Artikel veröffentlicht am: 19.10.2015 , Autor:lu

   



Artikel veröffentlicht am: 04.12.2014 , Autor:lu

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Erhalten Sie aktuelle Neuigkeiten mehrmals wöchentlich - indem Sie sich mit uns auf Facebook verbinden!



Artikel veröffentlicht am: 20.01.2017 , Autor:ke

Badens Jüngste zu Gast im Landesleistungszentrum

Die besten Nachwuchsathleten des Jahrgangs 2006 der vier badischen Bezirke treffen sich am 21. und 22. Januar 2017 im Landesleistungszentrum Leimen, um an den beiden Tagen, ihre Besten auszuspielen.

 

Beim Badischen Jüngstenturnier werden die jungen Tennissportler sowohl im Tennis (Einzelwettbewerb) als auch im Mehrkampf mit Übungen zu konditionellen und koordinativen Schwerpunkten gefordert.

 

Das Turnier beginnt am Samstag, 21. Januar 2017 um 10:00 Uhr; die Halbfinal- und Finalspiele beginnen am Sonntag, 22. Januar 2017 um 09:00 Uhr. Alle Informationen und Ergebnisse zum Turnier finden Sie hier.




Artikel veröffentlicht am: 19.01.2017 , Autor:ke

Neue DTB-Ranglisten veröffentlicht

Zum Stichtag 31. Dezember 2016 hat der DTB die Ranglisten im Bereich der Aktiven sowie Jugend in den Altersklassen U12 bis U18 neu berechnet. Diese können auf der Homepage des Deutschen Tennis Bundes eingesehen werden.



Artikel veröffentlicht am: 18.01.2017 , Autor:ke

BTV erwirbt Grundstücke des Landesleistungszentrums

Aufgeschreckt durch Hinweise von Tennisvereinen, bei denen das Erbbaurecht ablief und nicht mehr verlängert worden war, hat sich das Präsidium des BTV entschlossen, mit der Stadt Leimen rechtzeitig in Verbindung zu treten, mit dem Ziel die beiden Erbbaugrundstücke käuflich zu erwerben. Da das Erbbaurecht erst 2027 erlischt, konnten die Gespräche ohne Zeitdruck geführt werden. Nach über einem Jahr dauernden Verhandlungen steht nun fest, dass der BTV die beiden Grundstücke zu einem Kaufpreis von 1.500.000 Euro erwerben kann. Das Präsidium des BTV und der Gemeinderat der Stadt Leimen haben am 22.12.2016 jeweils einstimmig zugestimmt. Die technische Abwicklung wird in den nächsten Wochen erfolgen. Die Grundschulden aus dem Jahr 1983 sind bereits gelöscht.
 
Der BTV hat mit dem Kauf - auch unter Abwägung der Altlastenrisiken- die Zukunft des Badischen Tennisbunds nachhaltig auf sichere Beine gestellt. Weitere Faktoren sind:
 
  • Da der Kauf aus den Rücklagen vorgenommen werden soll, muss kein Darlehen aufgenommen werden und gleichzeitig können steuerliche Risiken abgewendet werden.
  • Die jährlichen Ausgaben für die Erbbaurechte reduzieren sich um knapp 22.000 Euro.
  • Eine Zustimmung zu baulichen Änderungen durch die Stadt Leimen entfällt künftig.
  • Bei Investitionen, die über den LSV bzw. das Land Baden-Württemberg bezuschusst werden, kann der Nachweis einer langfristigen Verwendung von Zuschüssen geführt werden.
  • Das Vermögen wird gesichert, da bei einer Rückgabe die Stadt nur 2/3 des Wertes der baulichen Anlagen entschädigen würde.
Der BTV dankt dem Oberbürgermeister der Stadt Leimen, Hans Reinwald, dem Gemeinderat und der Verwaltungsspitze für die fairen Verhandlungen und sieht einer weiterhin guten Zusammenarbeit mit der Stadt Leimen gerne entgegen.



Artikel veröffentlicht am: 16.01.2017 , Autor:ke

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

Für den Zeitraum vom 01. September 2017 bis 31. August 2018 bietet der Badische Tennisverband wieder die Stelle eines Freiwilligen Sozialen Jahres an. Du bist zwischen 18 und 26 Jahren alt, hast Interesse für Sport und Dir gefällt der Umgang mit Kindern und Jugendlichen? Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung bis spätestens 01. März 2017.

