2019

Baden-Württembergische Seniorenmeisterschaften 2019: 9 Titel nach Baden

24.06.2019

Bei den Herren 30 startete Lokalmatador Christopher Scherer (TC Waldbronn) als Zweitgesetzter ins Turnier. Er gewann seine erste Runde knapp im Match-Tie-Break, hatte danach aber einen Lauf und gewann alle Spiele glatt in zwei Sätzen. Im Finale siegte er über den 3. Gesetzten Robert Füchsel (TC Bischweier) mit 6:0 6:4. Die Nebenrunde der H30 konnte Andrea Vetrano (TA SKV Eglosheim) gewinnen.

Bei den Damen 30 konnte Carmen Schmid (TC Ostdorf) den Titel gewinnen. Sie ist ungesetzt ins Turnier gestartet und konnte in allen Runden souverän in 2 Sätzen siegen. Im Finale bezwang sie Jessica Goebel (TC Esslingen) mit 6:1 6:1.

Sven Schulz vom TC Denzlingen kann sich nun Baden-Württembergischer Meister der Altersklasse Herren 40 nennen. Als an eins Gesetzter konnte er zwei Runden glatt in zwei Sätzen gewinnen und hatte im Halbfinale erstmals Probleme. Hier konnte er im Match-Tie-Break gewinnen. Auch das Finale gegen 3. Gesetzten Erick Silva Gomez (TC Bischweier) war eine schwierige Nummer. Doch Schulz setzte sich ebenfalls im Match-Tie-Break durch und gewann mit 6:4 0:6 10:5. Bei den Damen 40 standen sich die beiden Topfavoriten Barbara Schmitt (TV 1890 Bammental) und Sandra Jachmann (TA SV Böblingen) im Finale gegenüber. Mit einem souveränen 6:4 6:0 konnte sich Barbara Schmitt den Turniersieg holen. Die Nebenrunde konnte Svea Schöffler (TC Doggenburg) für sich entscheiden.

Stefan Saur (SSC Karlsruhe) konnte den Titel bei den Herren 50 holen. Er ist an Position 3 gesetzt ins Turnier gestartet und gewann all seine Matches souverän in zwei Sätzen. Im Finale besiegte er Bernd Rothenhöfer (TC GWR Mosbach) mit einem 6:2 6:3 Erfolg. Bei den Damen 50 gab es keine großen Überraschungen. Sabrina Henrich (TC BW Weiher & 1. Gesetzte) gewann alle Spiele glatt in zwei Sätzen und siegte im Finale über Stefanie Jäger-Reinauer (TC Schöneich) mit 6:3 6:1. Die Nebenrunde der Damen 50 konnte Doris Kaiserauer (TC Gärtringen) für sich entscheiden.

Durch den Sieg bei den Herren 55 konnte Rüdiger Vogel (TK GW Mannheim) seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Er siegte in den ersten Runden mit zwei Sätzen und hatte erst im Finale, der Neuauflage aus 2018, gegen Helmut Bayer (Cannstatter TC) Schwierigkeiten. Hier siegte Vogel mit 6:4 2:6 10:4. Auch die Nebenrunde wurde in dieser Konkurrenz ausgetragen. Nikolas Wiksner (TC Weinheim) konnte hier gewinnen.

Die Herren 60 konnte der an Position eins gesetzte Peter Sachse (TC BW Zuffenhausen) gewinnen. Er siegte im Finale über Rüdiger Kengelbach (TC Wolfsberg Pforzheim), welcher leider Anfang des zweiten Satzes aufgeben musste. Die Nebenrunde gewann Joachim Reichhardt (TC Durlach). In einem spannenden Finale bei den Damen 60 zwischen Paule Binninger (TTC Würm) und Iris Schneider (TC RW Baden-Baden) konnte sich Schneider mit 3:6 6:0 10:5 durchsetzen. In der Nebenrunde siegte Hanne Hemmerich-Dornick (Heidelberger TC).

Bei den Herren 65 siegte Gerd Salzbrunn (TC Bühl) im Finale gegen Uwe Heinrich (TA TV Vaihingen) mit einem 6:4 6:2 Erfolg. Heinrich gewann zuvor sein Halbfinale gegen Chinh Hoc Voung (ETV Nürtingen) mit 13:11 im Matchtiebreak. Die Nebenrunde konnte Friedrich Feuring (TC Sandwasen Schömberg) für sich entscheiden.

Bei den Herren 70 gingen Karl-Heinz Jakob (TC Wolfsberg Pforzheim) und Otto Dreßler (TC Wolfsberg Pforzheim) als die Favoriten ins Feld. Jakob gewann sein Halbfinale mit 10:7 und Dreßler musste sich mit einem knappen 11:13 gegen Peter Kaiser geschlagen geben. Das Finale konnte Jakob mit 7:5 6.3 gewinnen und damit seinen Titel verteidigen. Wolfgang Jander (TV Bissingen/Enz) konnte die Nebenrunde der Herren 70 gewinnen.


zurück zur Übersicht

2018

Baden-Württembergische Seniorenmeisterschaften 2019: 9 Titel nach Baden

24.06.2019

Bei den Herren 30 startete Lokalmatador Christopher Scherer (TC Waldbronn) als Zweitgesetzter ins Turnier. Er gewann seine erste Runde knapp im Match-Tie-Break, hatte danach aber einen Lauf und gewann alle Spiele glatt in zwei Sätzen. Im Finale siegte er über den 3. Gesetzten Robert Füchsel (TC Bischweier) mit 6:0 6:4. Die Nebenrunde der H30 konnte Andrea Vetrano (TA SKV Eglosheim) gewinnen.

