Artikel veröffentlicht am: 19.10.2015 , Autor:lu

   



Artikel veröffentlicht am: 04.12.2014 , Autor:lu

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Erhalten Sie aktuelle Neuigkeiten mehrmals wöchentlich - indem Sie sich mit uns auf Facebook verbinden!



Artikel veröffentlicht am: 29.07.2016 , Autor:ke

Nationales Deutsches Jüngstenturnier in vollem Gange

Derzeit findet in Detmold eines der größten Turniere im Jüngstenbereich statt: Beim Nationalen Deutschen Jüngstenturnier trifft sich seit Dienstag die Spitze des Tennisnachwuchses in den Altersklassen U9 bis U12.Mit dabei sind auch zahlreiche badische Athleten, die von Silke Meier, Susanne Schaffner und Christian Krismeyer vor Ort betreut werden.
 
Bei den Juniorinnen U12 sind Melanie Maier (TC RC Nußloch), Rosa Pöttinger (SSC Karlsruhe), Eliana Weichel (TC Neckarelz), Vianne Schwab (TC Waldbronn) und Eliza Krause (TC Waldbronn) im Hauptfeld vertreten – mit Ausnahme von Maier und Schwab mussten sich die badischen Mädels durch die Qualifikation kämpfen.
Mit Philipp Rein (MTG BW Mannheim) startet bei den Junioren U12 nur ein Spieler im Hauptfeld, alle weiteren badischen Nachwuchsspieler schafften den Sprung ins Hauptfeld nicht und spielen nun in der Pokalrunde ihren Sieger aus.
 
Lavinia Morreale (TC Bad Schönborn), Emilia Namyslo (TC Plankstadt), Sina Schreiber (TC GW Gondelsheim) und Lina Spirgath (Bammentaler TC) vertreten die badischen Fahnen bei den Juniorinnen U11.
 
Das Foto links zeigt die badische „Mädels-Mannschaft“ von links nach rechts: Eliana Weichel, Liane Cammillerie, Lina Spirgath, Rosa Pöttinger, Emilie Namyslo, Lavinia Morreale, Sina Schreiber, Melanie Maier mit den Trainerinnen Susanne Schaffner und Silke Meier. Auf dem Foto rechts sind einige der badischen Junioren zu sehen: von links: Taylor Schmidt, Morovic Luca, Mika Granitzer (vorne), Luca Baral, Noah Nehls, Thorben Zimprich (hintere Reihe) gemeinsam mit Stützpunkttrainer Christian Krismeyer



Artikel veröffentlicht am: 27.07.2016

Wahlanfechtungsklage zurückgezogen

Die Wahlanfechtungsklage wurde zurückgezogen. Die Kläger TC Grün-Weiss Neustadt, Tennis Club Oberkirch, Sportclub Önsbach, TC Waldkirch, TC Renchen und Sport-Verein Solvay Freiburg haben eine Erklärung verfasst, der BTV Präsident hat hierzu Stellung genommen.



Artikel veröffentlicht am: 27.07.2016

Artikel im BadenTennis Nr. 5 - Stellungnahme

Zu der am 09. Mai 2016 auf der Homepage sowie in BadenTennis Nr. 5 (S. 10) veröffentlichten Stellungnahme des BTV Präsidenten hat der Vorsitzender der Schieds- und Disziplinarkommission (SDK) Stellung genommen, und hierzu der Stellvertretende Vorsitzende der SDK seinerseits und die Vizepräsidenten des BTV ihrerseits eine Stellungnahme verfasst.
 
