Artikel veröffentlicht am: 04.12.2014 , Autor:lu

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Erhalten Sie aktuelle Neuigkeiten mehrmals wöchentlich - indem Sie sich mit uns auf Facebook verbinden!



Artikel veröffentlicht am: 24.03.2015 , Autor:so

Versammlung wählt Gert Kindler zum Ehrenmitglied - weitere Ehrungen für verdiente Bezirksfunktionäre

In der 54. Mitgliederversammlung wurde auf Vorschlag des Präsidiums Gert Kindler (TC Heddesheim) aufgrund seiner zahlreichen Verdienste um den Tennissport in Baden einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt. Laudator Hans-Joachim Weber beschrieb Gert Kindler unter anderem mit drei Worten: "Moderation - Ehrenamt - Tätigkeit im Sport" und stellte damit die wesentlichen Lebensinhalte des neuen Ehrenmitgliedes dar. Kindler, der seit 1967 in Heddesheim lebt, den dortigen Tennisclub gegründet hat und neben dem Tennissport in weiteren zahlreichen ehrenamtlichen Bereichen, wie Elternbeirat, Schöffe bei Gericht und Moderator einer Bürgerbeteiligung war, begann seine ehrenamtliche Tätigkeit beim BTV im Jahre 1973. Damals als Bezirkspressewart und Vater von "badentennis". Es folgte 1985 die Wahl zum Präsidiumsmitglied für Öffentlichkeitsarbeit. Dieses Amt übte er bis 2013 aus. Da diese hohe Auszeichnung nur selten verliehen wird, ist Gert Kindler erst das achte Ehrenmitglied des Badischen Tennisverbandes.
 
Foto von links nach rechts: Helen Spieth (Vizepräsidentin), Gert Kindler (Ehrenmitglied), René Saffar (ehemaliger Vizepräsident)
 
 
Neben Gert Kindler wurden auf der Mitgliederversammlung weitere verdiente Mitglieder des Bezirkes Rhein-Neckar/Odenwald geehrt. Inge Fath, Bezirksvorsitzende des Bezirk 1, erläuterte der Versammlung die umfassenden Tätigkeiten von Gila Vowinckel (TV GW Weinheim - Silberne Ehrennadel), Wilhelm Schulz (TG Bad Rappenau - Silberne Ehrennadel) - Stefan Bitenc (Eppelheimer TC - Silberne Ehrennadel) und Ilse Schröter (Kurpfalz-Neckarau).
 
Foto von links nach rechts: Inge Fath (Bezirksvorsitzende), Gila Vowickel (Silberne Ehrennadel), Wilhelm Schulz (Silberne Ehrennadel), Stefan Bitenc (Silberne Ehrennadel), René Saffar (ehemaliger Vizepräsident).
 



Artikel veröffentlicht am: 23.03.2015 , Autor:DM

Mitglieder wählen Stefan Bitenc zum neuen BTV-Präsidenten

Eppelheim – Die 54. Mitgliederversammlung des Badischen Tennisverbandes wählte am 21. März 2015 in der Rudolf-Wild-Halle in Eppelheim Stefan Bitenc zum neuen BTV-Präsidenten.
Stefan Bitenc warb in seiner Vorstellungsrede für mehr Toleranz unter den Bezirken und im zukünftigen Präsidium. Er rief auf, gemeinsame Brücken zu schlagen, um sich wieder verstärkt den Sachthemen widmen zu können. Sein Ziel ist es, den Tennissport in Baden nach vorne zu bringen.
Er löst Uli Wiedle als Präsidenten ab, der sich nicht mehr zur Wahl stellte und seine Grußworte an die Mitglieder von René Saffar verlesen ließ.
Hans-Joachim Weber als Vizepräsident und Schatzmeister, Helen Spieth als Vizepräsidentin und Präsidiumsmitglied für Mannschaftssport, Detlef Kayser als Präsidiumsmitglied für Leistungssport und Jugendförderung und Dieter Model als Präsidiumsmitglied für Medien und Öffentlichkeitsarbeit ergänzen das Team um Stefan Bitenc. Die gewählten Vorsitzenden der Bezirke wurden von der Mitgliederversammlung bestätigt. René Saffar und Jürgen Hurst wurden als neue Kassenprüfer gewählt.
 