 

Weitere Informationen zur angebotenen FSJ-Stelle findest Du hier.

 




Artikel veröffentlicht am: 16.01.2017 , Autor:ke

Enttäuschte Gesichter beim Jugend-Südwest-Circuit in Offenbach

Wenig erfreuliches gab es für Verbandstrainer Rainer Öhler am Wochenende in Offenbach zu sehen. Beim Jugend-Südwest-Circuit der Altersklasse U14 hatten Niklas Riiser, Phil Exner, Andre Steinbach bei den Junioren sowie Mila Stanojevic, Lisa Konrad und Melanie Maier bei den Juniorinnen wenig Glück im Spiel. Beide Teams unterlagen in dem Mannschaftswettbewerb in Runde 1 den Teams aus Hessen (Junioren) und Württemberg (Juniorinnen).



Artikel veröffentlicht am: 13.01.2017 , Autor:ke

Kälteste Kondieinheit des Jahres

Der seltene Schnee im Rhein-Neckar-Gebiet führte die Athleten Justin Schlageter, Niklas Albuszies, Philipp Uhde, Justin Welz, Moritz Hoffmann und Torben Steinorth zu einer ungewöhnlichen (Freiluft-)Trainingseinheit ins LLZ Leimen. Die sechs Jungs unter Anleitung von Alex Rupp mussten einen großen Schneemann bauen. Vor allem Schnelligkeit war hier gefordert – die Zeitvorgabe von Konditrainer Alex Rupp war äußert knapp bemessen.
 
Das Foto ((c) Felix Dobler) zeigt die sechs Erbauer gemeinsam mit Trainer Alexander Rupp.



Artikel veröffentlicht am: 12.01.2017 , Autor:sb

DTB-Turnierspielerteilnehmerentgelte ab dem 01. April 2017

Der DTB hat auf seiner Mitgliederversammlung im November 2016 beschlossen, dass unter anderem zur Finanzierung der notwendigen Förderung des Spitzensports ab dem 01.04.2017 für alle Teilnehmer von DTB-Ranglistenturnieren und LK-Turnieren ein Turnierspielerteilnehmerentgelt erhoben wird:

 

DTB-Turnierspielerteilnehmerentgelte für Turniere, die ab dem 01.04.2017 beginnen

  • DTB-Teilnehmerentgelt RL-Turniere Erwachsene

EUR 8,- (bisher EUR 5,-)

  • DTB-Teilnehmerentgelt RL-Turniere Jugend

EUR 5,- (neu)

  • DTB-Teilnehmerentgelt LK-Turniere Erwachsene

EUR 5,- (neu)

  • DTB-Teilnehmerentgelt LK-Turniere Jugend

EUR 3,- (neu)

 

Den Wortlaut der Briefe des DTB-Präsidenten Ulrich Klaus finden Sie hier.

 

Das Präsidium des Badischen Tennisverbandes hat sich in seiner Sitzung am 12. 12.2016 mit dem Thema Turnierspielerteilnehmerentgelt beschäftigt und darüber diskutiert, ob und in welcher Form das BTV-Turnierteilnehmerentgelt von 2 Euro pro Spieler weiterhin erhoben wird oder von der Möglichkeit Gebrauch gemacht wird, ein Entgelt für die Genehmigung von Turnieren zu erheben.

In der anstehenden außerordentlichen Mitgliederversammlung des DTB Anfang Februar 2017 müssen noch Einzelheiten der neuen Regelung festgelegt werden.

Um eine alle Einzelheiten berücksichtigende Entscheidung treffen zu können, wird diese außerordentliche Mitgliederversammlung abgewartet. Wenn alle Auswirkungen auf die Turnierveranstalter des BTV und den Badischen Tennisverband selbst beziffert werden können, soll dann einen Entscheidung getroffen werden.

 

Bitenc

Präsident




Artikel veröffentlicht am: 11.01.2017 , Autor:ke

Veröffentlichung der Gruppen Sommerrunde 2017

Die Veröffentlichung der Gruppen auf Verbandsebene wurde heute freigeschaltet. Die Gruppen können im Ergebnisdienst eingesehen werden.

 

Die Gruppen der Bezirke werden am Mittwoch, den 18.01.2017 folgen.

 

Mit der Veröffentlichung beginnt auch die Korrekturfrist. Diese endet am 31.01.2017.