 
 



Artikel veröffentlicht am: 25.07.2016 , Autor:EK

Endspiele der Hobbyrunde des Badischen Tennisverbandes beim TC Bühl

Die Endspiele der besten badischen Hobbymannschaften im Gentlemens-Evening-Cup und im Ladies-Morning-Cup
fanden in diesem Jahr beim Tennisclub Bühl statt. Der Vorsitzende des TC Bühl, Steffen Kolbe, begrüßte die weit
angereisten Spielerinnen und Spieler und als  Spielleiterin die Referentin für Breitensport beim Badischen Tennisverband,
Edeltraud Kornek. Er zeigte sich erfreut, dass der TC Bühl nach der Fusion mit seiner erweiterten Platzanalage vom
Tennisverband als Austragungsort ausgewählt wurde. Er dankte auch den  Damen der Ladies-Morning-Mannschaft
des TC Bühl, für die es mit einigen Endspielteilnehmerinnen ein freudiges Wiedersehen gab, für die Bereitschaft zur
Betreuung und Bewirtung der Gäste.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Der Reiz bei beiden Wettbewerben liegt im Austragungsmodus: So spielen 6  Spieler/innen von jeder
Mannschaft in 3  Doppelpartien mit wechselnden Doppelpaarungen gegen die gegnerische Endspielmannschaft.
Im Endspiel der Herren standen sich wie im Vorjahr die Tennisspielgemeinschaft Rußheim-Liedolsheim
und der TC Ketsch gegenüber. Und wieder   siegte in einem engen Match auf hohem Niveau die
TSG Rußheim-Liedolsheim im Match-Tiebreak und konnte zum zweiten Mal den Wanderpokal mit nach
Hause nehmen. Zum wiederholten Mal mussten sich die Gentlemen des TC Ketsch mit der Silbermedaille
zufrieden geben.
Bei den Ladies hatten sich drei Teams für die Endrunde qualifiziert:
Heidelberger TC 1, Heidelberger TC 2 und der TC Hartheim. Den ersten Platz holten sich die Titelverteidiger
vom Heidelberger TC 1 mit 4:0 Punkten (4:2/8:4/59:32). Nach drei Endspielsiegen in Folge verbleibt damit
der Siegerpokal auf Dauer bei den Ladies des Heidelberger TC 1.
Der Heidelberger TC 2 sicherte sich mit 2:2 Punkten (3:3/7:6/52:44) den 2. Platz gegen den TC Hartheim
der mit 0:4 Punkten (2:4/4:9/29:64) den 3. Platz in diesem spannenden Finale belegte.
Bei bestem Wetter verfolgte eine große Zuschauerkulisse auf der Clubhausterrasse begeistert die Spiele.
Maßgeblichen Anteil an der hervorragenden Stimmung hatten auch die fleißigen Helferinnen der Bühler
Ladies-Morning-Mannschaft, die sich liebevoll um das leibliche Wohl der Gäste kümmerten. Der Sportwart
des TC Bühl, Herbert Salzbrunn, nutzte die Gelegenheit, um sich mit einem Blumengruß bei Edeltraud Kornek
für die seit Jahren sehr gute Zusammenarbeit zu bedanken. Die abschließende Siegerehrung und Preisverleihung
nahm der Vorsitzende des BTV-Bezirks 2, Jürgen Hurst, vor. Er dankte  der Spielleiterin Kornek für die perfekte
Organisation und dem TC Bühl für die hervorragende Betreuung der Spieler/innen. 
 
Jochen Hoerth
Pressewart des TC Bühl   



Artikel veröffentlicht am: 25.07.2016 , Autor:ke

Titelverteidigung in Essen knapp verpasst / DTB-Talent-Cup bleibt im Ländle

Es wurde viel gerechnet am vergangenen Wochenende in Essen: Am Ende reichte es dann nicht ganz zur Titelverteidigung, denn nur wenige Punkte fehlten in der Endabrechnung. Das badische Team belegte beim DTB-Talent-Cup Rang 2.

 

Gina Betzner, Lavinia Morreale, Emilia Namyslo, Sina Schreiber, Lina Spirgath, Paul-Friedrich Bruggner, Ivo Ebert, David Fix, Lukas Krauss und Lenn Lüderitz traten glücklich und erschöpft am Sonntagnachmittag die Heimreise an. Eine gute Mannschaftsleistung, die vor allem in den Erfolgen bei den Mannschaftsspielen und den Mehrkampfaufgaben ihre Grundlage hatte, sicherte dem badischen Team zunächst den Gruppensieg bei den „Löwen“, bevor die Mannschaft in der Endrunde um die Plätze 1-6 auf die Mannschaften aus Hessen, Niedersachsen, Westfalen, Berlin und Württemberg traf. Souverän in den Mannschaftsspielen präsentierte sich auch hier das badische Team, am Ende fehlte das Quentchen Glück, um sich auf dem Siegertreppchen ganz oben zu platzieren.

