News

Starke Auftritte im neuen Jahr

Ida Clement (TV Reutlingen) und Philipp Rein (TC SG Heidelberg) sind die neuen Bezirksmeister

Zum Jahresbeginn treffen sich die „Aktiven“ Spielerinnen und Spieler gerne im Sportpark Gärtner in Weiher um ihre Form mit anderen zu überprüfen. Die „Offenen“ Bezirksmeisterschaften des Bezirks Mittelbaden bieten für diese Athleten dafür ein sehr gutes Format. In diesem Jahr wurde vom 5. bis 8. Januar gespielt. Schon in den Vorrundenspielen konnten sich die Zuschauer anspannenden Spielen mit knappen Ergebnissen erfreuen.

Im ersten Halbfinalspiel der Damen setzte sich Hannah Schäfer (TC Durlach) gegen die an Nr. 1 gesetzte Katharina Kukaras (TC SG Heidelberg) mit 7:6, 6:4 durch. Im zweiten Halbfinalspiel gab es für Ida Clement (TV Reutlingen) deutlich mehr Widerstand zu überwinden. Am Ende gewann sie in einem sehr engen Spiel gegen Nia Neulinger (TC GW Gondelsheim) mit 6;7, 7:5, 10:2. So kam es zu einem Badisch-Württembergischen Endspiel.

Ida Clement konnte sich im ersten Satz knapp mit 7:6 durchsetzen, verlor den zweiten dann mit 0:6. So musste auch hier der Matchtiebreak entscheiden. Dieser wurde mit großer Intensität gespielt und war an Spannung kaum zu überbieten. Mit 15:13 setzte sich am Ende Ida Clement knapp durch.

Bei den Herren kam Philipp Rein (TC SG Heidelberg) durch eine verletzungsbedingte Aufgabe gegen Alexandros Araouzos  (TC SG Heidelberg) mit 6:3,3:3 ins Finale. Das zweite Halbfinalspiel wurde auf sehr hohem Niveau ausgespielt. Am Ende setzte sich Joan Crespo (TC Wolfsberg Pforzheim) knapp gegen den an Nummer 2 gesetzten Zino Preis (TEC Waldau) durch.

So kam es im Endspiel der Herren A kam zu einem Treffen zwischen Philipp Rein und Joan Crespo. Wie zu erwarten, bekamen die Zuschauer hochklassigen Tennissport zu sehen. Um jedes Spiel wurde hart gerungen und konnte fast nur über Einstand gewonnen werden. Am Ende setzte sich aber Philipp Rein mit 6:3, 6:4 knapp durch, zumal sich bei seinem Gegner die anstrengenden Vortagesmatches bemerkbar machten.

Bezirkssportwart und Turnierleiter Christian Wagner war am Ende des Turniers mit dem fairen Verlauf und dem guten Spielniveau sehr zufrieden.

„Es ist weiterhin richtig, diese Meisterschaften offen für alle Spielerinnen und Spieler von deutschen Vereinen auszuschreiben. Dadurch wird auf einem höheren Leven gespielt. Davon profitieren nicht nur die Akteure, sondern auch die Zuschauer“, merkte der Bezirkssportwart am Ende an.

Text und Fotos Jürgen Hurst

Endspiel Damen, v.l.: Hannah Schäfer (TC Durlach), Ida Clement (TV Reutlingen)Endspiel Damen, v.l.: Hannah Schäfer (TC Durlach), Ida Clement (TV Reutlingen)
Endspiel Herren, v.L.: Philipp Rein (TC SG Heidelberg), Joan Crespo (TC Wolfsberg Pforzheim)Endspiel Herren, v.L.: Philipp Rein (TC SG Heidelberg), Joan Crespo (TC Wolfsberg Pforzheim)

Bezirksmeisterschaften der Altersklassen in Mittelbaden

Auch die älteren Semester treffen den Ball

Mit ca. 100 Teilnehmer in den Altersklassen waren die Bezirksmeisterschaften in der Zeit vom 4. bis 8. Januar gut besucht. Gespielt wurde im Sportparkt Gärtner in Weiher und in der Halle Bad Schönborn. Leider setzte sich der Trend der letzten Jahre fort, dass sich die Damen nicht so gerne zu den Turnieren melden. So wurde bei den Damen lediglich der Wettbewerb D50 ausgetragen. Bei den über 50jährigen konnte sich Barbara Schmitt (TV Bammental) souverän durchsetzen und das Endspiel gegen Ursula Moser (DJK Bruchsal) mit 6:3, 6:1 für sich entscheiden.