 

Fehler auf Verbandsebene melden Sie bitte an die zuständigen Spielleiter:

Herren / Damen / Herren 30 --> Frank Thorwartl

Herren 40 / Herren 55 / Herren 60 / Damen 30 / Damen 50 --> Wolfram Wiederkehr

Herren 65 / Herren 70 / Damen 60 --> Helen Spieth

 

Bitte melden Sie Fehler in den Bezirken an die Bezirkssportwarte.

 

Selbstverständlich steht Ihnen Christian Back von der Geschäftsstelle, primär bei Fragen zur Verbandsebene, ebenfalls zur Verfügung.




Artikel veröffentlicht am: 10.01.2017 , Autor:ke

Der DTB Online-Campus ist da!

Wie macht man allen Tennistrainern ein modernes Knowhow schnell und direkt zugänglich? Wie muss eine zeitgemäße Wissensvermittlung aussehen? Auf welche Weise kann ein bundesweit einheitlicher Standard sichergestellt werden? Diese Fragen beantwortet der Deutsche Tennis Bund (DTB) mit dem neuen Aus- und Fortbildungsmedium „DTB Online Campus“.

 

Die Lernplattform ist seit dem 01. Januar 2017 das grundlegende Medium für die einheitliche Lehre im deutschen Tennis sein und damit für alle Trainerinnen und Trainer Pflichtlektüre.


Bitte beachten Sie die DTB-Information und die Preisliste zum DTB-Online-Campus. Unter dtb.campus.tennisgate.com können die vorhandenen Inhalte des neuen Mediums genutzt werden.

 



Artikel veröffentlicht am: 09.01.2017 , Autor:ke

Badens Talente starten in Lippstadt ins Jahr 2017

Bei dem hochklassig besetzten Turnier im westfälischen Lippstadt starteten insgesamt acht badische Nachwuchsathleten in das Jahr 2017. Vom 06.-08. Januar 2017 traten Sina Schreiber, Lavinia Morreale, Lisa Konrad, Patrick Schön, David Fix, Victor Kimpel, Phil Exner und Elias Faulhaber bei dem Einladungsturnier der Altersklassen U12 und U14 an. Erfolgreich präsentierten sich Sina Schreiber mit dem zweiten Platz in der Altersklasse Juniorinnen U12 sowie David Fix und Patrick Schön, die in der Konkurrenz Junioren U12 erst im Halbfinale scheiterten.



Artikel veröffentlicht am: 09.01.2017 , Autor:ke

Titelträger der badischen Senioren gesucht

Bei den Badischen Seniorenmeisterschaften vom 27. bis 29. Januar 2017 werden die neuen Titelträger in den Altersklassen Damen 40-70 und Herren 30-70 gesucht.

 

Der Startschuss für das Turnier fällt am 27. Januar 2017 (Freitag) um 13:00 Uhr – gespielt wird im Landesleistungszentrum Leimen und der Tennishalle St. Ilgen.

Alle Informationen zu den Badischen Seniorenmeisterschaften finden Sie hier - Meldeschluss ist der 21. Januar 2017, 23:59 Uhr.




Artikel veröffentlicht am: 09.01.2017 , Autor:ke/WTB

LBS Cup Tennis: Die Gesamtsieger 2016

Knapp 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten die Turnierveranstalter des LBS Cup Tennis im Jahr 2016 verzeichnen. Mit den 44 durchgeführten Veranstaltungen - darunter Bezirks- und Verbandsmeisterschaften, nationale und internationale Turniere – zählt die LBS Cup Serie zu den größten und mit 35 Jahren auch zu den ältesten Turnierserien im deutschen Jugendtennis.

 

In den Altersklassen U10, U12, U14, U16 und U18 sammelten folgende Spielerinnen und Spieler die meisten Punkte und sicherten sich den 1. Rang in der Gesamtwertung des Jahres 2016:

Junioren U10: Toros Eros Yakincam (TC Bernhausen)

Junioren U12: Laurent Julia Calac (TC Bernhausen)

Junioren U14: Kim Johannes Niethammer (TA SV Böblingen)

Junioren U16: Lars Pauschert (TC Bad Friedrichshall)

Junioren U18 (punktgleich): Kevin Hümpfner (TV Reutlingen)/David Vögele (TC Hechingen)

 

Juniorinnen U10: Anna Ceuca (TA SG Weilimdorf)

Juniorinnen U12: Sina Schreiber (SSC Karlsruhe)

Juniorinnen U14: Rebeka Kern (TC Pliezhausen)

Juniorinnen U16: Antonia Schmidt (TC Lauffen)

Juniorinnen U18: Katharina Rothacker (TSC Renningen)

 

Zur Belohnung erhalten die siegreichen Juniorinnen und Junioren von Seriensponsor Landesbausparkasse Baden-Württemberg einen Wertgutschein für Sportartikel in Höhe von 250 Euro, der bei der offiziellen Auszeichnung der Sieger im Rahmen des Porsche Tennis Grand Prix 201

7 überreicht wird.

