2017

Deutsches Davis Cup Team muss nach Portugal reisen

24.05.2017

Deutschland hatte im Februar die Erstrundenpartie in der Davis Cup-Weltgruppe verloren und muss nun um den Klassenerhalt bangen. Die Brüder Alexander (ATP 10) und Mischa Zverev (ATP 33), Philipp Kohlschreiber (ATP 43) sowie Jan-Lennard Struff (ATP 47) unterlagen in der Fraport Arena in Frankfurt am Main Belgien mit 1:4.

Das Team aus Portugal um Kapitän Nuno Marques hatte sich mit einem 4:1-Heimsieg über die Ukraine in Lissabon den Einzug in die Play-offs gesichert. Im Kader standen dabei neben Joao Sousa (ATP 57) und Gastao Elias (ATP 125) auch Pedro Sousa (ATP 155) sowie Joa Domingues (ATP 221). Portugal ist bisher noch nie ein Vorstoß in die Davis Cup-Weltgruppe gelungen.

Deutschland und Portugal haben sich im Davis Cup bislang einmal gegenübergestanden. Das deutsche Team siegte 1927 in der zweiten Runde der Europa-Gruppe in Lissabon mit 5:0. Die weiteren Relegationspartien um den Verbleib in der Weltgruppe lauten Kasachstan gegen Argentinien, Kolumbien gegen Kroatien, Schweiz gegen Weißrussland, Niederlande gegen Tschechien, Japan gegen Brasilien, Ungarn gegen Russland und Kanada gegen Indien.

Text: DTB


zurück zur Übersicht
 
  • Wilson SportsWilson Sports
    VR-TalentiadeVR-Talentiade
    Tennis WarehouseTennis Warehouse
    EnsingerEnsinger
    DunlopDunlop
  • Tennis WarehouseTennis Warehouse
    DunlopDunlop
    LBSLBS
    Wilson SportsWilson Sports
    zeitloszeitlos

Badischer Tennisverband