Artikel veröffentlicht am: 31.10.2014 , Autor:lu

Herbstlehrgang im LLZ in Leimen

Vom 28. bis 30.Oktober 2014 fand im Landesleistungszentrum in Leimen der Herbstlehrgang der Jahrgänge 2000-2002 statt. Untergebracht waren die Jugendlichen während der drei Tage im Haus des Athleten im LLZ. Der Lehrgang wurde von den Trainern Marcello Craca, Frank Wintermantel und Sabine Weber-Eckert geleitet. Insbesondere stand matchorientiertes Training und das Konditionstraining im Vordergrund, zur Vorbereitung auf die Badische Meisterschaft am nächsten Wochenende. Die Jugendlichen aus allen vier Bezirken konnten sich innerhalb ihrer Jahrgänge miteinander messen und waren alle engagiert bei der Sache.
 
Foto: Trainer Frank Wintermantel (hinten links), BTV- Cheftrainer Marcello Craca (hinten rechts), Physiotherapeutin Sabine Weber-Eckert (dritte von rechts) und die Teilnehmer des Lehrgangs, Jahrgänge 2000-2002 aus allen vier Bezirken


 



Artikel veröffentlicht am: 15.10.2014 , Autor:so

Spieltage 2015 auf Verbandsebene

Die vorläufigen Spieltage auf Verbandsebene wurden von der Kommission für Mannschaftssport festgelegt und sind hier abrufbar >>
Die Spieltage der Bezirke finden Sie wie folgt:
Bezirk 1 >>
Bezirk 2 >>
Bezirk 3 >>
Bezirk 4 >>
 



Artikel veröffentlicht am: 28.10.2014 , Autor:so

Tim Rühl erfolgreich beim ITF Almere

Sehr erfolgreich verlief das ITF Grade 4 in Almere für den Badener Tim Rühl (TC RW Tiengen). An Position zwei gesetzt verschaffte er sich eine gute Ausgangslage und spielte sich mit vier Zweisatzerfolgen ins Finale. Unter anderem besiegte er den an Position sechs gemeldeten Alessandro Ricci (CZE) mit 6:4 6:4.
Im Finale unterlag er dem Überraschungsfinalisten und Qualifikanten Guy den Heijer (NED) mit 4:6 0:6. Den Heijer war in seinem Heimatland mit mehreren Dreisatzsiegen bis ins Finale vorgedrungen.
 
Auch im Doppel kämpfte sich Tim Rühl an der Seite seines Doppelpartners Jannik Gieße (TK GW Mannheim) bis ins Finale. Dabei zeigten die beiden jungen Badener Kampfgeist, denn in den ersten Runden mussten sie zweimal in den Matchtiebreak um ihre Matches zu gewinnen. Mit einem hervorragenden zweiten Platz beendeten die Nachwuchstalente die erfolgreiche ITF-Woche. Cheftrainer Marcello Craca zeigte sich sehr zufrieden aufgrund der geziegten Leistungen.
 
Ergebnisse >>
 
  
Bild links: Tim Rühl bei der Siegerehrung Einzel (rechts im Bild) und beim Doppel: Tim Rühl (rechts) mit Doppelpartner Jannik Gieße (2.v.re)
 



