News

Mannschaftsmeldephase hat begonnen

Die Mannschaftsmeldephase für den Sommer 2020 hat am 15. November 2019 begonnen. Meldungen sind bis zum 10. Dezember 2019 möglich. Alles wichtige hierzu finden Sie hier

7. Hochstetter Weihnachtskleinfeldturnier (inkl. Bezirksmeisterschaften) am 22.12.2019

Am 22. Dezember 2019 findet beim TC RW Hochstetten das 7. Hochstetter Weihnachtskleinfeldturnier incl. Bezirksmeisterschaften statt.

Das Turnier wird in den Jahrgängen 2009 bis 2013 und jünger ausgetragen, jeweils männlich und weiblich und gilt für die jüngeren Jahrgänge offiziell als Bezirksmeisterschaft für Teilnehmer aus dem Bezirk2 des BTV.

Gespielt wird mit roten Bällen Stage 3.A lle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Meldeschluss ist am 19.12.2019 um 23:59h. Das Nenngeld beträgt 22,00 Euro. Zum Turnierportal

 

Ehrenamt und Tennis halten fit

35 Jahre Vorstände-Doppelturnier des Sportkreises Pforzheim-Enz

Was wissenschaftliche Studien schon lange belegen, zeigte sich wiederum beim diesjährigen Vorstände-Doppelturnier. Tennis sorgt für die körperliche Fitness und das Ehrenamt für die geistige. Den ganzen Tag im Doppel auf den Beinen zu sein, in den Pausen sich lebhaft über die unterschiedlichsten Themen fachkundig zu unterhalten, das geht nur, wenn man das ganze Jahr Tennis spielt und in der Organisation sich mit den vielfältigsten Themen auseinandersetzen muss.
Seit nun mehr 35 Jahren  ruft Rainer Hell als Vorsitzender dieses Sportkreises die Vorstände der Tennisvereine einmal im Jahr zu ihrem Turnier. So auch in diesem Jahr. Auf der prächtigen Anlage des 1. FC Pforzheim fanden sich die Mitglieder der Vorstände ein. Rainer Hell freute sich in seiner Begrüßung die doch gute Beteiligung, der Vorstand des Vereins – Martin Kuhn – begrüßte die Teilnehmer ebenfalls sehr herzlich und lud zur Stärkung vor den Spielen zu einem Vesper ein. Rainer Hell loste in der Zwischenzeit die Doppel-Paarungen aus. Dann ging es Schlag auf Schlag. Ein schriller Pfiff aus seiner Pfeife, und die Spiele begannen, nach ca. 20 Minuten erfolgte eine weiterer und die Paarungen wurden neu zusammengesetzt. So wurde Runde um Runde gespielt. Nur die Mittagszeit wurde pausiert und die Gastwirtschaft zeigt sich wiederum von ihrer besten Seite. Am Ende konnten sich Martin Künkele (TC Ottenhausen) und Thomas Raisch (1. TC Pforzheim) gegen Sebastian Volz (PSG 05) und Rolf Heidelberg (TC Ottenhausen) durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch. Rainer Hell bedankte sich bei der Siegerehrung bei den Teilnehmern für Ihr Kommen und bei Martin Kuhn für die tolle Gastfreundschaft.

Text: Jürgen Hurst; Bilder: Andreas List 1. FC Pforzheim

Rainer Hell und Martin Kuhn bei der BegrüßungRainer Hell und Martin Kuhn bei der Begrüßung
alle freuen sich auf den Startalle freuen sich auf den Start
auch eine Pause wird gut genutztauch eine Pause wird gut genutzt
SiegerbildSiegerbild
sehr gute Verpflegungsehr gute Verpflegung
GruppenbildGruppenbild
ganz schön gelenkigganz schön gelenkig
SeitenwechselSeitenwechsel
Blick auf die AnlageBlick auf die Anlage

Außerordentliche Mitgliederversammlung in Mittelbaden

Vorstand des Tennisbezirks jetzt komplett

Sehr erfreut zeigte sich der Vorsitzende des Tennisbezirks Mittelbaden Jürgen Hurst am Samstagmorgen im Haus des Sports in Karlsruhe darüber, dass mit der Wahl von Reinhard Lehmann (Blankenloch) als neuem Breitensportwart und Bernd Döhring (Bruchsal) als Pressewart der Vorstand wieder vollständig ist.

Freuen durfte er sich außerdem über den sehr guten Besuch von mehr als 70 Vertretern der Mitgliedsvereine und das dadurch bewiesene Interesse an der Arbeit im Bezirksvorstand.

Den Schwerpunkt der Versammlung  bildete der ausführliche und interessante Bericht des neuen Bezirkssportwartes Christian Wagner aus Bruchsal, der klar und verständlich einige Änderungen der Wettspielordnung für den Sommer 2020 bekannt gab.

