News

Ballkooperation mit Dunlop / Vertrag vorzeitig verlängert

06.09.2017

Der Badische Tennisverband und DUNLOP haben sich auf eine vorzeitige Verlängerung und Ausbau der Ballkooperation bis Ende 2021 geeinigt. Vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2021 ist der Dunlop Fort Tournament damit der offizielle und alleinige Spielball bei allen Punktspielen im Jugend-, Aktiven- und Seniorenbereich.

mehr

Mannschaftsfotos gesucht!

27.07.2017

Nach Abschluss der Mannschaftsrunde auf Verbands- und Bezirksebene (Baden-, Oberliga sowie 1. Bezirksliga) bitten wir die erfolgreichen Mannschaften um Zusendung eines Fotos unter Angabe der abgebildeten Personen und des Fotografen.

mehr

Badische Mannschaftsmeisterschaften der Jugend

Am Wochenende fanden im Bezirk 2 des Badischen Tennisverbandes die Mannschaftsmeisterschaften der Jugend statt. Der Bezirk 3 gratuliert seinen Bezirksmeistern des TC Rheinfelden in der Altersklasse U10 Großfeld und U12 Juniorinnen.

Die weiteren Ergebnisse finden Sie unter diesem Link

18

Sep

2017

LBS-Hallen-Jugendbezirksmeisterschaften

Die Meisterschaften werden im Sportpark Hugstetten, Tennispark Müllheim und Tenniscenter Heitersheim durchgeführt.

Ausgetragen werden folgende Konkurrenzen :
U8 m/w – Mini (Ball mit 25 % Druck)
U9 m/w – Midi (Ball mit 50 % Druck)
U10 m/w – Großfeld (Ball mit 75 % Druck)
U12 m/w
U14 m/w
U16 m/w
U18 m/w

Ausschreibung und Anmeldemöglichkeit (Meldeschluss 8. Oktober 23:59 Uhr) finden Sie:
BTV.TVPRO-ONLINE.DE

13

Sep

2017

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften mit Beteiligung des Bezirk 3 im BTV

Zwei Vereine aus dem Bezirk Oberrhein-Breisgau im Badischen Tennisverband haben es geschafft, ihre Regionalligen zu gewinnen und sich für die Finale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften zu qualifizieren: der TC BW Bohlsbach bei den Herren 40 und der TC Lörrach bei den Herren 60.

Der TC BW Bohlsbach durfte auf seiner Anlage die Gegner des TC SCC Berlin, des TC Rot-Blau Regensburg und des Ratinger TC Grün-Weiß begrüßen. Ein Riesenevent, das der TC BW Bohlsbach zu schultern hatte. Nicht nur die Organisation, die sich auch vom verregneten Samstagvormittag nicht aus dem Konzept bringen ließ, lief wie am Schnürchen; auch auf den – wieder trockenen – Plätzen lief es: im Halbfinale gegen den TC SCC Berlin war nach den Einzeln beim Stande von 5:1 der Finaleinzug gesichert. Ebenfalls 5:1 stand es nach den Einzeln im Finale und der Bezirk gratuliert dem TC BW Bohlsbach zum Gewinn der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Herren 40.

Der TC Lörrach traf in seinem Halbfinale gegen den späteren Deutschen Meister und Ausrichter TC Gahmen (bei Dortmund)auf einen Gegner, gegen es nichts zu gewinnen gab. Am Ende wurde der TC Lörrach Vierter.