Artikel veröffentlicht am: 22.10.2014 , Autor:lu

Deutsche Meisterschaften in Biberach: Rollstuhltennis wird integriert

Premiere bei den Nationalen Deutschen Tennismeisterschaften: Bei der sechsten Auflage der Titelkämpfe (7. bis 14. Dezember) werden in diesem Jahr zusätzlich zu den Deutschen Meistern der Damen und Herren auch die besten deutschen Akteure im Rollstuhltennis gesucht.
Die Rollstuhltennis-Vorrundenmatches finden im Bundesstützpunkt des Deutschen Tennis Bundes (DTB) in Stuttgart-Stammheim statt, die Finalspiele werden im Bezirksstützpunkt des Württembergischen Tennis-Bundes (WTB) in Biberach ausgetragen. „Wir haben es uns zum Ziel gemacht, das Rollstuhltennis mittelfristig stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken und das funktioniert am besten durch gelebte Inklusion. Die Meisterschafts-Wettbewerbe parallel auszutragen ist ein wichtiger Schritt auf diesem langen Weg. Außerdem bringen die deutschen Athleten in dieser Disziplin seit Jahren Topleistungen und diese verdienen einfach unsere Aufmerksamkeit“, so Dr. Eva-Maria Schneider, zuständige DTB-Vizepräsidentin. Foto: Deutschlands Nummer 1 im Rollstuhltennis - Sabine Ellerbrock (c) Ellerbrock DTB-Pressemitteilung



Artikel veröffentlicht am: 19.10.2014 , Autor:dm

Fed Cup Finale 2014 - Deutschland gegen die Tschechische Republik

2014-Reiseangebote Fed Cup FinaleDer Countdown läuft! Fiebern Sie mit und holen Sie sich das exklusive Final Shirt.
 
In wenigen Tagen kämpfen unsere deutschen Damen in Prag um den Titel. Machen sie es den Fußballern nach und werden Weltmeister? Nach Siegen über die Slowakei (3:1) und Australien (3:1) wartet nun die tschechische Mannschaft im Finale. Petko, Angie und Co. werden es nicht nur mit Top-Spielerinnen wie Petra Kvitova (WTA Position 3) und Lucie Safarova (WTA Position 15) zu tun haben, auch die tschechischen Fans werden ihren Teil dazu beitragen und dieses Finale zu einer richtigen Herausforderung für unsere Damen machen.
 
Für Deutschland ist es das erste Finale nach 22 Jahren. Es wird Zeit für einen neuen Titel!
 
Knapp 1.000 deutsche Fans werden in Prag mit dabei sein. Exklusiv für das Finale hat Erima in Kooperation mit Tennis Warehouse Europe ein Fed Cup Final Fan Shirt entworfen. Dieses gibt es EXKLUSIV im Onlineshop von Tennis Warehouse Europe zu kaufen. Die Stückzahl ist limitiert, also handeln Sie schnell! Hier geht es direkt zur Vorbestellung Fed Cup Fan Shirt 
 
Sat.1 überträgt LIVE aus Prag. Aber auch online wird jeder Ballwechsel unter www.tennis.de zu sehen sein.
Wer noch LIVE in Prag dabei sein will muss schnell sein. Über den tschechischen Ticketanbieter www.ticketportal.cz sind noch Restkarten erhältlich.
 
Fiebern Sie mit, zeigen Sie Ihre Farben und holen Sie sich jetzt, das Fed Cup Final Fan Shirt des Mannschaftsausrüsters Erima.
 



Artikel veröffentlicht am: 19.09.2014 , Autor:lu

INFO zu Mixed- und Winterrunde bezüglich nachweislich vergessener Spieler

Das Präsidium hat auf Vorschlag der Kommission für Mannschaftssport bis zur nächsten Mitgliederversammlung folgende Ergänzung zu § 22, 7 WSpO  vorläufig in Kraft gesetzt:
Die Nachmeldung bei den Mixed-Wettbewerben und der Winterhallenrunde muss spätestens eine Woche vor dem ersten Spieltag aller Gruppen des Mixedwettbewerbes bzw. der Winterhallenrunde erfolgen, in denen der Spieler durch die Nachmeldung spielberechtigt wird.



Artikel veröffentlicht am: 15.10.2014 , Autor:lu

Martins Podzus gewinnt den 10. VREDESTEIN Cup 2014

 
Damit hat wohl niemand gerechnet: Martins Podzus (LAT), ein 20-Jähriger, ungesetzter Spieler besiegte in einem spannenden Halbfinale den an Position 1 gesetzten Turnierfavoriten, und sichert sich dann in einem umkämpften Endspiel den 10. VREDESTEIN Cup 2014 im Landesleistungszentrum in Leimen...
 
Lesen Sie den ausführlichen Bericht zum Jubiläumsturnier in Leimen.
 