 

Herzliche Glückwünsche gehen an die Mannschaft des Württembergischen Tennis Bundes, die in diesem Jahr die U11-Mannschaftsmeisterschaft gewannen und den Pokal damit wieder heim ins Ländle bringen konnten.

 

Das Foto zeigt das zweitplatzierte badische Team mit den Betreuern Susanne Schaffner, Felix Dobler und Maximilian Krolik gemeinsam mit dem DTB-Talent-Cup-Sieger Württemberg.




Artikel veröffentlicht am: 25.07.2016 , Autor:ke

"Jugend trainiert für Olympia" - Landesfinale beim TC Singen

Zum Landesfinale am 18. und 19. Juli in Singen qualifizierten sich die vier besten Schulmannschaften im WK I + II aus den Regierungspräsidien Freiburg, Karlsruhe, Tübingen und Stuttgart. Am ersten Turniertag wurden bei den Mädchen und Jungen jeweils parallel ein badisches und ein württembergisches Finale ausgetragen. Im badischen Finale der Junioren konnte sich das Englische Institut Heidelberg aus dem RP Karlsruhe gegen den Sieger im RP Freiburg die Heimschule Lender Sasbach mit 4:2 durchsetzen. Bei den Württembergern hatte das Team des Graf-Zeppelin-Gymnasiums Friedrichshafen aus dem RP Tübingen gegen den RP Sieger aus Stuttgart, das Gymnasium Holzgerlingen mit fünf Spielen Unterschied knapp die Nase vorn.
 
Badischer Schulmeister bei den Mädchen wurde das Ludwig-Frank-Gymnasium Mannheim, welches gegen das OHG-Tuttlingen aus dem RP Freiburg mit 4:2 gewann. Im württembergischen Finale der Mädchen standen sich die Merz- Schule - Stuttgart und das Anna – Essinger – Gymnasium Ulm aus dem RP Tübingen gegenüber. Hier gewann die Merz –Schule aus dem RP Stuttgart deutlich mit 5:1.
 
Am Dienstag fanden dann die Spiele um den Landessieger und den 3.Platz statt. Sowohl bei den Jungs als auch bei den Mädchen gingen die badischen Schulmannschaften leer aus. Der Titel bei den Jungs ging an das Graf-Zeppelin-Gymnasium Friedrichshafen und bei den Mädchen sicherte sich die Merz-Schule-Stuttgart den ersten Platz. Die dritten Plätze bei den Juniorinnen sicherte sich sich mit Tuttlingen der zweite badische Vertreter, bei den Junioren ging Rang 3 an das Stuttgarter Gymnasium Holzgerlingen.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle jungen Spielerinnen und Spieler für das faire Verhalten untereinander. Ebenso ein besonderer Dank an den TC Singen, der seine Anlage für zwei Tage komplett zur Verfügung stellte.
 
Die Platzierungen im Einzelnen:
Mädchen: 1. Merz-Schule-Stuttgart (RP Stuttgart), 2. Ludwig-Frank-Gymnasium Mannheim (RP Karlsruhe), 3. Otto-Hahn-Gymnasium Tuttlingen (RP Freiburg), 4. Anna-Essinger-Gymnasium Ulm (RP Tübingen)
 
Jungen: 1.Graf-Zeppelin-Gymnasium Friedrichshafen (RP Tübingen), 2. Englisches Institut Heidelberg (RP Karlsruhe), 3.Gymnasium Holzgerlingen (RPStuttgart), 4. Heimschule Lender Sasbach (RP Freiburg).



