Artikel veröffentlicht am: 19.10.2015 , Autor:lu

   



Artikel veröffentlicht am: 04.12.2014 , Autor:lu

Besuchen Sie uns auf Facebook!
Erhalten Sie aktuelle Neuigkeiten mehrmals wöchentlich - indem Sie sich mit uns auf Facebook verbinden!



Artikel veröffentlicht am: 29.04.2016 , Autor:ke

Stellenausschreibung Referent Sport und Jugend (w/m)

Der Badische Tennisverband e.V. sucht einen
 
                               Referenten Sport und Jugend (w/m)
 
für seine Geschäftsstelle im Landesleistungszentrum Leimen zum nächstmöglichen Termin.
 
Der Badische Tennisverband (BTV) ist die Dachorganisation der Tennisvereine in Baden mit 717 Vereinen und ca. 112.000 Mitgliedern mit einer Geschäftsstelle und einem Landesleistungszentrum in Leimen. Wir bieten ein angenehmes Arbeitsumfeld in einem modernen Büro mit sportlich orientierten Mitarbeitern. Im Zuge dieser Besetzung möchte der BTV seine Funktion für Vereine und Sportler nachhaltig weiterentwickeln.
 
Dazu suchen wir eine sportorganisatorisch vorgeprägte Persönlichkeit mit guten Kenntnissen im Sportbetrieb und/oder in der Jugendarbeit. Die Absolvierung der Oberschiedsrichterprüfung wird erwartet.
 
Ihre Aufgaben:
  • Betreuung des BTV-Mannschaftsspielbetriebs aller Altersklassen in Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Sportwarten des Verbandes und der Bezirke
  • Zentrale Organisation und Abwicklung der Verbandsturniere im Jugend-, Aktiven- und Seniorenbereich
  • Pflege und Support des Turnierportals nuLiga/mybigpoint incl. Vertretung des BTV in den Gremien zur Weiterentwicklung dieser IT-Systeme
  • Administrative Aufgaben im Bereich der leistungssportlichen Förderung des BTV
  • Betreuung der Internetseite im sportlichen Bereich nebst Herausgabe des Handbuches Spielbetrieb
  • Durchführen von Schulungen für Vereins- und Verbandsfunktionäre
     
Ihr Profil:
  • Idealerweise ein abgeschlossenes Studium z.B. mit Schwerpunkten Sportwissenschaft, Betriebswirtschaft. Ambitionierte Quereinsteiger sind ebenso willkommen
  • Hohe Affinität zu den sportunterstützenden IT- und Website Systemen und die Bereitschaft, sich intensiv einzuarbeiten
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Hohes Involvement zum Sport
  • Gute Kommunikations-, Kontakt- und Ausdrucksfähigkeit
 
Interessiert Sie diese Herausforderung und erkennen Sie sich in diesem Profil, dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer  Gehaltsvorstellung bis zum  28. Mai 2016 an:
Badischer Tennisverband e.V.
z.Hd. des Präsidenten Stefan Bitenc
Jahnstraße 4
69181 Leimen



Artikel veröffentlicht am: 03.05.2016 , Autor:ke

Badens Bundesligisten starten in die Saison

Die wochenlange Vorbereitungszeit hat für den TC Radolfzell am 05. Mai 2016 ein Ende: Als Erster der sechs badischen Bundesligisten startet der Verein vom Bodensee in die Saison. Auftaktgegner der Mannschaft um Mannschaftsführer Norman Bingeser wird am kommenden Donnerstag um 11:00 Uhr der TC BASF Ludwigshafen sein.

 

Am 08. Mai 2016 zieht der TC Rüppurr in der 1. Bundesliga der Damen nach. Am ersten Spieltag (05. Mai 2016) hat der Karlsruher Club spielfrei, am zweiten Spieltag der Saison steht am Sonntag dann die Reise zum renommierten Club an der Alster nach Hamburg an.

 

Alle Ergebnisse der 1. und 2. Bundesliga finden Sie hier.




Artikel veröffentlicht am: 02.05.2016 , Autor:EK

Der Badische Tennisverband eröffnet die Tennissaison beim TC Hockenheim

Großes Interesse am Tennissport
 
Mehr als 2.500 Tennisvereine eröffneten am vergangenen Wochenende des 23. und 24. April mit der bundesweiten Aktion „Deutschland spielt Tennis!“ gemeinsam die Sommersaison. Mit dabei waren auch knapp 100 badische Vereine.
 