V.l.n.r.: BTV Präsident Hans-Wolfgang Kende, Sieger Martins Podzus (LAT), Finalist Florian Fallert (GER), Philipp Öhler, BTV-Vizepräsidentin Helen Spieth, vorne Ballkinder (c) Köster / Schulte



Artikel veröffentlicht am: 15.10.2014 , Autor:lu

10. Breitensport Tennis und Ski Event

 
Vom 22. bis 25. Februar 2015 findet in Titisee/Feldberg das 10. Breitensport Tennis und Ski Event statt. Ausrichter ist der Württembergische Tennis Bund. Die Sieger werden in einer Tennis- und Ski-Kombinationswertung durch Addition der Platzierungen aus Tennis und Ski ermittelt. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung. Anmeldeschluss ist der 30. Dezember 2014.
 

Download Ausschreibung
Download Anmeldung



Artikel veröffentlicht am: 15.10.2014 , Autor:lu

Jessica Schmidt führt die deutsche Rangliste und auch die Weltrangliste an!

Seit Anfang September steht es bereits fest: Mit Jessica Schmidt (TC Edelweiß Oberhausen), aktuell Deutschlands Nummer 1 bei den Damen 35+, wurde eine Tennisspielerin aus dem Badener Ländle (Bezirk Mittelbaden) Weltranglisten-Erste bei den Jungseniorinnen.
 
Schmidt ist die Erste, die in dieser Altersklasse ohne vorherige Erfahrungen im Profi- oder internationalen Jugendbereich die Weltspitze erklommen hat – eine tolle Leistung der 37-Jährigen, die es auf der Seniors-Tour durchaus mit der einen oder anderen ehemaligen WTA-Spielerin zu tun bekam und auf dem Weg an die Spitze sogar gegen eine frühere polnische Fed-Cup-Akteurin gewinnen konnte.
 
Ebenso im Mixed wurde von ihr die Top-3-Hürde geknackt – und das auch noch gemeinsam mit Ehemann Holger, der gleichfalls Hobbyspieler ist und eigentlich schon in der Altersklasse „45+“ (statt „35+“) teilnehmen dürfte. Selbst wenn Schmidt beim „Current Ranking“ irgendwann wieder von einer anderen Spielerin überholt werden wird: Auf der Website von ITF steht beim „Player’s Profile“ nun unumstößlich die „1“ als beste Platzierung für eine Badenerin…
 
Foto: Jessica Schmidt aus Oberhausen-Rheinhausen steht an der Spitze der Altersklasse „35+“



Artikel veröffentlicht am: 30.09.2014 , Autor:dm

DTB startet Tennis-Auktion zugunsten von Kinderhilfsprojekt in Nepal

Hamburg – Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten – verkauft! Der Deutsche Tennis Bund (DTB) veranstaltet zum ersten Mal in seiner Geschichte eine Auktion.
Über die Internetplattform United Charity (www.unitedcharity.de) haben Tennisfans vom 29. September bis zum 26. Oktober die Gelegenheit, signierte Sammlerstücke der Stars sowie zahlreiche ganz besondere Erlebnisse zu ersteigern. Der gesamte Erlös fließt zu 100 Prozent in das Projekt „Schutz der Kamalari-Mädchen in Nepal“ des Kinderhilfswerks Plan International Deutschland, das der Sportverband seit Ende 2012 unterstützt.
An der Aktion beteiligen sich neben dem Deutschen Tennis Bund auch die Profis der deutschen Nationalmannschaften im Davis Cup und Fed Cup, die DTB-Wirtschaftspartner, die deutschen Turniere der ATP World Tour und der WTA Tour sowie weitere prominente Tennisfreunde.