Da die Mitgliederversammlung bis dahin durch mehre geheime Abstimmungen und gestellte Verfahrensanträge  bereits bis in den Abend andauerte,  wurde nach dem ersten Wahldurchgang der Schieds- und Disziplinarkommission diese abgebrochen. Grund war zum einen, dass die Wahl der Schieds- und Disziplinarkommission gescheitert war und zum anderen viele Mitglieder auf Grund der fortgeschrittenen Zeit die Versammlung bereits verlassen hatten. Die noch offenen Anträge zur Satzung und Wettspielordnung, sowie die Anträge der Vereine können in einer neu anzusetzenden und fortzuführenden Mitgliederversammlung in Ruhe beraten werden. – BTV-Pressestelle



Artikel veröffentlicht am: 19.12.2014 , Autor:lu

Deutschland spielt Tennis! 2015 – Der Countdown läuft, jetzt schnell anmelden!

Traditionsgemäß wird auch 2015 am letzten Aprilwochenende (25./26. April) die Freiluftsaison im Rahmen der Initiative "Deutschland spielt Tennis!" eingeläutet.
Mit dieser Aktion, die bereits zum neunten Mal stattfindet, haben Tennisclubs wieder die Gelegenheit, ihren Sport und ihren Club zu präsentieren. Bisher haben sich bereits 73 unserer Mitgliedsvereine angemeldet.
Alle interessierten Vereine können sich noch bis 8. April 2015 auf www.deutschlandspielttennis.de anmelden. 



Artikel veröffentlicht am: 11.03.2015 , Autor:lu

Lockerung Erfassungspflicht beim Mindestlohngesetz (MiLoG) im Sport

Im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohngesetzes (MiLoG) zum 1. Januar 2015 gab es in den vergangenen Wochen einige Unsicherheiten und eine Reihe von klärungsbedürftigen Problemen, die von Sportvereinen, -verbänden und Ligen an den DOSB herangetragen wurden. Diese betrafen insbesondere die Fragen, ob und wann Übungsleiter/Trainer, ehrenamtlich mitarbeitende Vereinsmitglieder mit Aufwandsentschädigung sowie Vertragssportler/-amateure dem Mindestlohngesetz unterfallen. Viele Vereine haben sich in den vergangenen Wochen auch über sich widersprechende Auskünfte von Steuerberatern beklagt. Das BMAS ist bereits in Kontakt mit der Bundessteuerberaterkammer und wird auf diesem Weg versuchen, auch hier für Klarheit zu sorgen.
 
Über die Thematik haben Vertreter des DOSB und des DFB mit der Bundesministerin für Arbeit und Soziales (BMAS), Frau Andrea Nahles, am 23. Februar 2015 in Berlin gesprochen. Erfreulicherweise konnten für diese Fragen und Probleme gute Lösungen gefunden werden.
 
Lesen Sie mehr im beiliegenden Rundschreiben des DOSB an die Verbände und Ligen. (Download Rundschreiben)
 
 



Artikel veröffentlicht am: 11.03.2015

VR-Talentiade- Team-Tage: Nachwuchssportler in der SAP Arena

Zu den VR-Talentiade-Team Tagen vom 28. Februar bis 01. März 2015 wurden zwölf Nachwuchssportlerinnen eingeladen. Unter ihnen auch Mika Bauer, Marc Christman, Marlene Förster, Phillip Rhein, Julyte Renno und Frieda Sutter vom Badischen Tennisverband. Zu dem Wochenende voller sportlicher Highlights gehörten unter anderen auch gleich zwei Besuche in der SAP-Arena um die Spiele der Rhein-Neckar Löwen und der Adler Mannheim zu sehen. Hierbei wurden die jungen "Nachwuchsstars" sogar auf dem Videowürfel in der Arena gezeigt...
 
