Archiv

Qualifikation für die Baden Junior Internationals beendet

08.11.2021


Knapp war's: Pauline Ebs fehlt nur ein Sieg für den Einzug ins Hauptfeld. Foto: Jannis Behnke

Die Qualifikation der Baden Junior Internationals ist beendet, drei badische Athletinnen und Athleten haben den Sprung ins Hauptfeld nur knapp verpasst. Noel Mietusch, Pauline Ebs und Samra Hamidovic spielten sich erfolgreich durch die ersten zwei Qualifikationsrunden und scheiterten alle drei erst im abschließenden Viertelfinale. Insgesamt sind elf BTV-Spieler in der Qualifikation angetreten, einige davon nahmen erstmals an einem Turnier auf ITF-Ebene teil.

Nach zwei Siegen in den ersten beiden Qualifikationsrunden musste sich Noel Mietusch im Viertelfinale verabschieden. Ein einziger Sieg fehlte somit für die Qualifikation für die morgen startende Hauptrunde. Nach einem umkämpften Match in Runde eins, das er nach Satzrückstand noch mit 3:6 7:5 10:6 für sich entscheiden konnte, und einem ungefährdeten Sieg in Runde zwei, war Lucas Marionneau eine Nummer zu groß. Der an Position eins der Qualifikation gesetzte Franzose spielte von Beginn an dominant und gewann am Ende verdient mit 6:2 6:1.

Auch Pauline Ebs vom TC Ladenburg spielte sich bis in die letzte Runde der Quali. Zunächst besiegte die 14-jährige Feline Van Eijkelenburg aus den Niederlanden mit 6:1 7:5 und setzte sich anschließend auch gegen die Nummer vier der Setzliste, Paula Schäfer, durch. Im Viertelfinale war dann allerdings gegen Natalie Cinkova Schluss. Die Tschechin behielt deutlich mit 6:1 6:3 die Oberhand.

Die dritte BTV-Spielerin, die knapp das Hauptfeld der Baden Junior Internationals verpasste, ist Samra Hamidovic. Während der Qualifikation musste die 17-jährige gleich dreimal in den Match-Tiebreak. Während sie in den ersten beiden Runden gegen die US-Amerikanerin Kamea Medora und die an Position 3 gesetzte Anja Menn das Glück auf ihrer Seite hatte, unterlag Hamidovic im Viertelfinale knapp mit 6:4 2:6 4:10 Kristyna Paul aus der Schweiz.

Insgesamt nahmen elf Spielerinnen und Spieler des BTV an der Qualifikation teil. Joelyn Adamus, Lina Spirgath, Emilia Namyslo, Marc Christmann Bermejo, Julian Einhoff, Louis Klotter, Jakub Kaminski und Ivo Ebert mussten sich jedoch allesamt bereits in der ersten Runde geschlagen geben. „Einige unserer Spieler haben noch nie an einem internationalen Turnier auf diesem Niveau teilgenommen. Trotzdem haben sich alle gut geschlagen und tolle Erfahrungen sammeln können“, erklärt BTV-Verbandstrainer Rainer Öhler und ergänzt: „Jetzt hoffen wir, dass es morgen im Hauptfeld genauso weitergeht“.

Bereits für das Hauptfeld qualifiziert waren Philipp Rein und Julia Stusek, das wohl heißeste Eisen im Feuer des BTV. Die 13-jährige geht als Nummer drei der Setzliste ins Rennen und gehört somit zu den Mitfavoritinnen. Ebenfalls einen Platz im Hauptfeld haben Magdalena Kaminski, Sarah Hartel, Lieven Mietusch und Lukas Künze sicher - alle vier bekamen eine Wildcard.

Los geht es morgen um 10 Uhr mit den ersten Partien der ersten Hauptrunde. Zuschauer sind herzlich willkommen, allerdings gilt, wie auch für Trainer oder Eltern der teilnehmenden Spieler, die 3G-Plus-Regel. Zugang zur Halle erhalten somit nur Personen mit einem Impf-, Genesenen- oder PCR-Test-Nachweis.


zurück zur Übersicht
 
  • DunlopDunlop
    TennisPointTennisPoint
    VR-TalentiadeVR-Talentiade

Badischer Tennisverband