Bei den Damen 30 konnte Carmen Schmid (TC Ostdorf) den Titel gewinnen. Sie ist ungesetzt ins Turnier gestartet und konnte in allen Runden souverän in 2 Sätzen siegen. Im Finale bezwang sie Jessica Goebel (TC Esslingen) mit 6:1 6:1.

Sven Schulz vom TC Denzlingen kann sich nun Baden-Württembergischer Meister der Altersklasse Herren 40 nennen. Als an eins Gesetzter konnte er zwei Runden glatt in zwei Sätzen gewinnen und hatte im Halbfinale erstmals Probleme. Hier konnte er im Match-Tie-Break gewinnen. Auch das Finale gegen 3. Gesetzten Erick Silva Gomez (TC Bischweier) war eine schwierige Nummer. Doch Schulz setzte sich ebenfalls im Match-Tie-Break durch und gewann mit 6:4 0:6 10:5. Bei den Damen 40 standen sich die beiden Topfavoriten Barbara Schmitt (TV 1890 Bammental) und Sandra Jachmann (TA SV Böblingen) im Finale gegenüber. Mit einem souveränen 6:4 6:0 konnte sich Barbara Schmitt den Turniersieg holen. Die Nebenrunde konnte Svea Schöffler (TC Doggenburg) für sich entscheiden.

Stefan Saur (SSC Karlsruhe) konnte den Titel bei den Herren 50 holen. Er ist an Position 3 gesetzt ins Turnier gestartet und gewann all seine Matches souverän in zwei Sätzen. Im Finale besiegte er Bernd Rothenhöfer (TC GWR Mosbach) mit einem 6:2 6:3 Erfolg. Bei den Damen 50 gab es keine großen Überraschungen. Sabrina Henrich (TC BW Weiher & 1. Gesetzte) gewann alle Spiele glatt in zwei Sätzen und siegte im Finale über Stefanie Jäger-Reinauer (TC Schöneich) mit 6:3 6:1. Die Nebenrunde der Damen 50 konnte Doris Kaiserauer (TC Gärtringen) für sich entscheiden.

Durch den Sieg bei den Herren 55 konnte Rüdiger Vogel (TK GW Mannheim) seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Er siegte in den ersten Runden mit zwei Sätzen und hatte erst im Finale, der Neuauflage aus 2018, gegen Helmut Bayer (Cannstatter TC) Schwierigkeiten. Hier siegte Vogel mit 6:4 2:6 10:4. Auch die Nebenrunde wurde in dieser Konkurrenz ausgetragen. Nikolas Wiksner (TC Weinheim) konnte hier gewinnen.

Die Herren 60 konnte der an Position eins gesetzte Peter Sachse (TC BW Zuffenhausen) gewinnen. Er siegte im Finale über Rüdiger Kengelbach (TC Wolfsberg Pforzheim), welcher leider Anfang des zweiten Satzes aufgeben musste. Die Nebenrunde gewann Joachim Reichhardt (TC Durlach). In einem spannenden Finale bei den Damen 60 zwischen Paule Binninger (TTC Würm) und Iris Schneider (TC RW Baden-Baden) konnte sich Schneider mit 3:6 6:0 10:5 durchsetzen. In der Nebenrunde siegte Hanne Hemmerich-Dornick (Heidelberger TC).

Bei den Herren 65 siegte Gerd Salzbrunn (TC Bühl) im Finale gegen Uwe Heinrich (TA TV Vaihingen) mit einem 6:4 6:2 Erfolg. Heinrich gewann zuvor sein Halbfinale gegen Chinh Hoc Voung (ETV Nürtingen) mit 13:11 im Matchtiebreak. Die Nebenrunde konnte Friedrich Feuring (TC Sandwasen Schömberg) für sich entscheiden.

Bei den Herren 70 gingen Karl-Heinz Jakob (TC Wolfsberg Pforzheim) und Otto Dreßler (TC Wolfsberg Pforzheim) als die Favoriten ins Feld. Jakob gewann sein Halbfinale mit 10:7 und Dreßler musste sich mit einem knappen 11:13 gegen Peter Kaiser geschlagen geben. Das Finale konnte Jakob mit 7:5 6.3 gewinnen und damit seinen Titel verteidigen. Wolfgang Jander (TV Bissingen/Enz) konnte die Nebenrunde der Herren 70 gewinnen.


zurück zur Übersicht
 
  • DunlopDunlop
    Tennis WarehouseTennis Warehouse
    VR-TalentiadeVR-Talentiade
    EnsingerEnsinger
    zeitloszeitlos

Badischer Tennisverband