina Manescu, Julia Stusek und Alex Bergomi beeindrucken. Letzterer kann sich Mannschafts-Weltmeister nennen, Julia Stusek Vizeweltmeisterin und Tina Manescu Drittplatzierte bei der Mannschafts-EM. Aber der Reihe nach:

Alex Bergomi ist Mannschaftsweltmeister. Gemeinsam mit der U14-Nationalmannschaft der Schweiz sicherte sich der 14-jährige vom Heidelberger TC die Goldmedaille. Auf dem Weg zur Weltmeisterschaft trafen die Eidgenossen gleich zweimal auf Deutschland: sowohl im Gruppenspiel als auch im Finale behielten die Schweizer knapp die Oberhand. Im Endspiel stand es 1:1 nach den Einzeln: Flynn Thomas schlug Niels McDonald, Alex Bergomi unterlag dagegen Diego Dedura-Palomero. Im Doppel setzten sich dann jedoch Thomas Gunzinger und Flynn Thomas gegen das deutsche Duo durch und konnten sich so die Goldmedaille um den Hals hängen.

Knapp den Thron der Welt verpasst haben die deutschen U14-Mädels um Julia Stusek. Bei der Team-Weltmeisterschaft in Prostejov/Tschechien trat die 14-jährige gemeinsam mit Sonja Zhenikhova (Berlin-Brandenburg) und Michelle Khomich (Bayern) für die deutsche U14-Nationalmannschaft an und erspielte sich einen herausragenden zweiten Platz. In der Gruppenphase ließ das Team, das von der ehemaligen WTA-Spielerin Anna-Lena Herzgerodt (ehemals Grönefeld) betreut wurde, zunächst nichts anbrennen. Gegen Ägypten und Indien standen zwei souveräne 3:0-Siege zu Buche, auch die japanische Auswahl wurde besiegt, allerdings etwas knapper. Nach Platz eins in der Gruppe ließ die deutsche Mannschaft im Viertelfinale auch Südkorea keine Chance, im Halbfinale wurden zudem die an Position zwei gesetzten US-Amerikanerinnen geschlagen. Im alles entscheidenden Endspiel waren dann jedoch die Topfavoritinnen und Lokalmatadorinnen aus Tschechien zu stark und sicherten sich verdient den Weltmeistertitel.

Nach Gold für Alex Bergomi und Silber für Julia Stusek komplettiert Tina Manescu den Medaillensatz. Die 12-jährige vom TC Walldorf Astoria erspielte sich mit der deutschen U12-Nationalmannschaft bei der Team-Europameisterschaft in Ajaccio/Frankreich die Bronzemedaille. Nach deutlichen Siegen gegen Polen und Kroatien sowie einer Niederlage gegen Rumänien qualifizierte sich das deutsche Team für das Spiel um Platz 3. Dort wartete das Nachbarschaftsduell mit Österreich: Nach einem Sieg und einer Niederlage in den Einzeln, entschieden Tina Manescu und Ida Wobker das Doppel für sich und erspielten sich so den dritten Platz.

Dass die 12-jährige auch ohne Team erfolgreich sein kann, zeigte sie kurze Zeit später beim TE-Heimturnier in Grötzingen. Die Badenerin spielte sich sowohl im Einzel als auch im Doppel bis ins Finale der International Championships of Baden und behielt auch dort die Oberhand. Nach dem Deutschen Meistertitel bei den U12-Juniorinnen im Juli sowie weiteren starken Auftritten bei TE-Turnieren, war dies der nächste tolle Erfolg für Manescu.

Einen ganz besonderen Meilenstein erreichte im August auch David Fix. Nach dem Turniererfolg im Juli in Basel, ließ der 17-jährige einen Halbfinaleinzug beim J2-Turnier in Renningen folgen und schaffte so den Sprung unter die Top 100 der Jugend-Weltrangliste. Außerdem trat der Badener kurze Zeit später dank einer Wildcard auch beim ITF-Turnier der Erwachsenen am Bodensee an. Bei den Überlingen Open unterlag er trotz guter Leistung bereits in Runde 1.

Einen beachtlichen Erfolg konnte auch Lieven Mietusch vom Heidelberger TC feiern. Während der 14-jährige beim J4-Turnier in Radomlje/Slowenien im Einzel bereits in Runde 1 die Segel streichen musste, spielte er sich in der Doppel-Konkurrenz bis ins Endspiel. Dort unterlag er mit seinem Doppelpartner Duje Markovina (CRO) knapp mit 4:6 6:7.


zurück zur Übersicht
 
  • DunlopDunlop
    TennisPointTennisPoint
    VR-TalentiadeVR-Talentiade

Badischer Tennisverband