Es war das 10. Mal, dass der Deutsche Tennisbund (DTB) zu diesem Aktionswochenende aufrief. Anlässlich dieses Jubiläums eröffnete der Badische Tennisverband (BTV) die Tennissaison beim Tennisclub Hockenheim, der für diese Veranstaltung aus allen badischen Tennisvereinen ausgewählt wurde. Lesen Sie weiter
 
Foto: Helen Spieth, Vizepräsidentin BTV; Stefan Bitenc, Präsident BTV; Matthias Bach, zweiter Vorsitzender TCH; Elfi Büchner, erste Vorsitzende TCH
Fotos und Text Dr. Helmut Heescher, Beisitzer Presse Tennisclub Hockenheim

 

 




Artikel veröffentlicht am: 02.05.2016 , Autor:ke

TE-Turnier Rakovnik: Durch die Quali ins Hauptfeld gekämpft

Drei Tage ist es her, dass der Badische Tennisverband mit einem Team zum TE-Turnier U14 ins tschechische Rakovnik aufgebrochen ist. Mit dabei sechs junge Nachwuchstalente mit dem Ziel, sich bei ihrem teilweise ersten Einsatz bei einem U14er TE-Turnier für das Hauptfeld zu qualifizieren.

 

Die gute Nachricht aus Rakovnik: Von den sechs Talenten sind am heutigen ersten Hauptfeldtag noch vier im Rennen. Nastasja Schunk (MTG BW Mannheim) rutschte noch vor Beginn der Qualifikation mit einem Freilos direkt ins Hauptfeld, Marisa Schmidt und Pauline Ernstberger (beide TSG Bruchsal) siegten in ihren Matches mit 6-0, 6-0 bzw. 5-7, 6-3, 6-3 und Mila Stanojevic, die ihr Qualifikationsmatch knapp in drei Sätzen verloren hatte, rutsche als Lucky Looser ebenfalls noch ins Hauptfeld nach.

 

Andre Steinbach und Melanie Maier, die beide die Qualifikation für das Hauptfeld verpassten, drücken ihren badischen Kameraden Marisa Schmidt, Pauline Ernstberger und Mila Stanojevic heute vor Ort die Daumen; Nastasja Schunk greift erst am morgigen Dienstag ins Turniergeschehen ein. Alle Informationen zum TE-Turnier in Rakovnik finden Sie hier.




Artikel veröffentlicht am: 29.04.2016 , Autor:ke

12. Baden-Württembergische Meisterschaften

Im Mai 2016 finden zum 12. Mal die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend, der Aktiven und der Senioren statt.
 
Der Startschuss der Baden-Württembergischen Meisterschaften fällt bei bei der Jugend, die vom 22.-24. Mai 2016 in Stuttgart ihre Besten suchen.
 
Während die Senioren vom 25.-29. Mai, ebenfalls turnusgemäß 2016 in Württemberg, ihre Meister ermitteln, ist Baden vom 26.-29. Mai 2016 Ausrichter der 12. Baden-Württembergischen Meisterschaften der Aktiven.
 
Alle Informationen zu den Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften, die beim TC WR Stuttgart, dem TC Doggenburg und der Grand Slam Sportanlage ausgetragen werden, finden Sie hier.
 
Die Meisterschaften der Senioren werden beim TSG Backnang Tennis 1925 ausgetragen, weitere Informationen können Sie hier einsehen.
 
Der TC BW Donaueschingen, der dieses Jahr sein 70. Vereinsjubiläum feiert, richtet gemeinsam mit den Vereinen TC Bräunlingen und TC Hüfingen die Meisterschaften der Aktiven aus. Weitere Informationen finden Sie hier.



Artikel veröffentlicht am: 26.04.2016 , Autor:sb

Christian Wassmer neuer Geschäftsführer beim Badischen Tennisverband

Ehemaliger IOK Manager verantwortet ab 1. Juni die Geschäftsstelle in Leimen
 
Die Führung der gesamten Geschäftsstelle wird ab dem 1. Juni Herr Christian Wassmer übernehmen.
 
„Ich freue mich sehr, dass wir mit Herrn Christian Wassmer einen Manager aus dem IOK-Umfeld mit internationaler Erfahrung und als ausgewiesenen Tennisexperten für die Führung unserer Geschäftsstelle in Leimen gewinnen konnten“, erklärt der Präsident des BTV Stefan Bitenc.
 