 

Der Badische Tennisverband gratuliert allen Siegerinnen und Siegern!

 

Das Foto (© Ina Köster) zeigt die badische Nachwuchssportlerin Sina Schreiber, die sich als Jahrgangsjüngere in der Altersklasse Juniorinnen U12 den Gesamtsieg sichern konnte.




Artikel veröffentlicht am: 09.01.2017 , Autor:ke

Ballvorschriften 2017

Die Ballvorschriften für die Sommersaison 2017 finden Sie hier.



Artikel veröffentlicht am: 02.01.2017 , Autor:EK

Anmeldestart für „Deutschland spielt Tennis!“

Ab sofort können sich Tennisvereine aus dem gesamten Bundesgebiet wieder für „Deutschland spielt Tennis!“ anmelden. Bei der elften Auflage der Saisoneröffnung wartet eine spannende Neuerung auf die teilnehmenden Clubs: Denn anstelle eines festgelegten Termins Ende April hat der Deutsche Tennis Bund nun erstmals einen einmonatigen Aktionszeitraum – vom 22. April bis zum 21. Mai 2017 – geschaffen. Die Anmeldung ist bis zum 7. April 2017 möglich und läuft über das Onlineportal www.deutschlandspielttennis.de.

Alles Weitere entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung




Artikel veröffentlicht am: 02.01.2017 , Autor:EK

Neuer Service für das Ehrenamt

BSB versichert alle gewählten und berufenen Ehrenamtlichen in der VGB

Mit Wirkung vom 1.1.2017 hat der BSB Freiburg über den bestehenden Sportversicherungsvertrag mit der ARAG hinaus für die ehrenamtlichen in Sportvereinen und Sportverbänden Engagierten nochmals den Versicherungsschutz verbessert und für alle gewählten und beauftragten Ehrenamtlichen in seinen Mitgliedsorganisationen die sogenannte „Ehrenamtsversicherung“ mit der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VGB) abgeschlossen.

Von dieser Ehrenamtsversicherung profitieren alle gewählten und beauftragten beim BSB Freiburg selbst und natürlich bei allen Mitgliedsvereinen und Mitgliedsverbänden, einschließlich deren regionalen Untergliederungen wie Kreise, Bezirke oder Gaue. Dieser Personenkreis wird ab dem Jahresbeginn 2017 in Südbaden bei der Ausübung seines Ehrenamtes in Falle eines Unfalles wie ein Arbeitnehmer behandelt, Betroffene erhalten also den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung.

Dieses Gesetz eröffnet die Möglichkeit, gewählte oder beauftragte Ehrenamtsträger zu versichern. Dabei wird der Begriff des Ehrenamtes weit ausgelegt. Es werden auch Personen versichert, die in ein laut Satzung des Vereins/Verbandes vorgesehenes Amt berufen werden, sofern die Satzung eine solche Berufung anstelle einer Wahl ermöglicht. Wichtig ist, dass reine Vereinsmitglieder, die ihren Sport ausüben, nicht in den Genuss dieser Ehrenamtsversicherung kommen, denn für sie besteht der Sportversicherungsvertrag mit der ARAG zur Verfügung.

Die Beiträge für diese neue VBG-Ehrenamtsversicherung übernimmt der BSB-Freiburg und entlastet damit seine Mitgliedsorganisationen. Sofern von Mitgliedsverbänden/Mitgliedsvereinen in Eigenregie gleichlautend abgeschlossene Versicherungen mit der VBG bereits vereinbart wurden, sollte eine Mitteilung mit dem Hinweis auf den neuen Vertrag an den VBG erfolgen, um eine Doppelversicherung zu vermeiden. Grundsätzlich gilt weiterhin, dass jeder Unfall zunächst beim Versicherungsbüro der ARAG zu melden ist, da deren Leistungen unabhängig von der VBG zur Verfügung stehen. Zusätzlich ist jedoch der Unfall auch bei der VBG anzumelden. Diese Meldungen sind auch online möglich.