Artikel veröffentlicht am: 15.10.2014 , Autor:so

Informationen für die Ausrichtung von LK-Turnieren

  • zur Ballmarke: Entgegen der Vorgehensweise unserer Nachbarverbände hat sich das Präsidium des Badischen Tennisverbandes entschlossen, für LK-Turniere keine Ballmarke vorzuschreiben. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass es den Vereinen weiterhin freigestellt bleiben soll, die Ballmarke für LK-Turniere selbst auszuwählen und um hierbei auch in Zukunft mit regionalen Partnern- wie Sportgeschäften – zusammenarbeiten zu können.
  • zum Versicherungsschutz: Bislang bestand strukturbedingt durch die beiden Sportbünde (Badischer Sportbund Nord und Süd) innerhalb des Badischen Tennisverbandes bei LK-Turnieren in Südbaden für Teilnehmer aus Nordbaden (und umgekehrt) kein Versicherungsschutz aus der Sportversicherung. Diese Lücke hat der Badische Tennisverband zum Wohle seiner Spieler durch eine Versicherung bei der ARAG geschlossen. Damit besteht künftig für alle badischen Spieler bei der Teilnahme an LK-Turnieren in ganz Baden der Versicherungsschutz im Rahmen der ARAG. 



Artikel veröffentlicht am: 01.10.2014 , Autor:so

LK-Berechnung der Saison 2013/2014

Erstmals seit Einführung der LK´s konnten diese bereits einen Tag nach dem Ende des Berechnungszeitraums (01.10.13-30.09.14) veröffentlicht werden.
Die Spieler werden gebeten, ihre LK-Portraits auf Vollständigkeit bis 31.10.2014 zu überprüfen. Eine Korrektur nach dem 31.10.2014 ist nicht mehr zulässig. Evtl. Einsprüche senden Sie per email bitte ausschließlich an Sandra Orth (orth@badischertennisverband.de).
 
Links zum LK-Portrait:
--> über mybigpoint >>
--> über den Ergebnisdienst >>
 
Info für Spieler mit LK 1
Zunächst behalten alle Spieler ihre LK1 (auch Spieler mit einer B-Nummer). Mit dem Erscheinen der neuen Deutschen Rangliste (Aktive Damen und Herren) Anfang November, werden alle Spieler mit einem offiziell gültigen DTB-Ranglistenplatz (Herren bis Position 700 sowie Damen bis Position 500) der LK1 zugeordnet. Spielern mit einer B-Nummer wird auf Grundlage der DTB-Ranglistenordnung der DTB-Ranglistenplatz gelöscht und sie erhalten die LK2. Eine evtl. notwendige Neueinstufung von B-Nummern kann per E-Mail mit Nachweis der Spielstärke an Stephan Geißler (geissler@badischertennisverband.de) beantragt werden. Bitte beachten Sie hierzu unbedingt die Informationen in diesem Dokument >>
 
Info für Senioren
Es erfolgt keine "Deckelung", es werden also keinerlei LKs herabgestuft (verschlechtert). D.h. alle Spieler/innen, die eine bessere LK haben, als in der Sync-Liste vorgegeben (sowohl Ranglisten- als auch Nichtranglistenspieler), behalten diese LK.
Nur Spieler/innen mit einem Rang in der Rangliste vom 30.09.2014, deren LK schlechter ist, als die LK, die ihrem Rang laut Sync-Liste entspräche, erhalten diese "Sync-LK" zugewiesen, werden entsprechend verbessert.
Die Angleichung dieser Spieler erfolgt nach dem 4.11.2014.
 
 



Artikel veröffentlicht am: 26.09.2014 , Autor:lu

Schülermentoren Anmeldung

Schülermentoren Tennis jetzt über die Schule anmelden! Meldschluss ist der 15.11.2014.
 
Alle Informationen und das Meldeformular findet Ihr hier.
 



Artikel veröffentlicht am: 19.09.2014 , Autor:lu

Anmeldestart zum ersten Tennishighlight in 2015

Hamburg – Vom 2.-4. Januar 2015 veranstaltet der Deutsche Tennis Bund (DTB) wieder den Internationalen DTB Tenniskongress in Berlin. Deutschlands größter Tennistrainer-Kongress bietet Trainern aller Lizenzstufen sowie Vereinsvertretern und Tennisinteressierten ein vielfältiges Programm mit Themen aus Verein, Leistungssport, Schule und Sportwissenschaft. Nun hat die Anmeldung begonnen und ist noch bis Ende September zum rabattierten Preis möglich.
 