Der 43jährige war in den vergangenen 6 Jahren beim Internationalen Olympischen Komitee in Lausanne, Schweiz als Projekt- und Abteilungsleiter Wintersport tätig.
 
Davor war er 3 Jahre als Cheftrainer und Turnierdirektor in der Schweiz und 7 Jahre als Head Coach in den USA tätig. Als aktiver Tennisspieler schlägt er in für den DJK Singen in der Oberliga auf.
 



Artikel veröffentlicht am: 26.04.2016 , Autor:sb

Weitere Information zur Wahlanfechtung

Das Verfahren gegen den Badischen Tennisverband über die Wahlanfechtung wurde zwischenzeitlich vom Landgericht Heidelberg Termin zur mündlichen Verhandlung vor dem Einzelrichter auf Montag, den 09.05.2016, 11.00 Uhr, Sitzungssaal 14, 1.OG, Kurfürsten-Anlage 15 bestimmt.
 
Das persönliche Erscheinen der Parteien wurde nicht angeordnet. Die Sitzung ist öffentlich, so dass sich jeder einen persönlichen Eindruck verschaffen kann.



Artikel veröffentlicht am: 20.04.2016 , Autor:ke

LBS Cup Tennis startet in Sandplatzsaison

Am vergangenen Freitag, den 22. April 2016, startete die LBS Cup Turnierserie mit dem Badischen Jüngstenturnier in die Freiplatzsaison. 64 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Baden waren am vergangenen Wochenende im Landesleistungszentrum in Leimen zu Gast. Parallel zum Tennis wurde ein Mehrkampfwettbewerb mit Übungen zu Koordination, Kraft und Schnelligkeit ausgetragen. Die jungen Sportlerinnen und Sportler erhielten hierbei die Chance sich bei den Verbandstrainern nochmals für den DTB-Talentcup in Essen zu empfehlen.
 
Der Tenniswettbewerb wurde zunächst in Gruppenspielen ausgetragen, wobei sich jeweils die Gruppenersten für das Halbfinale qualifizierten. Bei den Junioren U11 konnten sich nach souveräner Leistung David Fix, Moritz Hütter, Milo Leuenberger und Konstantin Kukaras ins Halbfinale spielen. David Fix (gegen Moritz Hütter) und Konstantin Kukaras (gegen Milo Leuenberger) sicherten sich mit Siegen die Teilnahme am Endspiel. Dort wartete auf die Zuschauer eine spannende Begegnung, bei der sich David Fix mit 1:6, 6:0 und 10:5 den Titel sicherte.
Bei den Juniorinnen U11 sicherte sich Emilia Namyslo mit einem 6:2 und 6:3 gegen Angelina Da Silva Guggenbühler die Finalteilnahme. Ihre Endspielteilnehmerin wurde im Match zwischen Lavinia Morreale und Gina Betzner ermittelt. Hier setzte sich die Karlsruherin Morreale mit 6:4 und 7:5 durch. Auch im Endspiel konnte sich Morreale durchsetzen und stand somit als Siegerin der Konkurrenz U11 weiblich fest.
 
Bei den Junioren U10 standen sich Max Stenzer und Lukas Künze im Finale gegenüber. Max Stenzer siegte in einem spannenden Match mit 3:6 6:0 und 11:9. Bei den Juniorinnen U10 siegte im Finale Sarah Hartel über Nia Neulinger mit 6:4 6:2.
 
Die Ergebnisse im Tennis und im Mehrkampfwettbewerb nochmals im Überblick:
 
Tennis:
Junioren U11: 1. David Fix 2. Konstantin Kukaras 3. Milo Leuenberger und Moritz Hütter
Juniorinnen U11: 1. Lavinia Morreale 2. Emilia Namyslo 3. A. Da Silva Guggenbühler und Gina Betzner
Junioren U10: 1. Max Stenzer 2. Lukas Künze 3. Danny Ilg und Tom Siebold
Juniorinnen U10: 1. Sarah Hartel 2. Nia Neulinger 3. Ashley Fahning und Aylin Kempf
 
Mehrkampf:
Junioren U11: 1. David Fix  2. Milo Leuenberger  3. Lukas Krauss
Juniorinnen U11: 1. Lavinia Morreale 2. Gina Betzner 3. Lina Spirgath
Junioren U10: 1. Noah Boegner 2. Leon Duttlinger 3. Andre Ljubic
Juniorinnen U10: 1. Sarah Hartel 2. Eva Jaufmann 3. Luisa Roth
 
Das Foto zeigt das Präsidiumsmitglied für Leistungssport und Nachwuchsförderung Detlef Kayser mit den Finalisten der Konkurrenz Junioren U11 Konstantin Kukaras (links) und David Fix (rechts).