Text: C. Veerhoff, Foto: E. Faller

Bezirksmeisterschaften 2017 der Altersklassen

Der Bezirk Oberrhein Breisgau im Badischen Tennisverband (BTV) hat vom 17. bis 20. August 2017 zu seinen Bezirksmeisterschaften der Altersklassen geladen, als ausrichtende Vereine stellten der TC Tennispark Badenweiler und der TC Müllheim Ihre Anlagen mit bestens vorbereiteten Plätzen zur Verfügung. Anders als bei vorangegangenen Bezirksmeisterschaften spielte das Wetter nicht an allen Turniertagen mit, womit zur Durchführung der angesetzten Spiele sehr kurzfristig weitere Tennisplätze in der Nähe benötigt wurden. Der TV Neuenburg half aus, wofür auch auf diesem Wegen herzlich gedankt sei. Angeboten wurden 8 Konkurrenzen, bei den Damen die Altersklassen 40 und 50, bei den Herren 40, 50, 55, 60, 65 und 70; insgesamt 171 Spielerinnen und Spieler haben sich angemeldet. Sowohl in den Herren- wie in der Damenkonkurrenzen wurden Nebenrunden angeboten. Insgesamt viel zu organisieren für die Turnierleitungen um Marcus Hug, Fabian Bickel, Renate Flamm, Angelika Frehn, Alexander Flamm, Dominik Stärkle, Beate Waibel und Stefan Arbogast. Als Oberschiedsrichterin hatte Beate Waibel ein ruhiges Turnierwochenende.

Wenn Bezirksmeisterschaften in einem Kurort stattfinden, spielt auch schon mal ein Kurgast mit und erreicht wie bei den Herren 70 das Finale. Bezirksmeister wurde der Kurgast dann doch nicht, er unterlag immerhin erst im Finale dem heimischen Seriensieger Rolf Saurbier (TC Waldkirch).

Petra Schopferer (TC Breisach), Bezirksmeisterin bei den Damen 50, ist eine weitere Seriensiegerin bei den Bezirksmeisterschaften, die bei ihren vier gespielten Matches insgesamt 4 Spiele abgegeben hat, rekordverdächtig! W. Tscholl (TC Lörrach), auch ein Dauersieger in seinen Wettbewerben, gelang das gleiche Kunststück, in vier Partien nur 4 Spiele abzugeben.

Viele Teilnehmer wollen versorgt sein; das klingt wie ein überschaubares Problem, ist in der Praxis aber nicht immer einfach zu lösen. Besonders dann nicht, wenn es während eines Turnieres einen Pächterwechsel in der Clubgastronomie gibt, wie beim ausrichtenden TC Müllheim; dann grillt der Vorstand schon mal selbst.

Herren 40 (27 Teilnehmer):

Halbfinale:

Philipp Argast (SC Freiburg, LK 9) – Christian Greschik (TC BW Oberweier, LK 7) 6:2 6:2,

Jens Stüdemann (TC BW Bohlsbach, LK 13) – Hendrik Batt (TC Eggingen, LK 9) ohne Spiel

Finale:

J. Stüdemann – P. Argast 6:4 6:3

 

 

 

Damen 40 (14 Teilnehmerinnen):

Halbfinale:

Alexandra Petri (TC Müllheim, LK 12) – Michaela Vedder (TC Müllheim, LK 14) 6:1 6:1,

Angela Scherer (TC Kandern, LK 13) – Silke Zwick (TC Nicolai Konstanz, LK 17) 6:1 6:3

Finale:

A. Petri – A. Scherrer 2:6 6:1 10:7

 

 

 

Herren 50 (28 Teilnehmer):

Halbfinale:

Iko Bebic (SC Freiburg, LK 9) – Thilo Kaltenbach (TC 1923 Grenzach, LK 9) 2:6 7:6 10:8,

Frank Knabe (TC Schönberg, LK 11) – Rainer Flaig (TC Haslach, LK 7) 6:1 6:1

Finale

F. Knabe – I. Bebic 6:3 6:2

 

 

 

Damen 50 (24 Teilnehmerinnen):

Halbfinale:

Petra Schopferer (TC Breisach. LK 7) – Nicola Steinle (TC Eschbach, LK 12) 6:0 6:1,

Kristin Zeiffer (TC Breisach, LK 9) – Astrid Fritz (TC 1923 Grenzach, LK 10) 6:4 6:1,

Finale:

P. Schopferer – K. Zeiffer 6:1 6:0

 

 

 

Herren 55 (25 Teilnehmer):

Halbfinale:

Guido Lemke (TV Neuenburg, LK 8) – Andreas Träris (TV Neuenburg, LK 9) 6:1 6:2,

Marcel Iten (TV Müllheim, LK 11) – Wolfgang Höllrich (TC RW Waldkirch, LK 8) 6:4 7:6

Finale:

G. Lemke – M. Iten 6:3 6:3

 

 

 

Herren 60 (25 Teilnehmer):

Halbfinale:

Willi Tscholl (TC Lörrach, LK 7) – Andreas Teller (TC RW Heitersheim, LK 11) 6:0 6:0

