2018

Hart umkämpft und wohlverdient! – Die Ba-Wü-Nachwuchsmeister 2017

11.12.2017

Am vergangenen zweiten Adventswochenende fanden im DTB-Bundesstützpunkt Stuttgart-Stammheim, dem LLZ des WTBs, die Baden-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften (U21) statt. 55 Spieler und Spielerinnen kämpften hier vom 7. bis 10. Dezember um den Titel. Die Meister kommen aus Baden und Württemberg.

Als Turnierhighlight entpuppte sich das Finale der Damen: Fast vier Stunden kämpften die Badenerin Marisa Schmidt (Heidelberger TC) und die Württembergerin Meggie Raidt (TA VfL Sindelfingen) um den Sieg. Beide Damen waren als ungesetzte Spielerinnen in das Turnier gestartet und ins Finale eingezogen. Letztlich zeigte unsere Marisa im Tie-Break des dritten Satzes die stärkeren Nerven und konnte mit 7:6, 3:6 und 7:6 als Baden-Württembergische Meisterin vom Platz gehen.

Im Finale der Herren standen aus Württemberg Benedict Kurz (TC Hirschlanden) und aus Baden Leon Back (TC RW Tiengen). Im Endspiel setzte sich der Württemberger schließlich knapp mit 7:6, 7:6 durch. Trotzdem: Zwei Endspiele, zwei Badener, ein erster und ein zweiter Platz sind eine tolle Bilanz. Glückwunsch Leon (links im Bild) und Marisa (rechts im Bild)!

Die Sieger und Zweiplatzierten durften sich jeweils über einen Scheck in Höhe von 400 beziehungsweise 300 Euro freuen.


 Fotos: WTB


zurück zur Übersicht
 
  • DunlopDunlop
    Tennis WarehouseTennis Warehouse
    VR-TalentiadeVR-Talentiade
    EnsingerEnsinger
    zeitloszeitlos

Badischer Tennisverband