Artikel veröffentlicht am: 25.04.2016 , Autor:ke

Badens Nachwuchs verpasst Halbfinals bei den Großen Spielen

Licht und Schatten – so das Fazit für das Abschneiden des badischen Teams bei den Henner Henkel- /Cilly Aussem Spielen am vergangenen Wochenende. Zwar verpassten sowohl die Juniorinnen als auch die Junioren die Endrunde bei den in Ingelheim am Rhein stattfindenden Deutschen Mannschaftsmeisterschaften, dennoch zeigten sich die beiden Verbandstrainer Marcello Craca und Rainer Öhler mit den gezeigten Leistungen nicht unzufrieden. „Sehr schade ist natürlich, dass sich die drei Jungs trotz des Siegs gegen den späteren Deutschen Meister Westfalen nicht für die Endrunde qualifizieren konnten“ so Marcello Craca nach der Rückkehr.

 

Die badischen Junioren Moritz Hoffmann, Marvin Schaber und Justin Schlageter starteten mit einem 3-0 gegen das Team aus Sachsen  hoffnungsvoll in das Turnier. Nach der Niederlage in der zweiten Gruppenbegegnung (1-2 gegen Schleswig-Holstein) brauchten die badischen Nachwuchstalente einen glatten Sieg gegen die Mannschaft aus Westfalen, um sich die Qualifikation für die Endrunde zu sichern. Nach gewonnenem Doppel und dem Sieg im ersten Einzel verpasste Moritz Hoffmann in seinem Einzel den entscheidenden dritten Punkt, der für die Qualifikation für die Halbfinalbegegnungen notwendig war.

 

Auch bei den Juniorinnen Carina Bremm, Sina Herrmann und Chantal Sauvant fehlten in der Endabrechnung der Gruppenphase nur wenige Punkte. Nach einem 2-1 Sieg gegen das Team aus Hamburg und einem 3-0 gegen die schleswig-holsteinischen Nachwuchsspielerinnen unterlagen die badischen Mädels der Mannschaft aus Brandenburg in der letzten ruppenbegegnung mit 0-3.

 

Das Foto zeigt die badische Mannschaft mit Marvin Schaber, Justin Schlageter, Chantal Sauvant, Sina Herrmann, Carina Bremm und Moritz Hoffmann und den beiden Trainern Marcello Craca und Rainer Öhler.

 

Die siegreichen Verbandsmannschaften des Wochenendes kamen bei den Junioren aus Westfalen, bei den Juniorinnen stand das Team aus Bayern ganz oben auf dem Siegertreppchen.




Artikel veröffentlicht am: 18.12.2015 , Autor:lu

Platzbuchung Sommer

Vom 1. Mai bis 30. September 2016 können Sie Freiplätze im Landesleitungszentrum Leimen buchen!
 
Um Tennisplätze im Landesleistungszentrum Leimen zu buchen nutzen Sie einfach und bequem unser Platzbuchungssystem bookandplay!
 
Sie finden dieses unter dem Reiter  SERVICE  im Menü.



Artikel veröffentlicht am: 07.04.2016 , Autor:lu

Information zur Veröffentlichung der Ranglisten zum Stichtag 31.03.16 (06.04.16)

Lesen Sie die DTB-Information zur Ranglistenveröffentlichung auf der Homepage des DTB.