Karl-Heinz Rival (SV Schopfheim, LK 7) – Markus Fisch (TC 1923 Grenzach, LK 9) 2:6 6:4 10:5

Finale:

W. Tscholl – K.-H. Rival 6:2 6:0

 

 

 

Herren 65 (14 Teilnehmer):

Halbfinale:

Willi Schlozer (TC GW Neustadt, LK 10) – Walter Bühler (Freiburger TC, LK 11) 6:4 6:3

Wolfgang Kreeb (SC Freiburg, LK 12) – Lothar Bruck (SC Freiburg, LK 10) 4:6 6:1 10:7

Finale:

W. Kreeb – W. Schlozer 6:3 6:3

 

 

 

Herren 70 (14 Teilnehmer):

Halbfinale:

Rolf Saurbier (TC RW Waldkirch, LK 11) – Manfred Strossner (TC Müllheim, LK 13) 6:1 6:2

Hartmut Wessels (SV Langendreer 04, LK 14) – Rolf Wehrle (TC Lenzkirch, LK 13) 2:2 Aufgabe Wehrle

Finale:

R. Saurbier – H. Wessels 6:1 6:1

24

Aug

2017

Bezirksmeisterschaften der Aktiven und der AK 30

Vom 28. bis 31.07.2017 wurden die Bezirksmeisterschaften der Aktiven im Bezirk 3 des Badischen Tennisverbandes (BTV) beim TC Emmendingen und TC Lahr ausgespielt. Nach anfänglich schleppenden Anmeldungen kamen kurz vor Toresschluss die Meldungen rein, so daß rekordverdächtige 185 Teilnehmer in den acht angebotenen Wettbewerben einzuteilen und zu setzen waren. Besonders erfreulich für den Bezirk 3 des BTV: auch bei den Damen konnten drei angebotenen Konkurrenzen durchgeführt werden, das gab es schon länger nicht mehr. Sowohl in der Herren- wie in der Damenkonkurrenz wurden Nebenrunden angeboten. Insgesamt viel zu organisieren für die Turnierleitungen um Marcus Hug, Michelle Wiedle, Fabian Bickel und Stefan Arbogast. Die Oberschiedsrichter Beate Waibel und Horst Munz hatten sich mit teilweise kniffligen Fragen auseinander zu setzen. Das ist ihnen wie gewohnt gelungen. Gedankt sei noch einmal ausdrücklich den ausrichtenden Vereinen TC Emmendingen und TC Lahr, die dem Bezirk ihre Plätze und Infrastruktur zur Verfügung gestellt haben.

Passend für eine Bezirksmeisterschaft im badischen Tennisverband gingen beide Titel der A-Konkurrenzen an Spieler der Badenliga-Sieger bei den Damen und Herren.

Auffällig war, daß die Finalbegegnungen aller Damen-Konkurrenzen außer dem A-Finale erst im Matchtiebreak entschieden wurden.

Herren A:

Halbfinale: Till von Winning (TC Schönberg, LK 1) – Leon Hoppstädter (TC Schönberg, LK 1, DTB 403) 6:2 6:4, Dennis Gohres (TC Schönberg, LK, DTB 478) – Luca-Leon Mack (TC GW Emmendingen, LK 2) 7:5 6:3,

Finale: T. von Winning – D. Gohres 6:2 6:1

Von 48 Spielern des A-Feldes der Bezirksmeisterschaften wurde die Setzliste Herren A dieses Jahr von den Positionen 1 bis 3 angeführt von Spielern des Badenliga-Siegers TC Schönberg, an 4 stand der Lokalmatador Luca-Leon Mack vom TC GW Emmendingen (LK 2). In jeweils zwei Sätzen konnten sich die Finalisten durchsetzen, wobei Dennis Gohres zwei kraftraubende Stunden für seinen Sieg über Luca-Leon Mack vom Bezirksliga-Sieger und Oberliga-Aufsteiger TSG TC Lahr/TC GW Emmendingen benötigte. Der neue Bezirksmeister T. von Winning, der im Halbfinale nicht so viele Körner liegen lassen musste wie sein Gegenspieler und Mannschaftskamerad, zeigte sich im Finale frischer und konnte in den entscheidenden Situationen immer noch eine Schippe drauflegen und so den Sieg für sich verbuchen.