Artikel veröffentlicht am: 21.07.2016 , Autor:ke

Es wird orange und grün im LLZ Leimen…

Am kommenden Samstag fällt um 10:00 Uhr der Startschuss für den Orange- und Green-Cup 2016. Das Turnier, bei dem Badens Jüngste erstmalig zu Gast im Landesleistungszentrum sein werden, ist die Qualifikation für das im Oktober stattfindende Masters beim Hessischen Tennisverband.
 
Gespielt wird am Samstag in den Altersklassen Junioren U9 und U10 sowie bei den Juniorinnen U10 zunächst in Gruppenspielen bevor am Sonntag die Halbfinalisten um den Siegerpokal kämpfen. Die Juniorinnen U9 spielen im KO-System mit einer Nebenrunde.
 
Die ersten Spielzeiten der einzelnen Spielerinnen und Spieler können Sie hier einsehen. Wir bitten zu berücksichtigen, dass es sich um ungefähre Zeiten handelt, die je nach Turnierverlauf nicht genau eingehalten werden können.



Artikel veröffentlicht am: 21.07.2016 , Autor:lu

Melanie Maier bei TE Turnier in Münster im Finale

Nachwuchstalent Melanie Maier (TC RW Wiesloch) erreichte beim Bärchen Cup in Münster das Finale. Bei dem TE Turnier der Altersklasse U12 spielte sich die BTV-Kaderathletin fast ausschließlich mit klaren Zweisatzsiegen souverrän durch das Turnier. Lediglich im Viertelfinale gegen Theresa Haas musste sie zunächst einen Satz abgeben. Nach 6:7(2), 6:2, 6:1 konnte sie jedoch auch dieses Match klar für sich entscheiden. Im Finale hatte dann leider die Niederländerin Joelle Lilly Sophie Steur mit 6:4 und 6:4 leicht die Nase vorn. Hier gehts zu den Ergebnissen



Artikel veröffentlicht am: 21.07.2016 , Autor:lu

Ausbildung zum C-Oberschiedsrichter

Am 08. Oktober 2016 findet ein Ausbildungslehrgang zum C-Oberschiedsrichter im Landesleistungszentrum Leimen statt. Anmeldeschluss ist der 23. September 2016.
 
Weitere Informationen zum Lehrgang und zur Anmeldung finden Sie hier.



Artikel veröffentlicht am: 21.07.2016 , Autor:lu

Davis Cup Relegation: Deutsches Team spielt zu Hause gegen Polen

Hamburg, 19. Juli 2016 – Im Kampf um den Klassenerhalt in der Weltgruppe der 16 besten Nationen im Herrentennis trifft die deutsche Davis Cup Mannschaft zu Hause auf Polen, das hat die heutige Auslosung im Hauptquartier der International Tennis Federation (ITF) in London ergeben. Die Relegationspartie findet vom 16. bis 18. September 2016 statt, der Austragungsort sowie der Belag werden in Kürze bekannt gegeben.
„Zunächst ist es schön, dass wir dieses wichtige Relegationsspiel gegen Polen zu Hause austragen können. Mit der Unterstützung unseres Publikums bin ich mir sicher, dass wir eine gute Chance haben, mit unserem Team nächstes Jahr weiterhin in der Weltgruppe zu spielen“, sagt Davis Cup Kapitän Michael Kohlmann. Deutschland hatte vom 4. bis 6. März 2016 in der ersten Runde der Weltgruppe mit 2:3 gegen die Auswahl aus Tschechien verloren. Im Kader standen neben Philipp Kohlschreiber (ATP 23) und Alexander Zverev (ATP 27) auch Dustin Brown (ATP 99) sowie Philipp Petzschner (ATP-Doppel 52).
Deutschland und Polen haben sich in der über 100-jährigen Geschichte des Davis Cup bereits drei Mal gegenüber. Dabei konnte die deutsche Nationalmannschaft zwei Partien für sich entscheiden. Zuletzt trafen die beiden Nationen 1977 im Viertelfinale der Europa-Gruppe in Warschau aufeinander, Polen gewann die Begegnung mit 3:1.
Text: DTB