 
Lesen Sie den ausführlichen Bericht auf unserer Jugend-Seite.



Artikel veröffentlicht am: 08.03.2015 , Autor:DM/ lu

30. Jubiläums-Turnier im "Sportpark Jürgen Fassbender Karlsruhe"

Vom 05. bis 08. März 2015 fanden im Sportpark Fassbender in Eggenstein die 30. Nationalen Deutschen Hallen-Tennis Meisterschaften der Herren und Damen 30/35 statt. In der Doppel-Konkurrenz der Herren 30 trug sich ein Badener in die Siegerliste ein: Oliver Schwörer vom TC Grötzingen erreichte gemeinsam mit seinem Partner Nils Muschiol (WTB) mit drei klaren Zweisatzsiegen das Finale. Hier siegten sie ohne Match, da ihre Gegner nicht antraten.
 
 
 
zu den Ergebnissen >>>



Artikel veröffentlicht am: 05.03.2015 , Autor:lu

Erfolgreiche Teilnehmer bei den Deutschen Ski- & Tennismeisterschaften 2015

Ein weiteres Mal richtete der Badische Tennis-Verband in Zusammenarbeit mit dem Württembergischen Tennis-Bund e.V. die Deutschen Ski & Tennis Meisterschaften vom 26.02. bis 01.03.2015 aus.Austragungsort war zum einen die 6-Feld-Tennishalle in Villingen, zum anderen wurde der Riesenslalom traditionell auf dem Feldberg/Todtnauberg am „Stübenwasenlift“ absolviert, übernachtet wurde im Hotel „Hofgut Sternen“ in Breitnau. Mit den ausgeschriebenen Konkurrenzen in Einzelspielen in den verschiedenen Klassen war diese Veranstaltung ein Treffen von sehr guten Skiläufer/innen und Tennisspieler/innen des Deutschen Tennis Bundes aus insgesamt 9 Verbänden. Für die bereits am Mittwoch angereisten Teilnehmer/innen startete der Kombinationswettbewerb mit einem „Kennenlern-Tennis-Turnier“. Der Donnerstag und Freitag war von 10.00 Uhr morgens bis ca. 22.00 Uhr für die Wertungsspiele des Tennisturniers vorgesehen. Am Samstag ab 11.00 Uhr fand, bei fast frühlingshaften Temperaturen und sehr guten Schneeverhältnissen, das Skirennen statt. Eine gut ausgesteckte Rennstrecke sorgte für rasante Abfahrten und hervorragende Zeiten beim Riesenslalom. Die Tennis-Wettbewerbe wurden im KO-System mit Nebenrunde oder als Gruppenspiele ausgetragen. Beim Riesenslalom zählte der bessere von 2 Läufen. Die Platzierungen der beiden Disziplinen wurden addiert. Bei Punktgleichheit war die Tenniswertung entscheidend. So ergaben sich nach vielen hochklassigen, spannenden und emotionalen Matches die Siegerinnen und Sieger in den Altersklassen wie folgt:
 
 
                     Damen Damen 50/60 Herren 40
Platz 1
 
Platz 2
 
Platz 3
Stephanie Schüßler (Cannstatter TC)
Annika Bühler
(TC Oberkirch)
Svenja Beck (Cannstatter TC)
Isabella Griesbaum (TC Mengen)
Maria Lechner
(SV Helfendorf)
Beate Oestreich
(TC Iserlohn)
Jan Dold
(TC BW Villingen)
Michael Barth (Cannstatter TC)
Ernst Ebner (Weißenburger TC)
 