Für reichlich Gesprächsstoff sorgte die aktuelle Information hinsichtlich des Einsatzes von EU-Ausländern, denn  im kommenden Jahr dürfen in allen Klassen diese unbegrenzt eingesetzt werden.
Bernd Greiner (Waldbronn), Präsidiumsmitglied für Leistungssport und Jugendförderung beim BTV machte deutlich, dass es hierbei um die Umsetzung von geltendem EU-Recht geht und die Wettspielordnung des BTV an die des DTB angepasst werden muss.

Christian Wagner  verband seinen Dank für die gute Zusammenarbeit mit der Bitte doch vor einer Anfrage an ihn zuerst einen Blick in die Wettspielordnung bzw. in den Fragenkatalog zu werfen, da die Anzahl der Anrufe oder Textnachrichten vor allem während der Wettkampfsaison überhand genommen habe.

Jürgen Hurst schloss dann die Mitgliederversammlung mit besten Wünschen für die bevorstehenden Festtage und das neue Tennisjahr 2020.

Zahlreiche Vereinsvertreter blieben aber noch vor Ort, denn nun hatte das für den Mannschaftssport zuständige BTV –Vorstandsmitglied Nico Weschenfelder die nicht leichte Aufgabe sämtliche Termine der verschiedenen Turniere im Bereich des Bezirks II zu koordinieren um Überschneidungen zu vermeiden.

Nico gelang es in gewohnt routinierter und souveräner Art und Weise alle Turnierveranstalter zufrieden nach Hause zu entlassen, ohne es zu versäumen ihnen allen recht herzlich dafür zu danken, dass sie mit dazu beitragen, dass es in Mittelbaden auch 2020 eine Vielzahl von Jugend-, Damen und Herrenturnieren und Turnieren im Seniorenbereich gibt, auf die sich Spieler, Zuschauer und die durchführenden Vereine schon heute freuen dürfen.

Text und Bild: Bernd Döhring, Pressewart Bezirk Mittelbaden

Nico Weschenfelder, Vizepräsident und Präsidiumsmitglied für MannschaftssportNico Weschenfelder, Vizepräsident und Präsidiumsmitglied für Mannschaftssport
Christian Wagner, Sportwart Bezirk MittelbadenChristian Wagner, Sportwart Bezirk Mittelbaden
Jürgen Hurst, Vorsitzender Bezirk MIttelbadenJürgen Hurst, Vorsitzender Bezirk MIttelbaden
Blick in die VersammlungBlick in die Versammlung

Die neue Europameisterin kommt aus Baden

Isabelle Wilk aus Gaggenau gewinnt das Finale

Bei den European Senior Open Europameisterschaften Damen 35 in Baiersbronn vom 25.-28. Juli 2019 ließ die Gaggenauerin Isabelle Wilk ihrer Viertelfinalgegnerin Gabriele Joachimski keine Chance und entschied das Match schnell und deutlich mit 6:0 6:0 für sich.

Im Halbfinale wartete die Spanierin Ana Salas-Lozano, Nr.3 der Welt (Damen 45). Taktisch perfekt eingestellt von A-Trainerin DTB und Ehefrau Claudine Wilk, überzeugte Isabelle vor den Augen der sehr zahlreich mitgereisten Gaggenauer  Fans mit ihrer spielerischen Klasse und gewann den ersten Satz rasch mit 6:2. Trotz einer schnellen 2:0 Führung konnte die Spanierin den zweiten Satz noch zu ihren Gunsten entscheiden.

Im dritten Satz bot sich dann ein packendes, hochdramatisches Duell auf Augenhöhe. Die Zuschauer bekamen lange, umkämpfte Ballwechsel auf Weltklasse-Niveau zu sehen. Bei einem 1:5 Rückstand bekam Isabelle Wilk nochmal die volle Unterstützung ihrer Fans zu spüren. Mit gewaltigem Kampfgeist, spielerischer Klasse und taktischer Raffinesse konnte sie den Rückstand in eine 6:5 Führung verwandeln und letztlich musste der Tiebreak entscheiden, in dem Isabelle nichts mehr anbrennen ließ und vor den Augen ihrer Fans als strahlende Siegerin ins Finale einzog.

Dort wartete am Sonntag Stefanie Kolar, die Nr. 1 der Deutschen Rangliste (Damen 40) und Nr. 2 der Weltrangliste.

Isabelle hatte einen starken Start und dominierte das Match von Beginn an. Beim Stand von 1:0 40:30 gab ihre Gegnerin verletzungsbedingt auf. Somit stand die neue Europameisterin Isabelle Wilk fest und wurde von ihren zahlreichen Fans gefeiert.