Artikel veröffentlicht am: 18.07.2016 , Autor:lu

Deutsche Meisterschaften Beach Tennis

Der TC Ladenburg richtet in Kooperation mit dem Deutschen Tennis Bund vom 2. bis 4. September die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Beach Tennis aus. Dabei werden die folgenden Konkurrenzen angeboten: HerrenDoppel, DamenDoppel, HerrenDoppel 40+, DamenDoppel 40+, Mixed, Mixed 40+, U14 männlich/weiblich/Mixed. Spielberechtigt bei den Deutschen Meisterschaften sind alle Spieler/innen mit deutscher Staatsangehörigkeit. Es ist keine Qualifikation notwendig, jede/r interessierte Spieler/in kann teilnehmen. Auch Sportler, die noch nie Beach Tennis gespielt haben und es einfach ausprobieren möchten. Teilnahmeberechtigt an den U14 Wettbewerben sind Kinder, die am ersten Turniertag das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Meldeschluss ist der 29. August 2016. Anmeldungen werden auf der Webseite www.tc-ladenburg.de entgegengenommen. Weitere Informationen...
 
Auf dem Foto: Pit Große-Wilde links, Jann Lazdins rechts, aktuell gemeinsam Nr 1.der Deutschen Beach Tennis Rangliste. Beide haben sich für die Team WM 2016 in Moskau mit dem Turniersieg in Ingelheim qualifiziert. Im Nachhinein stellte sich jedoch heraus, dass Jann Lazdins auf Grund des ITF-Reglements der Jahrgänge zu jung ist und somit nicht anreisen durfte.



Artikel veröffentlicht am: 18.07.2016 , Autor:lu

Jugend trainiert für Olympia

Otto-Hahn-Gymnasien fahren nach Berlin
Die Schülerinnen aus Karlsruhe und die Schüler aus Ludwigsburg gewinnen das baden-württembergische Landesfinale der Wettkampfklasse III
Einen souveränen Start-Ziel-Sieg feierten die Eleven der Otto-Hahn-Gymnasien aus Karlsruhe und Ludwigsburg. Beim Landesfinale der Wettkampfklasse III (13- bis 14-Jährige) mit den Siegern der vier baden-württembergischen Regierungspräsidien aus Freiburg, Karlsruhe, Tübingen und Stuttgart waren die Schülerinnen und Schüler aus den zwei Partnerschulen des Sports nicht zu schlagen. Ohne einen Satz abzugeben, spazierten beide Teams zum Sieg im Landesfinale des Schultenniswettbewerbes Jugend trainiert für Olympia.
Die Mädchen aus Karlsruhe gewannen zunächst gegen das Team des Friedrich-Hecker-Gymnasiums Radolfzell und machten den Sieg im Landesfinale dann mit dem glatten Erfolg nach vier Einzeln und zwei Doppeln gegen das Herzog-Christoph-Gymnasium Beilstein perfekt. Die Jungen aus Ludwigsburg warfen erst die Mannschaft des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Reutlingen aus dem Rennen und bezwangen anschließend im Endspiel die Schüler des Ludwig-Frank-Gymnasiums Mannheim. Als souveräne Sieger werden die beiden Teams die Farben Baden-Württembergs beim Bundesfinale vertreten, das vom 18. bis 22. September in Berlin stattfindet. Text/Bild: A.Adam
 
Mädchen
1. Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe (RP Karlsruhe)
2. Herzog-Christoph-Gymnasium Beilstein (RP Stuttgart)
3. Geschwister-Scholl-Gymnasium Reutlingen (RP Tübingen)
4. Friedrich-Hecker-Gymnasium Radolfzell (RP Freiburg)
 
Jungen
1. Otto-Hahn-Gymnasium Ludwigsburg (RP Stuttgart)
2. Ludwig-Frank-Gymnasium Mannheim (RP Karlsruhe)
3. Rotteck-Gymnasium Freiburg (RP Freiburg)
4. Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen (RP Tübingen)



Artikel veröffentlicht am: 15.07.2016 , Autor:lu

Nationale Deutsche Tennis-Meisterschaften der Herren und Damen 30/35

Vom 03. bis 07. August 2016 finden in Worms die Nationalen Deutschen Tennis-Meisterschaften der Herren und Damen 30/35 statt. Ausgerichtet wird das Turnier beim TC Bürgerweide Worms. Meldeschluss ist der 27. Juli 2016. Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung sowie auf mybigpoint. 
 