 
                  Herren 50 Herren 60 Herren 70 
Platz 1
 
Platz 2
 
Platz 3
Bernd Weiler
(TC Weilheim)
Georg Breitenfellner
(SV Helfendorf)
Wolfgang Reich
(TC Esslingen)
 Fritz Zehner
(TV Wasser)
Walter Späth
(TC Offenburg)
Eberhard Lorenz
(TC SW Bremen)
Rolf Markert
(1.FC Nürnberg)
Berthold Landthaler
(SG Aulendorf)
Geza Tömöri
(DSD Düsseldorf)
 
 
Den Erst- bis Drittplatzierten wurden jeweils Pokale, Urkunden und wertvolle Sachpreise von Head überreicht. Nach der Siegerehrung und einem 3-Gänge-Menü wurden abends die Erfolge gefeiert und diskutiert bis weit nach Mitternacht. Somit ging der traditionsreichte Wettbewerb einmal mehr erfolgreich zu Ende.



Artikel veröffentlicht am: 27.02.2015 , Autor:lu

47. Nationale Tennis-Hallenmeisterschaften 2015 für Seniorinnen und Senioren

Vom 28.02. bis 08.03.2015 fanden in Essen zum 47. Mal die Nationalen Tennis-Hallenmeisterschaften für Seniorinnen und Senioren statt. Austragungsort war traditionell das TVN-Tenniszentrum an der Hafenstraße in Essen.
Es ist mit in diesem Jahr 580 Meldungen für die 37 ausgeschriebenen Konkurrenzen in Einzel, Doppel und Mixed das größte Senioren-Hallenturnier der Welt und hat den ITF-Grade 2 sowie die DTB-Kategorie 1  - ein Treffen von Weltklasse-Spielern.
In der Konkurrenz der Herren 55 spielte sich Udo Betz vom TC Wolfsberg Pforzheim ohne Satzverlust bis ins Finale. Hier musste er sich jedoch Joachim Gersdorf vom HTV geschlagen geben. In der Doppel-Konkurrenz der Damen 75 gab es ebenfalls einen zweiten Platz aus badischer Sicht:  Ingrid Kaminski vom Ski-Club Ettlingen erreichte hier gemeinsam mit ihrer Partnerin Sigrid Hackstein (Mittelrhein) das Finale.
 
Weitere Informationen finden Sie bei mybigpoint sowie auf der Internetseite des Tennis-Verbandes Niederrhein e.V.



Artikel veröffentlicht am: 14.01.2015 , Autor:lu

Infoveranstaltungen der Sportbünde

Wir möchten Sie auf folgende Veranstaltungen der Badischen Sportbünde aufmerksam machen:
 
 
Datenschutz und Urheberrecht
[Meldeschluss 06.05.2015]
20. Mai 2015 im Haus des Sports Karlsruhe (18-21 Uhr)
Gebühr: 20 €
Annerkennung 3 LE für die Vereinsmanager C-Lizenz
Ziel: Seit der digitalen Revolution kommt kein Verein mehr an der eigenen Homepage, manchmal sogar an sozialen Netzwerken vorbei. Damit verknüpft stellen sich immer mehr rechtliche Fragen -  für viele Öffentlichkeitsverantwortliche in den Vereinen aufgrund der vielen Gesetze immer noch ein unüberschaubares Feld. Im Seminar erfahren Sie alles über Rechte und Pflichten für Sie als Vereinsverantwortlicher und lernen die Grundlagen zu den Themen Datenschutz und Urheberrecht.
Referent Prof. Dr. Rupert Vogel
 
 
"BSB ON TOUR" Dezentrale Kompaktfortbildung für Vereinsfunktionäre
Termine und Veranstaltungsorte:
09.05.2015 Rastatt
26.09.2015 Löffingen
10.10.2015 Lörrach
Gebühr: 20 € pro Fortbildung
Anerkennung 8 Unterrichtseinheiten zur Verlängerung der Vereinsmanager-Lizenz
Schwepunkte:
  • Vereins-Steuerjahr 2015: Worauf ist zu achten, womit ist zu rechnen?
  • Wie soll ich mich verhalten? Informationen zur Aufsichtspflicht im Sport
  • Neues aus und um den BSB