Text: Dagmar Brommler, Fotos: Monika Braun

Isabelle in AktionIsabelle in Aktion
Das Endspielpaar Stefanie Kolar und Isabell Wilk mit Ballkindern und OffiziellenDas Endspielpaar Stefanie Kolar und Isabell Wilk mit Ballkindern und Offiziellen
Die Siegerin geht glücklich und zufrieden vom PlatzDie Siegerin geht glücklich und zufrieden vom Platz

Sophie Kovalenko, Samuel Beisse (U9) sowie Giolina Gregorio und Matthias Reindl (U10) siegen bei der Jugend BZM

53 Nachwuchsspieler/- innen aus drei Bezirken trafen sich am Wochenende des 16./17. November 2019 in den Hallen des Ski Club Ettlingen und spielten in 4 Konkurrenzen um den Bezirksmeistertitel  im Bezirk Mittelbaden der Junioren/Juniorinnen U9 und U10. Mit 25 Teilnehmern war der Wettbewerb der Junioren U9 am stärksten besetzt. Hier setzte sich Samuel Beisse (TC Blau-Weiß 64 Leimen e.V./BAD)  im Halbfinale mit 4:2, 4:0 gegen Noah Gabriel (Tennisclub Wittelbach e.V./BAD) durch und traf im Finale auf Gabriel Mustafic (Post Südstadt Karlsruhe e.V.BAD) der in seinem Halbfinalspiel Patrik Vojtko (Sport- und Schwim -Club Karlsruhe e.V., Abt. Tennis/BAD), mt 4:0, 4:1 besiegte. Im Finale behielt Samuel die Oberhand und gewann mit 4:0, 4:1. Nur ein Spiel gab Franziska Seyboth (TC Rot-Weiss Baden-Baden e.V./BAD) auf Ihrem Weg in Finale bei den Juniorinnen U9 ab, wo sie auf Sophie Kovalenko (TC Bischweier e.V./BAD), traf. Mit 4:0, 5:3 gewann das Duell der Juniorinnen U9 Sophie Kovalenko und wurde Bezirksmeisterin in dieser Konkurrenz. In Gruppen wurden die Spiele bei den Junioren/-innen U10 ausgetragen. Auf Grund von krankheitsbedingten Absagen am Samstagmorgen entschied man sich in diesen Konkurrenzen, Platz 3 auszuspielen, um so den Spielern/-innen ein weiteres Spiel zu ermöglichen.  Im diesjährigen Finale standen sich hier bei den Junioren U10 Matthias Reindl (Deutsche Jugendkraft Bruchsal e.V./BAD) und Maximilian Schwabe (Tennis-Club Durlach e.V./BAD), gegenüber. Mit 6:2, 6:2 gewann Matthias und wurde Bezirksmeister bei den Junioren U10. Zum Titel bei den Juniorinnen U10 gratulieren wir Giolina Gregorio (TC Rot-Weiß Durmersheim e.V./BAD). Giolina stand als Gruppensiegerin im Finale Lara Klein (TC Rot-Weiss Baden-Baden e.V./BAD), gegenüber und konnte dieses mit  6:1, 6:0 für sich entscheiden.

Bezirksjugendwartin Petra-Hell Karcher bedankt sich bei allen Teilnehmern/-innen und deren Eltern für das erfolgreiche Mitwirken der diesjährigen Bezirksmeisterschaften sowie beim Ski Clubb Ettlingen für die Möglichkeit die Meisterschaften in deren Hallen auszutragen.

Text: SaBa, Bilder: EmKa

 

Gruppenfoto U9mGruppenfoto U9m
Gruppenfoto U10Gruppenfoto U10
PreisePreise
U9m, v.l.n.r. Gabriel Mustafic (Post Südstadt Karlsruhe e.V. BAD), Samuel Beisse (TC Blau-Weiß Leimen e.V. BAD)U9m, v.l.n.r. Gabriel Mustafic (Post Südstadt Karlsruhe e.V. BAD), Samuel Beisse (TC Blau-Weiß Leimen e.V. BAD)
U9w v.l.n.r. Sophie Kovalenk (TC Bischweier e.V. BAD), Franziska Seyboth (TC Rot-Weiss Baden-Baden e.V. BAD)U9w v.l.n.r. Sophie Kovalenk (TC Bischweier e.V. BAD), Franziska Seyboth (TC Rot-Weiss Baden-Baden e.V. BAD)
U10m, v.l.n.r. Maximilian Schwabe (Tennis-Club Durlach e.V. BAD), Matthias Reindl (Deutsche Jugendkraft Bruchsal e.V. BAD)U10m, v.l.n.r. Maximilian Schwabe (Tennis-Club Durlach e.V. BAD), Matthias Reindl (Deutsche Jugendkraft Bruchsal e.V. BAD)
U10 w, v.l.n.r.Giolina Gregorio (TC Rot-Weiß Durmersheim e.V. BAD), Lara Klein (TC Rot-Weiss Baden-Baden e.V. BAD)U10 w, v.l.n.r.Giolina Gregorio (TC Rot-Weiß Durmersheim e.V. BAD), Lara Klein (TC Rot-Weiss Baden-Baden e.V. BAD)

Leserbriefe

 
  • DunlopDunlop
    Tennis WarehouseTennis Warehouse
    VR-TalentiadeVR-Talentiade
    EnsingerEnsinger
    zeitloszeitlos

Badischer Tennisverband