 



Artikel veröffentlicht am: 15.07.2016 , Autor:lu

Spannendes Finale in der Badenliga der Herren

Nach einem spannenden letzten Wochenende in der Badenliga der Herren steht der TK GW Mannheim 2 als Badischer Mannschaftsmeister 2016 fest.  Am Samstag den 16. Juli schlugen die Mannheimer daheim gegen den TC Schönberg auf, der zu diesem Zeitpunkt noch auf dem ersten Tabellenplatz stand. Durch einen 6:3-Erfolg der Nordbadener zogen beide Teams punktgleich und wechselten die Tabellenführung. Zwar konnte der TC Schönberg am Sonntag den 17. Juli deutlich mit 7:2 gegen Post Südstadt Karlsruhe gewinnen, doch auch die Mannheimer machten auswärts beim TC BW Villingen ihre Hausaufgaben: Mit 6:3 im letzten Saisonspiel machte der Tennisklub Grün-Weiss Mannheim 2 in Villingen den Titelgewinn perfekt. Durch den Gewinn der Badischen Mannschaftsmeisterschaft sind die Mannheimer zudem für das Aufstiegsspiel in die RLSW am 13. August 2016 gegen den Württembergischen Meister qualifiziert. Alle Ergebnisse der Badenliga finden Sie hier. Das Bild zeigt die Mannschaft des TK GW Mannheim 2: (v.l.n.r.) Thorsten Bertsch, Robin Kern, Daniel Steinbrenner, Jochen Bertsch, Nicolas Alberto Arreche und Jannik Gieße Foto: C. Putschbach



Artikel veröffentlicht am: 07.07.2016 , Autor:lu

TE Turnier beim TC Grötzingen

Ein kleines Jubiläum feiert der TC Grötzingen mit dem internationalen Jugendturnier in der Woche vom 08. August 2016 - bereits zum 5. Mal ist der Club im Karlsruher Norden Ausrichter des einzigen internationalen Jugendturniers in Baden. In diesem Jahr wird es in Grötzingen erstmalig bei den „International Junior Championships of Baden“ auch eine Qualifikationsrunde geben.

Neben zahlreichen deutschen und badischen Talenten werden auch internationale Talente im Fokus stehen – so werden in diesem Jahr Jugendliche aus knapp 20 Nationen erwartet. Und nicht nur Spielerinnen und Spieler aus den benachbarten europäischen Staaten sind gut auf der Meldeliste vertreten, sondern auch aus „exotischen“ Ländern wie zum Beispiel Äthiopien, Georgien und Kasachstan. Die Vorjahressieger James van Herzeele (Belgien) und Pola Wygonowska (Polen) werden altersbedingt nicht mehr antreten können, aber die Zuschauer können sich auch 2016 auf spannende Spiele und faszinierende Ballwechsel einstellen.

Informationen zum Turnier finden Sie hier
Bild: Siegerin 2015, Pola Wygonowska aus Polen