Damen A:

Halbfinale: Ellen Linsenbolz (SSC Karlsruhe, LK 1, DTB 75) – Jana Leder (TC RW Baden-Baden, LK 1, DTB 427) 6:2 6:3, Dana Heimen (BASF TC Ludwigshafen, LK 1, DTB 284) – Maja Sauer (TSG-Tennis-Bruchsal, LK 1, DTB 339) 6:0 4:6 6:3

Finale: E. Linsenbolz – D. Heimen 6:1 6:0

Das A-Feld der Damen mit 15 Teilnehmerinnen führte Ellen Linsenbolz an, Spielerin des Badenliga-Siegers SSC Karlsruhe aus dem Nachbar-Bezirk 2. Am Ende gewann E. Linsenbolz, amtierende Titelträgerin der Hallen-Bezirksmeisterschaften im Bezirk 3, souverän die Konkurrenz. E. Linsenbolz, Jahrgang 1989, zog mit einem glatten Sieg in das Finale gegen D. Heimen, die in ihrem Halbfinale drei Sätze zum Finaleinzug spielen musste, ein. D. Heimen, Jahrgang 2003 und als eines der deutschen Top-Nachwuchstalente mit ihren 13 Jahren bereits in der DTB-Rangliste geführt, hatte der souveränen Abgeklärtheit von E. Linsenbolz nichts mehr entgegenzusetzen und unterlag klar mit 1:6 und 0:6.

Herren B (24 Teilnehmer):

Halbfinale: Jan Sieger (TC Sasbach, LK 12) – G. Jommersbach (Freiburger TC, LK 13) 6:4 6:1, Jean Baptiste Eybert (TC Mengen, LK 13) – Nico Meier (TC GR Freiamt) 6:4 6:3

Finale: J. Sieger – J. B. Eybert 4:6 6:0 16:14

 

 

 

 

Damen B (13 Teilnehmerinnen):

Halbfinale: Rebecca Schneider (TC Lahr, LK 12) – Frieda Sutter (SV Schopfheim 1912, LK 16) 6:3 6:1, Rebecca Roser (TC Mundingen, LK 11) – Klara Schneiderchen (TC Lahr, LK 13) 6:4 6:1

Finale: R. Schneider – R. Roser 6:4 1:6 10:3

 

 

 

 

Herren C (36 Teilnehmer):

Halbfinale: Steffen Hund (SC Önsbach, LK 17) – Marcel Neumaier (TC RW Gengenbach, LK 19) 7:5 6:7 13:11, Elias Vinarski (TC 1923 Grenzach, LK 17) – Alexander Moser (TC BW Rheinhausen, LK 23) 6:2 6:0

Finale: E. Vinarski – S. Hund 6:0 6:2

 

 

 

 

Damen C (20 Teilnehmerinnen):

Halbfinale: Sandra Erler (TC Denzlingen, LK 17) – Hanna Ezeh (TC Schönberg, LK 20) 7:6 6:1, Heike Ueckermann (TC Denzlingen, LK 21) – Diana Blum (TV Kenzingen, LK 23) 6:0 6:2

Finale: S. Erler – H. Ueckermann 2:6 6:4 10:8

 

 

 

 

Herren 30 (19 Teilnehmer):

Halbfinale: Kim Eric Bergner (SV Solvay Freiburg, LK 10) – Kai Walter (TV Friesenheim, LK 7) 7:6 6:3, Dominik Siegel (TC GW Emmendingen, LK 13) – Hans Martin Steindorf (TC Oppenau, LK 10) 6:2 6:3

Finale: D. Siegel – K. Bergner 6:2 6:2

 

 

 

 

Damen 30 (10 Teilnehmerinnen):

Halbfinale: Sandra Bercher (TC Eggingen, LK 7) – Jana Lenz (TC RW Waldkirch, LK 7) 6:2 6:2, Kerstin Schwendenmann (TC Ettenheim, LK 7) – Nicola Martin (TC Mengen, LK 8) 6:3 6:2