 



Artikel veröffentlicht am: 02.01.2017 , Autor:EK

BSB.Regio erfolgreich gestartet

Viele neue und spannende Kurzschulungen in 2017

Seit Kurzem unterstützt der Badische Sportbund Nord im Rahmen von BSB.Regio seine Vereine in Zusammenarbeit mit der Badischen Sportjugend, den Sportkreisen und den Fachverbänden mit dezentralen Kurzschulungen und Kontakttreffen.

Im Juli starteten die ersten regionalen Kurzschulungen und bieten den Vereinsvertretern seitdem kurze Wege zu einem kompakten und praxisnahen Wissensinput, der direkt im Vereinsalltag angewendet werden kann. Mehr als 150 Teilnehmer nahmen dieses Angebot im Jahr 2016 wahr und waren vor allem begeistert von den Referenten, die mit großem Engagement und viel Fachkompetenz die Themen „Gemeinnützigkeit und Steuern“, „Führung im Ehrenamt“ und „Sportversicherung“ vermittelten.

Für das kommende Jahr erwarten die Teilnehmer neben diesen Thematiken weitere neue und spannende Kurzschulungsthemen. Regio heißt auch wirklich Regio und so finden in 2017 in allen Sportkreisregionen Nordbadens Kurzschulungen statt.

Die Termine von BSB.Regio für das 1. Quartal 2017 in der Übersicht:

 



Artikel veröffentlicht am: 19.12.2016 , Autor:EK

Witthöft und Berrer triumphieren in Biberach an der Riß / Zwei Badener im Halbfinale

Vom 12. bis 18. Dezember 2016 machte sich die deutsche Tenniselite in Biberach an der Riß auf die Suche nach den neuen Deutschen Meistern.

Insgesamt vier badische Spieler waren bei den Herren am Start. Yannick Hanfmann (Tennis-Club Weinheim 1902 e.V.), Pascal Meis (TC Wolfsberg Pforzheim e.V.), der amtierende deutsche U18-Meister Jannik Gieße (Tennisklub Grün-Weiss Mannheim e.V.) sowie das badische Talent Tim Rühl (TC Wolfsberg Pforzheim e.V.). Gieße und Rühl waren mit Wildcards ausgestattet und kämpften im hochklassig besetzten Teilnehmerfeld um die deutsche Krone. In der ersten Runde kam es zu einem innerbadischen Duell zwischen Rühl und Meis, welches Meis in zwei Sätzen für sich entschied. Leider verlor Meis in der Runde der letzten 16 gegen den an Nummer eins gesetzten Michael Berrer (TV Reutlingen) 3:6, 7:5, 2:6. Jannik Gieße spielte in Runde eins stark auf, verlor jedoch gegen die Nummer 26 der Deutschen Herrenrangliste Marvin Netuschil (Tennispark Versmold) knapp mit 6:4, 5:7, 4:6. Der an sechs gesetzte Badener Yannick Hanfmann konnte sich nach starken Matches gegen Demian Raab (Der Club an der

Alster e.V.) im Achtelfinale sowie im Viertelfinale gegen Marvin Netuschil den Halbfinaleinzug sichern. Dieses verlor er jedoch gegen Michael Berrer mit 6:2 und 6:3. Im Finale konnte sich der 36-jährige Berrer gegen den an zwei gesetzten für Kurhaus Aachen spielenden Maximilian Marterer in einem hochspannenden Finale mit 6:7, 6:4, 6:3 durchsetzen und beendet seine Profi-Turnierkarriere mit dem Deutschen Meistertitel.

Bei Damen waren zwei badische Spielerinnen vom Tennisclub Radolfzell e.V. vertreten. Steffi Bachofer unterlag in Runde eins Sarah Gronert (Kintorfer Tennisclub e.V.) in zwei engen Sätzen. Besser lief es für Caroline Werner. Die aktuelle Nummer 23 der Deutschen Damenrangliste besiegte gleich zwei gesetzte Spielerinnen. Mit dem Sieg gegen Katharina Hobgarski , Spielerin aus dem Porsche Talent Team und letztjährige Vizemeisterin, spielte sie sich in das Halbfinale vor, in welchem sie gegen die Top-Gesetzte Carina Witthöft (Der Club an der Alster e.V.) knapp mit 4:6 und 5:7 unterlag. Carina Witthöft gewann das Finale gegen Laura Schaeder (TEC Waldau) in drei hartumkämpften Sätzen mit 6:7, 7:6, 6:3.

Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern für eine tolle und erfolgreiche Woche.

Alle Photos T. Schulte




Artikel veröffentlicht am: 01.12.2016 , Autor:ke

nuTurnier/bigbang: Die neue Turniersoftware geht online

nuTurnier/bigbang ist die neue Turniersoftware online und als neue Applikation im Online-System nuLiga verfügbar. Noch bis Ende April stehen den badischen Turnierveranstaltern sowohl die neue Darstellung (Beta-Version) als auch die bisherige Version der Turniersoftware zur Verfügung. Ab dem 01. Mai 2017 wird die bisherige Version nicht mehr verfügbar sein.

 

Was ist nun neu am System?

  • Neue Anmeldung
  • Optimierte, übersichtliche Darstellung
  • Deutliche vereinfachte und schnellere Handhabung
  • Übersichtsseite mit vereinheitlichter Farbgebung
  • Verbesserte Terminliste
  • Cockpit ersetzt die Turniersteuerung
  • Timeout erst nach 45 Minuten
  • Doppelassistent
  • Tabletfähig

 

Helen Spieth, Vizepräsidentin und Präsidiumsmitglied für Mannschaftssport, hat im vergangenen Jahr die Entwicklung begleitet, und zeigt sich nach einem ersten Blick von der neuen Anwendung angetan: „Fehlerhafte oder holprige Funktionen wurden durch eine nationale Arbeitsgruppe optimiert und in ein neues Layout verpackt. Die Verbesserungen und Vereinfachungen bei NuTurnier/bigbang werden sich schnell zeigen“

 

Christian Back, der als Referent für Sport und Jugend besonders intensiv mit dem Tool arbeitet, ergänzt: „Bitte nutzen Sie die Beta-Version! Auch wenn das Einarbeiten etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, benötigen wir Ihr Feedback zu Fehlern oder möglichen Verbesserungen. Nur dann kann nuTurnier/bigbang optimiert werden!“

 

Schulungstermine zu nuTurnier/bigbang für die badischen Turnierausrichter werden in Kürze festgelegt und veröffentlicht.




Artikel veröffentlicht am: 28.09.2016 , Autor:ke/WTB

WTB-/BTV-Tenniscamps 2017 – perfekte Rundum-Pakete für Tennisfans

Die Ereignisse der letzten Monate in der Türkei sind auch bei den beiden baden-württembergischen Tennisverbänden aufmerksam verfolgt worden. „Die Sicherheit der Reiseteilnehmer bei einem Tenniscamp, das wir gemeinsam mit unserem Reisepartner Patricio Travel veranstalten, steht natürlich an oberster Stelle“, so BTV-Präsident Stefan Bitenc und WTB-Präsident Uli Lange im Hinblick auf die Empfehlungen und Hinweise des Auswärtigen Amtes verweisen.

 

Bislang wurde für die türkische Riviera keine Reisewarnung ausgesprochen. Die Lage in den Urlaubsregionen an der türkischen Küste ist weiterhin ruhig, die staatlichen Maßnahmen betreffen ausdrücklich nicht den Tourismus. „Außerdem hat Patricio Travel auf das gestiegene Schutzbedürfnis reagiert und sein durchgängiges Sicherheitskonzept entsprechend angepasst“, so Lange und Bitenc und ergänzen: „Sollte es jedoch zu einer veränderten Lage kommen und Warnungen von Seiten des Auswärtigen Amtes kommen, werden wir gemeinsam mit Patricio Travel natürlich entsprechend reagieren, damit unsere Reisenden in jedem Fall die Tenniscamps in Sicherheit genießen können.“

 

Angeboten werden im kommenden Frühjahr zwei Camps an der türkischen Riviera im Ali Bey Club Manavgat (02.-09. April 2017) und Ali Bey Resort Sorgun (09.-16. April 2017); Neu im Programm ist das Bluesun Hotel Bonaca Bol auf der Insel Brac. Hier findet das Saisonvorbereitungscamp vom 29. April bis 6. Mai statt.

 

Alle Informationen zu den drei Tenniscamps finden Sie hier.

 




Artikel veröffentlicht am: 23.06.2016 , Autor:lu

Übersicht Spieltage 2017

 
 
Die Spieltage auf Bezirksebene werden auf den Bezirks-Homepages veröffentlicht. Die Spieltagsübersichten des Verbandes sowie wichtige Fristen im Mannschaftsspielbetrieb finden Sie  hier.