Artikel veröffentlicht am: 14.07.2016 , Autor:lu

Überlingen OPEN 2016

„Überlingen Open“ vom 21. Bis 28. August 2016 beim TC Überlingen
Weltranglisten-Tennis in Überlingen! Vom 21. – 28. August heißt es wieder beim TC Überlingen „Die Stars von morgen“ live am Bodensee. Internationale Weltranglistenspieler spielen beim „ITF-Future“ um ein Gesamtpreisgeld von 10.000$ und um 80 wertvolle ATP-Punkte für die Weltrangliste im Einzel und Doppel.
Namhafte und in der Region bekannte Gesichter konnten sich in Überlingen bereits in die Siegerlisten eintragen. So gewannen die deutschen Topspieler Bastian Knittel und Nils Langer in den vergangenen Jahren vor großer Kulisse.
Die „Überlingen Open“ haben sich in den vergangenen Jahren zu einem großen Sport-Highlight in Überlingen und der gesamten Bodensee-Region entwickelt. Jedes Jahr im August kommen Weltranglistentennisspieler aus über 10 Nationen und mehrere tausend Zuschauer nach Überlingen an den Strandweg um die „Stars von morgen“ live zu sehen. Weiterlesen



Artikel veröffentlicht am: 08.07.2016 , Autor:lu

MAUK OPEN Karlsruhe 2016

Zum 6. Mal internationales Spitzen-Tennis an der Alb
Auch in diesem Jahr findet das Internationale Herren Weltranglisten Tennis-Turnier auf der wunderschönen Tennis-Anlage des KETV statt. Auch bei der sechsten Auflage dieses Turniers beim KETV rechnen wir wieder mit einem hervorragenden Teilnehmerfeld und jeder Menge begeisterter Zuschauer. 
Neben dem Kampf um heiß begehrte ATP-Punkte und 10.000 US$ Preisgeld bietet der KETV auch dieses Jahr abseits des Tennisplatzes ein Rahmenprogramm, das sich sehen lassen kann: 
  • Mit einem Ladies Day (alle Damen haben freien Eintritt  und erhalten 1 Glas Prosecco!), 
  • Dem Team Day (Bringen Sie Ihre Mannschaft inkl. BTV-Meldeliste mit: Die Hälfte des Teams hat freien Eintritt), 
  • Dem Partner Day (Ihre Partner haben freien Eintritt), 
  • Der großen Turnier Party am Freitag
  • Am Finaltag Bayerisches Frühstück und "PADEL ausprobieren".
Am 14.08. + 15.08.2016 können Sie bei freiem Eintritt die Qualifikationen erleben,
vom 16.08. bis 18.8 Hauptfeld Einzel und Doppel mit einer Tageskarte zu 6,00 €, 
vom 19.08. bis 21.08.2016 Doppel und Einzel Halbfinale bis hin zum Finale und der Siegerehrung mit einer Tageskarte zu 8,00 €. 
Oder einer Dauerkarte für den ganzen Zeitraum zu 27,00 €.
 
Alle Tennisvereine Bezirk 2 haben das Turnierplakat erhalten und Anspruch auf 2 kostenlose Dauerkarten.
Kommen Sie vorbei! Wir freuen uns auf Sie!



Artikel veröffentlicht am: 01.07.2016 , Autor:lu

Hinweis: Ehrung von Vereins-Jubiläen

Ihr Verein feiert im laufenden Jahr ein „rundes“ Jubiläum?
(50, 75, 100, 125 Jahre)
 
 
Alle Mitgliedsvereine des Badischen Tennisverbandes e.V. können aus Anlass des Jubiläums vom BTV eine Ehrengabe erhalten. Informationen zur Beantragung finden Sie hier.



Artikel veröffentlicht am: 23.06.2016 , Autor:lu

Übersicht Spieltage 2017

 
 
Die Spieltage auf Bezirksebene werden auf den Bezirks-Homepages veröffentlicht. Die Spieltagsübersichten des Verbandes sowie wichtige Fristen im Mannschaftsspielbetrieb finden Sie  hier.



Artikel veröffentlicht am: 18.12.2015 , Autor:lu

Platzbuchung Sommer

Vom 1. Mai bis 30. September 2016 können Sie Freiplätze im Landesleitungszentrum Leimen buchen!
 
Um Tennisplätze im Landesleistungszentrum Leimen zu buchen nutzen Sie einfach und bequem unser Platzbuchungssystem bookandplay!
 
Sie finden dieses unter dem Reiter  SERVICE  im Menü.