Artikel veröffentlicht am: 07.04.2016 , Autor:lu

Angelique Kerber startet beim NÜRNBERGER Versicherungscup

Deutsche Grand Slam-Siegerin greift in Nürnberg nach dem nächsten Titel
Lange hatten die deutschen Tennisfans warten müssen. Dann war es endlich soweit: Am 30. Januar gewann Angelique Kerber das Endspiel der Australian Open und holte sich damit als erste Deutsche seit Steffi Graf vor 17 Jahren einen Grand-Slam-Titel. Kerber erspielte sich damit nicht nur einen Eintrag in die Tennis-Geschichtsbücher, sie kletterte auch bis auf Platz zwei der Weltrangliste. Und sie will mehr: An die Spitze der Weltrangliste. Grand-Slam-Titel Nummer zwei. Und den Turniersieg beim NÜRNBERGER Versicherungscup vom 14. bis 21. Mai. Das WTA-Turnier in Nürnberg ist die Generalprobe für die am 22. Mai beginnenden French Open in Paris.
„Ein Sieg beim NÜRNBERGER Versicherungscup wäre natürlich großartig. Das würdemir viel Selbstvertrauen für die French Open geben“, betont Angelique Kerber, die bereits zum dritten Mal in Nürnberg startet. Im vergangenen Jahr erreichte die 28-Jährige das Halbfinale, konnte gegen Roberta Vinci dann aber aufgrund einer Rückenverletzung nicht antreten. „Das verletzungsbedingte Aus beim NÜRNBERGER Versicherungscup 2015 war sehr enttäuschend. Umso mehr freue ich mich auf meine Rückkehr nach Nürnberg und hoffe, dieses Mal bis zum Ende mit dabei zu sein.“
„Die Zusage von Angelique Kerber ist eine tolle Nachricht für alle deutschen Tennisfans und zeigt den Stellenwert des NÜRNBERGER Versicherungscups“, so Turnierdirektorin Sandra Reichel. „Angelique Kerber ist die beste deutsche Spielerin der vergangenen Jahre und hat schon vor ihrem Triumph in Melbourne maßgeblich zum Aufschwung im deutschen Damentennis beigetragen.“ Dr. Armin Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, fügt hinzu: „Das Interesse am Damentennis in Deutschland hat nach dem historischen Erfolg von Angelique Kerber noch einmal deutlich zugenommen. Das bestärkt uns in unserer Entscheidung, mit dem Sponsoring des NÜRNBERGER Versicherungscups auf die Zugkraft von Weltklasse-Damentennis zu setzen. Wir freuen uns, den Zuschauern in diesem Jahr mit Angelique Kerber und Roberta Vinci zwei aktuelle Top-10-Spielerinnen präsentieren zu können.“
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tickets für den NÜRNBERGER Versicherungscup gibt es auf ticketmaster.de sowie telefonisch unter 01806 999 0000 (20 Cent aus dem Festnetz, max. 60 Cent aus dem Mobilfunknetz). Tageskarten sind ab 20 Euro erhältlich, Dauerkarten ab 165 Euro. Zu jedem Ticket gibt es einen Zehn-Euro-Gutschein vom Modehaus Wöhrl gratis dazu.



Artikel veröffentlicht am: 18.03.2016 , Autor:lu

30 Jahre nach Tschernobyl

Am 26. April 2016 jährt sich das Unglück von Tschernobyl zum dreißigsten mal. Die Katastrophe hat damals das Leben aller Menschen in Europa stark beeinflusst. Auch der Tennissport war in der Zeit nach dem Unglück betroffen. Dies beschreibt beispielsweise ein Artikel aus dem baden tennis vom Mai 1986.
 
Anlässlich dieses historischen Datums möchte der Badische Tennisverband einen Beitrag zum Thema im baden tennis bringen und Sie dabei um Mithilfe bitten. Haben Sie Erinnerungen an diese Zeit, die Sie mit uns teilen möchten? Haben Sie alte Zeitungsberichte in Bezug auf die Nachwirkungen von Tschernobyl und insbesondere in Bezug auf den Tennissport in Baden? Über Einsendungen jeglicher Art freuen wir uns.
 
Kontaktperson: Uschi Lang
Email: lang@badischertennisverband.de
Post: Badischer Tennisverband e.V., Jahnstraße 4, 69181 Leimen



Artikel veröffentlicht am: 13.11.2015 , Autor:lu

Tennis-Reisen 2016

Wer Urlaub mit einem intensiven Tennisprogramm verbinden möchte, der sollte sich die Angebote unseres Reise-Partners Patricio Travel für alle Mitglieder des Badischen Tennisverbandes genauer ansehen!
 
 
Egal ob Familien-Ostercamp in Sorgun, Saisonvorbereitungscamp in Manavgat oder Bol oder auch ein Saisonabschlußcamp - für begeisterte Tennisspieler gibt es verschiedene Angebote ihren Lieblingssport mit einem Urlaub in der Türkei oder in Kroatien zu verbinden. Alles in allem also eine große Auswahl um sich in entspannter Urlaubsatmosphäre auf die Tennissaison vorzubereiten, einen Tennisurlaub mit der Familie zu verbringen oder die Tennissaison unter Palmen ausklingen zu lassen.
 

Erfahren Sie mehr!