Bei den Herren gab es teilweise äußerst umkämpfte Spiele. So starteten die Finals am Sonntagmorgen um 10 Uhr.

H40, hier standen sich Sven Deurer (Ski-Club Brötzingen) und Daniel Frekot (TC Bischweier) gegenüber.  Beide schenkten sich nichts, am Ende musste sich Daniel Frekot mit 6:7, 6:1, 8:10 knapp geschlagen geben. So heißt der neue Bezirksmeister dieser Altersklasse Sven Deurer.

Bei den H50 hieß die Finalpaarung Christoph Jäger (Freiburger Tennis-Club) gegen Oliver Füller (Mannheimer T u S). Leider musste Oliver Füller beim Stand von 5:5 verletzungsbedingt aufgeben.

Sieger im Duell H55 wurde Andreas Großmann (SSC Karlsruhe). Er setzte sich mit 7:5, 6:1 gegen Armin Jäger (TC Weinheim) durch. Souverän konnte sich Martin Hassmann (TC GW Frankonia Karlsruhe) durchs H60 Turnier spielen und auch das Endspiel gegen Alexander Woll (TC Bad Schönborn) mit 6:2, 6:2 für sich entscheiden. Wesentlich spannender war das Endspiel H65. Hier konnte sich unser Gast aus Württemberg Peter Bind (TA SV Heilbronn) gegen Michael Feist (TC Bad Schönborn) in einem engen  Match mit 6:2, 7:6 durchsetzen.
Nach harten und spannenden Vorrundenspielen kam es bei den H70 im Endspiel zum Duell zwischen Jürgen Debatin (Tennisfreunde Bruchsal) und Herbert Grögler (Ski Club Karlsruhe). Leider musste Herbert Grögler kurz nach Beginn verletzungsbedingt aufgeben.

Bezirkssportwart und Turnierleiter Christian Wagner gratulierte den Siegern und dankte allen Teilnehmern für die teilweise spannenden Spiele, aber besonders für den fairen Umgang im Spiel.

Text und Fotos Jürgen Hurst

D50 v.l.: Barbara Schmitt (TV 1890 Bammental), Ursula Moser (DJK Bruchsal)D50 v.l.: Barbara Schmitt (TV 1890 Bammental), Ursula Moser (DJK Bruchsal)
H40 v.l.: Daniel Frekot (TC Bischweier), Sven Deurer (Skiclub Brötzingen)H40 v.l.: Daniel Frekot (TC Bischweier), Sven Deurer (Skiclub Brötzingen)
H55 v.l.: Armin Jäger (TC Weinheim), Andreas Großmann (SSC Ka.)H55 v.l.: Armin Jäger (TC Weinheim), Andreas Großmann (SSC Ka.)
Martin Hassmann (TC GW ESG Frankonia Ka.), Alexander Woll (TC Bad Schönborn)Martin Hassmann (TC GW ESG Frankonia Ka.), Alexander Woll (TC Bad Schönborn)
H65 v.l.: Michael Feist (TC Bad Schönborn), Peter Bind (TA SV Heilbronn)H65 v.l.: Michael Feist (TC Bad Schönborn), Peter Bind (TA SV Heilbronn)
H70 v.l.: Jürgen Debatin (Tennisfreunde Bruchsal), Herbert Grögler (Ski Club Ka.)H70 v.l.: Jürgen Debatin (Tennisfreunde Bruchsal), Herbert Grögler (Ski Club Ka.)
H50 v.l.: Christoph Jäger (Freiburger Tennis Club), Oliver Füller (Mannheimer TuS)H50 v.l.: Christoph Jäger (Freiburger Tennis Club), Oliver Füller (Mannheimer TuS)

Leserbriefe

 
  • DunlopDunlop
    TennisPointTennisPoint
    VR-TalentiadeVR-Talentiade
    VR-TalentiadeVR-Talentiade

Badischer Tennisverband