Archiv

BTV-Topthema soll Mehrwerte für alle liefern

20.01.2022

Das Ressort Medien und Kommunikation des Badischen Tennisverbands möchte seiner Öffentlichkeitsarbeit ein neues Gesicht verpassen und führt 2022 eine neue Rubrik ein. Im „BTV-Topthema“ sollen durch redaktionelle Inhalte über alle Kanäle hinweg möglichst viele Mehrwerte für alle Ziel- und Bezugsgruppen des Verbands geliefert werden. Monatsweise wird ein bestimmtes Thema aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und über die BTV-Homepage, die Social-Media-Kanäle und das Verbandsmagazin baden tennis aufbereitet.

Inklusion, Vereinskommunikation, Nachhaltigkeit – nur ein kleiner Auszug der Inhalte, die in den nächsten Monaten geplant sind.  „Es ist uns wichtig, viele Themen möglichst facettenreich darzustellen, damit wirklich für jede unserer Zielgruppen ein Mehrwert entsteht“, erläutert Jannis Behnke, Leiter des Referats für Medien und Kommunikation auf der Geschäftsstelle.  „Wir haben einen buntgemischten Mix an Themen erstellt, manche sind an unsere Vereinsfunktionäre gerichtet, manche allgemein an Tennisspieler und einige explizit an Tennistrainer - es ist also für jeden etwas dabei“.

Das erste BTV-Topthema lautet „sportlergerechte Ernährung“ und wird von Ende Januar bis Ende Februar über die BTV-Kanäle ausgespielt. Im März folgt dann das Thema „Vereinskommunikation“, im April wird das Thema „Inklusion“ aufbereitet.

Darüber hinaus wird es noch zwei weitere neue Rubriken geben. In dem Format #wirsindBTV steht der Verband im Fokus: „Wir stellen immer wieder fest, dass unsere Vereine bzw. deren Funktionäre und auch die Spieler gar nicht wissen, welchen Aufgaben wir als Verband überhaupt allen nachgehen. Das wollen wir ändern und stellen monatlich eine Kommission, deren Aufgaben und deren Mitglieder unter dem Deckmantel #wirsindBTV vor“, so Behnke.

Die dritte und letzte neue Kategorie „von Vereinen, für Vereine“ wird ausschließlich im BTV-Verbandsmagazin baden tennis aufgegriffen und soll eine Verbindung zwischen dem BTV-Topthema und den Mitgliedsvereinen darstellen. Alle badischen Clubs sollen hier die Möglichkeit erhalten, ihre Erfahrungen zu den im Topthema behandelten Inhalten zu teilen. „Im Topthema zeigen wir bestimmte Inhalte allgemein auf. Die Erfahrungsberichte von Vereinen, die in dem jeweiligen Bereich bereits gut aufgestellt sind oder tolle Erfahrungen gemacht haben, sollen das Ganze dann so ergänzen, dass andere Clubs praxisnah davon profitieren können“, erklärt Jannis Behnke.

Für die Rubrik „von Vereinen, für Vereine“ ist somit Ihre Mithilfe gefragt: Haben Sie tolle Geschichten, Erfahrungsberichte oder Projekte aus Ihrem Verein, die zu den bereits genannten Topthemen passen (Vereinskommunikation, Inklusion, Nachhaltigkeit) und möchten andere Vereine davon profitieren lassen? Dann melden Sie sich per Mail bei der BTV-Redaktion: redaktion@badischertennisverband.de. So erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr Projekt vorzustellen und lassen gleichzeitig andere Vereine von Ihrem Wissen profitieren.


zurück zur Übersicht
 
  • DunlopDunlop
    TennisPointTennisPoint
    VR-TalentiadeVR-Talentiade

Badischer Tennisverband