Finale: S. Bercher – K. Schwendenmann 6:3 1:6 11:9

06

Aug

2017

Vorständeturnier beim TC Schönberg

Wie in den vergangenen fand auch in diesem Jahr am letzten Wochenende der Pfingstferien das bestens eingeführte Vorständeturnier im Bezirk Oberrhein-Breisgau des Badischen Tennisverbandes statt. Der Bezirksvorsitzende hat eingeladen, der TC Schönberg in Freiburg sechs bestens präparierte Plätze zur Verfügung gestellt und die Sonne schien vom Himmel, es war angerichtet. Über dreißig Teilnehmer hatten sich angemeldet, um Doppel in einer Mixed- und einer Herrenkonkurrenz zu spielen. Nach der Begrüßung durch den Bezirksvorsitzenden Edgar Faller konnten die Spiele beginnen.

Der Bezirksvorstand um den Vorsitzenden Edgar Faller war mit Jugendwartin Renate Flamm, Sportwart Burkhard Bellemann und Pressewart Christian Veerhoff war vor Ort, um den Teilnehmern Rede und Antwort zu stehen bei deren Anliegen. Auch der Bezirks-Ehrenvorsitzende Ole Müller nahm sich Zeit, um den Vereinsvertretern und ihren Anliegen zuzuhören. Neben dem Bezirksteam fand auch Florian Huschka, Präsidiumsmitglied des Badischen Tennisverbandes für Finanzen aus dem Bezirk 3, die Zeit für die Fragen der Teilnehmer bei seinem Besuch der Veranstaltung.

Nach den dreißigminütigen Spielen ergaben sich in den Spielpausen für jeden Vereinsvertreter Möglichkeiten zum angeregten Austausch mit den anderen Vorständen. Fünf Spiele trug jeder Teilnehmer aus, jede Runde frisch eingeteilt von Turnierreferent Marcus Hug – der im nächsten Jahr gerne ein etwas größeres Teilnehmerfeld bearbeiten würde. In den Spielpausen sorgte Wirt und Faktotum Boris vom TC Schönberg für die notwendigen Getränke für die Teilnehmer und auch die Plätze wurden von ihm mit Wasser versorgt. Am Ende des Tages konnten die Sieger der Wettbewerbe, die in jeder Partie hart um ihre Punkte kämpfen mussten, durch Edgar Faller und Renate Flamm geehrt werden. Im Mixed waren das bei den Damen an 1 Ingrid Biermann (TC Schönberg), 2. wurde Verena Potass-Arnold (Freiburger TC) und den dritten Platz belegte Beate Waibel (TC Schönberg); Erstplatzierter bei den Herren im Mixed wurde Timo Piekert (TC Schönberg) vor Frank Müller (TC Schönberg) und Walter Hund (TC Önsbach). Im Herrendoppel siegte Ralf Konrad (TC Umkirch) vor Alfred Hasenhindl (TC GW Elzach-Ladhof) und Dennis Costabell (TC RW Heitersheim). Mit dem – sehr gut schmeckenden - gemeinsamen Abendessen ist das diejährige Vorständeturnier ausgeklungen; für manche früher, für mache später, für alle als eine gelungene Veranstaltung. Interessierte nahmen noch an einer Führung durch die Tennishalle des TC Schönberg teil. Nach der kürzlich fertiggestellten Tennishalle in Bohlsbach und dem laufenden Neubau des TC Breisach freut sich der Bezirk 3, wenn weitere Vereine sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen.

Auf Seiten des Bezirks hat Renate Flamm die Organisation übernommen, für das Organisationsteam des TC Schönberg dankte Edgar Faller stellvertretend für alle anderen dem Vorsitzenden Michael Löffler für die reibungslose Durchführung der Veranstaltung. Auch im nächsten Jahr wird der Bezirk Oberrhein-Breisgau die Vorstände seiner Mitgliedsvereine wieder zu einem gemeinsamen Turnier einladen. Sehr gerne wieder bei einem Verein, der ein Jubiläum zu feiern hat.

Text Christian Veerhoff

 
  • Wilson SportsWilson Sports
    VR-TalentiadeVR-Talentiade
    Tennis WarehouseTennis Warehouse
    EnsingerEnsinger
    DunlopDunlop
  • Tennis WarehouseTennis Warehouse
    DunlopDunlop
    LBSLBS
    Wilson SportsWilson Sports
    zeitloszeitlos

Badischer Tennisverband