Archiv

Nächstes Edelmetall für Julia Stusek

08.08.2022


Trainerin Anna-Lena Herzgerodt, Sonja Zhenikhova, Julia Stusek und Michelle Khomich (v.l.) posieren stolz mit den gewonnenen Silbermedaillen. Foto: privat

Julia Stusek vom Heidelberger TC hat sich das nächste Edelmetall gesichert – diesmal mit der Mannschaft. Bei der Team-Weltmeisterschaft in Prostejov/Tschechien trat die 14-jährige gemeinsam mit Sonja Zhenikhova (Berlin-Brandenburg) und Michelle Khomich (Bayern) für die deutsche U14-Nationalmannschaft an und erspielte sich einen starken zweiten Platz.

In der Gruppenphase ließ das Team, das von der ehemaligen WTA-Spielerin Anna-Lena Herzgerodt (ehemals Grönefeld) betreut wurde, zunächst nichts anbrennen. Gegen Ägypten und Indien standen zwei souveräne 3:0-Siege zu Buche, auch die japanische Auswahl wurde besiegt, allerdings etwas knapper.

Nach Platz eins in der Gruppe ließ die deutsche Mannschaft im Viertelfinale auch Südkorea keine Chance, im Halbfinale wurden zudem die an Position zwei gesetzten US-Amerikanerinnen geschlagen. Im alles entscheidenden Endspiel waren dann jedoch die Topfavoritinnen und Lokalmatadorinnen aus Tschechien zu stark und sicherten sich verdient den Weltmeistertitel. Für Julia Stusek und Co. blieb ein starker zweiter Platz samt Silbermedaille.

 

 


zurück zur Übersicht
 
  • DunlopDunlop
    TennisPointTennisPoint
    VR-TalentiadeVR-Talentiade

Badischer Tennisverband