BTV sagt Veranstaltungen ab!

Rhein/Neckar-Odenwald, Mittelbaden, Oberrhein-Breisgau, Schwarzwald-Bodensee 12.03.2020

Der Badische Tennisverband (BTV) wird aufgrund des Coronavirus die Badischen Jugend-Hallenmeisterschaften, die große Fortbildung für C- und B-Trainer sowie die Mitgliederversammlung in der Sportschule Steinbach absagen. „Wir haben eine Verantwortung gegenüber unseren Spielern, Vereinen und der gesamten Gesellschaft und möchten unseren Teil dazu beitragen, die Verbreitung des Coronavirus zu verzögern", so BTV-Präsident Stefan Bitenc.

Der Badische Tennisverband (BTV) wird aufgrund des Coronavirus die Badischen Jugend-Hallenmeisterschaften (13.-15. März), die große Fortbildung für C- und B-Trainer (21./22. März) sowie die Mitgliederversammlung am 28. März in der Sportschule Steinbach absagen.

„Es ist uns nicht leichtgefallen, diese Entscheidung zu treffen, allerdings haben wir eine Verantwortung gegenüber unseren Spielern, Vereinen und der gesamten Gesellschaft. Zwar sind unsere Veranstaltungen mit unter 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verhältnismäßig klein, trotzdem sehen wir uns in der Pflicht, unseren Teil dazu beizutragen, die Verbreitung des Coronavirus zu verzögern“, erklärt BTV-Präsident Stefan Bitenc.

Die Durchführung dieser Veranstaltungen hätte zudem im Widerspruch mit den Empfehlungen der Behörden sowie des Robert-Koch-Instituts (RKI) gestanden. Das RKI empfiehlt unter anderem, zuhause zu bleiben und auf nicht notwendige Reisen zu verzichten. Aufgrund der geographischen Gegebenheiten des Verbandsgebietes wären längere Anfahrtswege unabdingbar gewesen, die durch die Absagen nun gar nicht erst notwendig werden.

Zwar wären gerade bei den Badischen Jugend-Hallenmeisterschaften die sogenannten Risikogruppen nur in einer geringen Anzahl anwesend gewesen, allerdings „können auch die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen ihre Großeltern oder Personen mit Vorerkrankungen anstecken und diese so in eine gefährliche Lage bringen. Dies gilt es unbedingt zu verhindern“, so Bitenc weiter.

Alle weiteren Veranstaltungen mit einer geringeren Teilnehmerzahl sowie die Winterhallen- und Medenrunde sind von den Absagen aktuell nicht betroffen. Der BTV wird die Entwicklungen jedoch auch weiterhin aufmerksam beobachten und gegebenenfalls entsprechend handeln. Über etwaige Änderungen werden wir rechtzeitig über unsere Homepage sowie die weiteren Kanäle des BTV informieren.
Zudem wird versucht, für die abgesagten Veranstaltungen Ersatztermine zu finden. Die Tagungsunterlagen der Mitgliederversammlung, wie Anträge und Tagesordnung, behalten ihre Gültigkeit und werden separat nachgereicht.


zurück zur Übersicht

Eindrücke der diesjährigen Jugend-Hallenbezirksmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende, 10. - 12. Januar 2020, fanden in Leimen die diesjährigen Hallenbezirksmeisterschaften der Jugend statt. Die Wettbewerbe der einzelnen Altersklassen hielten einige spannende Spiele parat. Hier die Ergebnisse der Endspiele:

 

U12-Junioren:
Maximilian Eberle vs. Michael Lorenz 6:1 6:1

U12-Juniorinnen:
Theresa Huber vs. Anna Härle 6:0 6:1

U14-Junioren:
Noah Zeiger vs. Noah Boegner 6:3 6:4

U14-Juniorinnen:
Teresa Müller vs. Pauline Ebs 6:4 6:3

U16-Junioren:
Rouven Arnold vs. Axel Scholl 4:6 6:2 10:1

U18-Junioren:
Jonathan Tanriver vs. Laurenz Flender 6:2 6:3

U18-Juniorinnen:
Emilia Namyslo vs. Meryem Alexandra Güner 7:6 6:2

 

Wir gratulieren den Endspielteilnehmern rechtherzlich. Einen ausführlichen Bericht wird es in der kommenden Ausgabe von baden tennis geben! Erscheinungsdatum: 18. Februar 2020.

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Bezirk 1 gewinnt den Badischen Mannschaftsmehrkampf

Spiel, Spaß und Spannung? Der Badische Mannschaftsmehrkampf hatte auch in diesem Jahr wieder mehr zu bieten. Nach verschiedenen Mannschafts- und Staffelspielen, bei denen Spieler, Trainer und Eltern mitgefiebert und alles gegeben haben, konnte sich der Bezirk Rhein/Neckar-Odenwald als Sieger durchsetzen, gefolgt vom Bezirk Oberrhein/Breisgau und Bezirk Mittelbaden.


   Das Siegerteam des Bezirks Rhein/Neckar-Odenwald.

Wie in jedem Jahr wurde auch der diesjährige Badische Mannschaftsmehrkampf zu einer emotionalen Angelegenheit. Die einzelnen Bezirke, deren Mannschaften aus jeweils fünf Mädchen und fünf Jungs der Jahrgänge 2009 und jünger bestanden, duellierten sich in verschiedenen Mannschafts- sowie Staffelspielen und kämpften dabei um die Badische Mehrkampfkrone. Los ging es am Samstag, 07. Dezember 2019, mit einem Fußballturnier für die Jungs und einem Hockeyturnier für die Mädels. In beiden Wettkämpfen wurde eines sehr schnell deutlich: Der Titel „Spaßveranstaltung“ passt hier nicht hin. Von der ersten Sekunde waren die Spieler und Trainer mit vollem Ehrgeiz dabei, kämpften um jeden Zentimeter und um jeden Punkt. Das honorierten auch die Eltern und Zuschauer, die dank der lautstarken Unterstützung für eine tolle Kulisse sorgen konnten.

Auch bei den anschließenden Sprung-, Wurf- und Geschicklichkeitswettbewerben sowie den Tennismatches gaben die Jungs und Mädels alles, um weitere Punkte für die Mannschaftswertung zu sammeln. Am Ende setzte sich das Team des Bezirks Rhein/Neckar-Odenwald recht souverän als Gesamtsieger durch, vor Oberrhein/Breisgau, Mittelbaden und Schwarzwald/Bodensee.

 

Bilder und Text: Jannis Behnke



Der Bezirk Rhein/Neckar-Odenwald hat einen neuen Vorsitzenden

Wolfgang Hoss ist neuer Bezirksvorsitzender des Bezirks Rhein/Neckar-Odenwald. Er wurde vom Bezirksvorstand gewählt und am vergangenen Freitag, 15. November 2019, im Rahmen einer Präsidiumssitzung offiziell bestätigt. Sein Amt als Bezirksbreitensportwart wird er weiterhin bekleiden.

 
  • DunlopDunlop
    Tennis WarehouseTennis Warehouse
    VR-TalentiadeVR-Talentiade
    EnsingerEnsinger
    zeitloszeitlos

Badischer Tennisverband