Für Höhepunkte der Veranstaltung werden wieder die Vorträge der DTB-Bundestrainer sorgen, die Einblicke in das Training auf höchster Ebene geben werden: Neben DTB-Ausbildungsleiter Hans-Peter Born werden auch Davis Cup-Teamchef Carsten Arriens und sein Co-Trainer Michael Kohlmann dabei sein.
Top-Trainer aus Spanien, Österreich und der Schweiz werden zeigen, wie in ihren Ländern im Spitzen- und im Breitensport trainiert wird. Außerdem geplant sind unter anderem das Training in Schule und Verein, Themen der internationalen Initiative Play+Stay, aktuelle Aufgaben für Vereinsvertreter sowie der fast schon traditionelle Abschluss durch die besten Übungen der Referenten. Zwischen den Vorträgen werden die Teilnehmer Gelegenheit haben, sich mit den Kollegen auszutauschen oder sich auf der großzügigen Ausstellerfläche im Foyer  über die neusten Trends aus der Tennisbranche zu informieren.
„Wir arbeiten aktuell am Programm und haben schon die Zusagen vieler Referenten, die unseren Trainern wieder ein abwechslungsreiches, spannendes und informatives Wochenende bieten werden“, sagt Bundestrainer Born,  der Mitte September den ersten Stand des Programms veröffentlichen wird.
Schauplatz des Internationalen DTB Tenniskongresses wird wieder das Estrel Convention Center sein, wo ein Hardcourt für die Praxisbeiträge verlegt werden wird. Zwischen den Vorträgen werden die Teilnehmer Gelegenheit haben, sich mit den Kollegen auszutauschen oder sich auf der großzügigen Ausstellerfläche im Foyer  über die neusten Trends aus der Tennisbranche zu informieren.
Die Teilnahme am Internationalen DTB Tenniskongress vom 2.-4. Januar 2015 kostet 229 Euro. Bei Eingang der Anmeldung bis zum 30. September 2014 gilt der Frühbucherrabatt von 199 Euro. Die Anmeldung ist bis Dienstag, 16. Dezember 2014 möglich (sofern die maximale Teilnehmerzahl noch nicht erreicht wurde). Die Teilnahme am Internationalen DTB Tenniskongress 2015 gilt für C-, B-, A-Trainer des DTB und für VDT-lizenzierte Tennislehrer als Lizenzverlängerung.
Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung, zu den Hotelzimmern sowie das Anmeldeformular und die AGB finden Sie unter www.dtb-tennis.de/kongress  Dort wird zu gegebener Zeit auch jeweils der aktuelle Stand des Programms veröffentlicht werden.



Artikel veröffentlicht am: 19.09.2014 , Autor:lu

Turnierteilnehmergebühr für LK-Turniere ab 15.04.2014

Der Verband wird ab 15.04.2014 für LK-Turniere eine Turnierteilnehmergebühr in Höhe von € 2,00 pro Teilnehmer (Erwachsene und Jugendliche) erheben. Von dieser Regelung ausgenommen bleiben die  Ranglistenturniere.
 
Mit der Einführung von nu-Turnier ist die Planung und Durchführung von LK-Turnieren wesentlich verbessert worden, was allen Ausrichtern/Vereinen zugutekommt. Die Entwicklungskosten für das neue Modul nu-Turnier wurden hierbei durch den Verband getragen, der dieses Modul den Turnierausrichtern/Vereinen kostenlos zur Verfügung stellt. Insoweit ist zu berücksichtigen, dass für andere gängige Turniersoftware (eft/tvpro) eine Programmgebühr erhoben wird. Hinzu kommt, dass sich mit der steigenden Zahl der LK-Turniere  der Aufwand der Datenpflege für den einzelnen Spieler erhöht hat.
 
Weitere Informationen finden Sie hier >>